Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18
  1. #1

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Bad Nauheim
    Beruf
    Krankenwagenfahrer
    Beiträge
    14

    Gesucht: Architekt im Rhein Main Gebiet zwecks Fertighaussanierung

    Hallo,

    ich suche einen Architekten für folgende Baumaßnahme, geplant für den Sommer 2010:

    Geplant ist eine Fertighaussanierung.
    Das Objekt weißt die typischen Fertighausmängel eines Objekts aus den 70ern aus.
    Unter anderem Geruchbildung aus dem Dämmmaterial der Aussenwände.

    Folgende Arbeiten müssen durchgeführt werden:

    Entfernen der Asbestzementplatte (verputzt)
    Entfernen der Pressspanplatte und der Dämmwolle zwischen den Spanten
    Ausstreichen des Tragwerks mit Kalkmilch.

    Neueinbringung der Dämmung, Verkleidung und Verputzen, optisches Anpassen einer Hausseite an den Massivanbau.

    Ggfs. Neugestaltung der Fassade im Fensterbereich. Größere Fenster, (modernere Optik)

    Das "alte" Fertighaus besteht aus den Bereichen, Wohnzimmer, Küche, Essdiele, Bad und Flur. (Rund 80m²)

    Kinderzimmer und Schlafzimmer sind massiv angebaut und weisen auch keine Probleme auf.

    Im Fertighausbereich, besonders im Wohnzimmer fielen erste Mängel aufgrund Rissbildung im Wohnzimmer auf (kurz nach einer erfolgten Renovierung mit vorheriger vollständiger Entfernung der alten Tapeten Ende 2007) Des Weiteren tritt der typische "muffige" Geruch auf.

    Zu sanieren wären demnach die drei Aussenwände Wohnzimmer, Küche, Essdiele und Bad.

    Ggfs. wäre auch eine Dachdämmung zu erwägen, auf jeden Fall soll aber die Decke des Fertighauses auch bearbeitet werden, sprich von oben öffnen, alte abgesackte Dämmung entfernen, neue Dämmung einbringen, wieder verschließen.

    Weiterhin ist geplant, einen KfW-Förderkredit in Anspruch zu nehmen. Hierfür müssen Anträge vorbereitet und mögliche Energieeinsparungen aufgeführt werden.

    Mir sehr wichtig sind:

    Erfahrungen und Referenzen auf diesem Gebiet
    Beratung im Bezug auf die verschiedenen fachlichen Ausführungen diverser Anbieter in diesem Bereich vor allem im Bezug auf die bauphysikalischen Eigenschaften

    Bereits vorhanden:

    Raumluftanalyse
    Diverse Angebote der bekannten Fertighaussanierer
    Thermographiebilder

    Geschätztes finanzielles Volumen beträgt rund 20-35tsd Euro, je nach Umfang der Dachmodernisierung und Ausführung.

    Bei Interesse kann ich gegen Adressnachweis (z.B. Homepage) interessierten Architekten gerne Bilder und Grundriss zumailen!

    Vielen Dank und Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Gesucht: Architekt im Rhein Main Gebiet zwecks Fertighaussanierung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    moin...

    ist der Begriff Rhein-Main-Gebiet weit gefasst?
    (=wo steht das Haus genau?)
    gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Bad Nauheim
    Beruf
    Krankenwagenfahrer
    Beiträge
    14
    In der Wetterau.

    Genau in 61231 Bad Nauheim.

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von saarplaner
    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Benutzertitelzusatz
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Beiträge
    1,821
    o.T.:

    Das liest sich wie ne Beschreibung der Leistung in maihämma!

    *duck und wech

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Bad Nauheim
    Beruf
    Krankenwagenfahrer
    Beiträge
    14
    Zitat Zitat von saarplaner Beitrag anzeigen
    o.T.:

    Das liest sich wie ne Beschreibung der Leistung in maihämma!

    *duck und wech

    Hab auch schon spekuliert, es dort zu inserieren.
    Ich wünschte, sowas gäb´s für Architekten. Ich denke nur, die Guten gucken da nicht rein.

    Btw, je nach Beratung kann die Sanierung im Einzelnen natürlich auch anders gestaltet werden.
    Mir ging´s hauptsächlich darum, den groben Umfang halbwegs vollständig zu beschreiben, so daß sich ein Interessent vorab ein Bild machen kann.

    Viele Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von susannede
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Baufrau
    Benutzertitelzusatz
    dipl.- ing. architekt
    Beiträge
    5,345
    Abriss/Neubau ist hier billiger und auch sinnvoller.

    Isso.

    Sorry.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Bad Nauheim
    Beruf
    Krankenwagenfahrer
    Beiträge
    14
    Zitat Zitat von susannede Beitrag anzeigen
    Abriss/Neubau ist hier billiger und auch sinnvoller.

    Isso.

    Sorry.
    Ganz ehrlich, ich freu mich ja über jeden Beitrag der meinen dann wieder hoch holt, aber ohne das Objekt, die Umstände, die Hintergründe und das Schadstoffgutachten zu kennen, war DER jetzt mal echt sinnlos.

    Isso.
    Sorry.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Salvador Dali Beitrag anzeigen
    Geschätztes finanzielles Volumen beträgt rund 20-35tsd Euro, je nach Umfang der Dachmodernisierung und Ausführung.
    Wenn ich die Liste so anschaue, dann würde ich sagen, schlecht geschätzt.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Bad Nauheim
    Beruf
    Krankenwagenfahrer
    Beiträge
    14
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Wenn ich die Liste so anschaue, dann würde ich sagen, schlecht geschätzt.

    Gruß
    Ralf
    Mir liegen für die alleinige Sanierung der Außenwände des Fertighausteils (der Rest des Obejktes ist ja wie beschrieben Massivbau!) Angebote von 20 bis 35tsd Euro vor.

    Wenns im Extremfall (für eine besonders überzeugend gute Variante) insgesamt 45tsd werden ist das auch in Ordnung.

    Aber um genau das auszudröseln suche ich ja einen Fachmann.

    Gruß
    Stefan
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    NRW
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    57
    Zitat Zitat von Salvador Dali Beitrag anzeigen
    Mir liegen für die alleinige Sanierung der Außenwände des Fertighausteils (der Rest des Obejktes ist ja wie beschrieben Massivbau!) Angebote von 20 bis 35tsd Euro vor.
    Inklusive

    - "Ggfs. wäre auch eine Dachdämmung zu erwägen, auf jeden Fall soll aber die Decke des Fertighauses auch bearbeitet werden, sprich von oben öffnen, alte abgesackte Dämmung entfernen, neue Dämmung einbringen, wieder verschließen."

    - "Ggfs. Neugestaltung der Fassade im Fensterbereich. Größere Fenster, (modernere Optik)"

    ?

    Grüße ChristianMartin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Land Brandenburg
    Beruf
    Dipl.-Bauing.
    Beiträge
    2,007
    Wenn ich in der to-do-Liste sinngemäß lese "Dämmung + Fassade + Innenbekleidung erneuern + größere Fenster", bleiben von den Wänden noch ein paar Stiele und Riegel übrig, die auch noch wegen der größeren Fenster umgebaut werden müssen. Wenn die Dämmung zusammengesackt ist und müffelt, betrifft das auch die Innenwände. Dann "Decke komplett öffnen (Fußboden?), Dämmung tauschen + Dach dämmen". Alle Installationen in den Wänden müssten auch komplett raus, damit überhaupt neue Dämmung und eine luftdichte Ebene eingebaut werden können - Wenn das alles gemacht werden soll oder muss, ist vom Bestand kaum noch was übrig. Dann noch mit energetischer Sanierung wegen KfW-Mitteln - Wer dafür 20 T€ angeboten hat - nix wie hin! Ich würde diese Summe ohne g mit irgendwas von n>=5 multiplizieren.

    Fachleute gibt's über Empfehlungen aus dem Bekanntenkreis oder Ingenieur- und Architektenkammern.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Bad Nauheim
    Beruf
    Krankenwagenfahrer
    Beiträge
    14
    Hallo zusammen,

    Asche auf mein Haupt, meine Darstellung war nicht präzise genug.

    Die vorhandenen Angebote umfassen erst einmal nur die Bearbeitung der Aussenwände (incl. einer optischen Anpassung an die Massivwände)

    Die Decke des Fertighauses kann optional auch in Eigenleistung durch den familiären Schreinerbetrieb erledigt werden, hier sind keine umfangreichen Fußbodenarbeiten nötig, denn das Haus ist ein Bungalow, somit kann das vom Dachboden aus erfolgen. Auf die Betondecke des Massivbaus kann noch eine Dämmung "drauf gelegt" werden, eine weitere Dämmung des Ziegeldachs ist dann m.E. nicht nötig.

    Die Fenster (hier betrifft es nur die 4 flügelige Fensterfront des Wohnzimmers, der Rest ist bereits neu) sind auch nur eine Option, die je nach finanziellen Aufwands der wichtigen Arbeiten realisiert werden können, aber nicht zwingend notwendig sind.

    Thema Innenwände: Aufgrund des Grundrisses sind nur noch 2 Fertighausinnenwände vorhanden. Diese würde ich erst einmal zurück stellen und die Aussenwandbearbeitung abwarten.

    Das ganze Thema ist nun mal sehr individuell und auch von einer gewissen Komplexität. Deshalb suche ich ja auch eine fachkundige Unterstützung und Beratung.

    Ich werde mich dann mal an die Architektenkammer wenden.

    Danke und Gruß

    Stefan
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von Shai Hulud
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    3,566

    Hallo Stefan,

    Bitte behalte bei der Bewertung der Investitionssumme den Wiederverkaufswert vor und nach Sanierung im Auge.

    Ich bin auch für Abriß, falls irgendjemand meine nicht maßgebliche Meinung interessiert...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    apropos kosten:
    da werden zahlreiche wunschbaustellen aufgemacht.
    wenn die tatsächlich alle bearbeitet werden, schliesse ich mich meinem kollegen an:
    da wird locker e. sehr runde summe (oder mehr) zu investieren sein.
    damit der gang in richtung klippe nicht zu schnell und unaufhaltsam wird,
    empfehle ich dringend, dem "glücklichen planer" vorab eine auflistung der erforderlichen
    massnahmen, begründungen, kostenschätzungen (+/- 30% !!) als
    standalone-leistung abzuverlangen.
    wenn die karten (kosten) auf dem tisch liegen, wird neu gemischt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Recklinghausen
    Beruf
    Facharbeiter
    Beiträge
    1
    Hallo Salvador Dali,

    leider muß ich mich auch mit dem Thema Fertighaussanierung befassen.
    Wie wurde bei dir Saniert? Welche Kosten hast du gehabt?

    Gruß
    brummer 13
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen