Ergebnis 1 bis 6 von 6

Urteile oder ähnliches zu Bauverzug

Diskutiere Urteile oder ähnliches zu Bauverzug im Forum Bauvertrag auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Osnabrück
    Beruf
    Baukaufmann, Arbeitsvorbereiter
    Beiträge
    1

    Urteile oder ähnliches zu Bauverzug

    Hallo zusammen,

    ist jemandem ein Urteil oder eine Vorschrift bekannt aus der eine Bauzeitverlängerung aufgrund der Verschiebung der Bauzeit in die Winterzeit begründet werden kann?

    MfG
    Magixg23
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Urteile oder ähnliches zu Bauverzug

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von bruchpilot
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Deutschland
    Beruf
    ANGESTELLTER
    Beiträge
    491
    Google?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Baufuchs
    Gast

    Da wird

    sich wohl nichts finden lassen.

    Es scheint sich um einen Unternehmer zu handeln, der seine VOB/B kennt.

    Denn in §6 heisst es:

    Witterungseinflüsse während der Ausführungszeit, mit denen bei Abgabe des Angebots
    normalerweise gerechnet werden musste, gelten nicht als Behinderung.
    d.h. die bisher von ihm ermittelte/berechnete Bauzeit ging von normalen Witterungsbedingungen aus z.B. Sommerzeit. Nun wird das BV in den Winter verlegt und wenn er nicht vorab schon einkalkuliert, dass es zu Verzögerungen kommen kann hat er das Problem, dass Behinderungsanzeigen wg. Witterung im Winter abgeschmettert werden, denn er musste gem. §6 ja damit rechnen, dass es im Winter kalt sein kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Delmenhorst
    Beruf
    Rechtsanwalt
    Beiträge
    325
    Naja, evtl. kann man schon was machen. Es kommt wie immer darauf an, was vertraglich vereinbart war. Verzug und entsprechende Schadensersatzansprüche setzen nach § 286 BGB immer ein Verschulden voraus. Wenn vertraglich ein Baubeginn im Sommer vorgesehen war und sich die Ausführung ohne Verschulden des Unternehmers in den Winter verschoben hat, wäre eine witterungsbedingte Einschränkung evtl. nicht vorhersehbar gewesen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Baufuchs
    Gast

    Eben

    und deshalb macht der BU jetzt schom im Vorfeld geltend, dass die ursprünglich vereinbarte Bauzeit wohl nicht ausreicht (weil im Winter mit Verzögerungen gerechnet werden muss).

    Unterlässt er jetzt diesen Hinweis kontert der AG bei Behinderungsanzeige:

    "Als in den Winter verschoben wurde hättest Du ja gleich sagen können, dass es jetzt längern dauern wird/kann"
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476

    Bauverzug, Bauzeitverlängerung......

    Zitat:

    ist jemandem ein Urteil oder eine Vorschrift bekannt aus der eine Bauzeitverlängerung aufgrund der Verschiebung der Bauzeit in die Winterzeit begründet werden kann?

    Da gibt es eine ganze Menge, jedoch ist immer bei Urteilen der Einzelfall zu betrachten, das kann man nicht beliebig in andere Fälle umbiegen.

    Vielleicht sollten Sie einmal die Ursache Ihrer Bauzeitverschiebung näher beschreiben.

    Bevor das hier dann in Rechtsberatung ausartet sollten Sie lieber einen Anwalt aufsuchen.

    Freundliche Grüße aus Berlin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen