Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    Oberfranken
    Beruf
    Bauherr
    Beiträge
    120

    Haustür knackt beim laufen über fliesen

    Hallo,

    blöder Titel, aber mir ist nichts besseres eingefallen.

    Nach unserer Haustür (aus Holz) schließt sich ein ca. 2 x 3 m großer Vorraum an, der gefliest ist. Zwischen Vorraum und Hausflur ist eine Dehnfuge im Estrich und in den Fliesen.

    Wenn ich nun im Vorraum laufe knackt die Haustür. Wenn ich vor der Tür stehe und wippe (nicht springe) knackt sie auch. Sobald ich mich hinter der Dehnfuge bewege tut sich nichts.

    Hat von euch jemand eine Ahnung was das sein kann?

    Grüße

    Wenny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Haustür knackt beim laufen über fliesen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Schallreflektion???

    Vielleicht knackt der Estrich in/an der Fuge und der Schall wird von der Tür so blöd zurückgeworfen, dass es sich anhört, als knacke die Tür ????
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Wenny Beitrag anzeigen
    Wenn ich nun im Vorraum laufe knackt die Haustür. Wenn ich vor der Tür stehe und wippe (nicht springe) knackt sie auch.
    Nein, ich frage jetzt nicht wie schwer Du bist.

    - Knackt eine Bodenschiene?
    - Oder sitzt die Zarge direkt auf dem Estrich auf?
    - Wie ist der Bodenaufbau im Vorraum?
    - Oder knacken die Fliesen?

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    Oberfranken
    Beruf
    Bauherr
    Beiträge
    120
    72 kg bei 178 cm, auch wenn Du nicht gefragt hast. Also wenns daran liegt dann gute Nacht.

    Bodenaufbau weiss ich nicht genau, Beton - Dämmung - FBH - Estrich - Fliesen würde ich sagen.

    Ich denke die Tür knackt, ist natürlich blöd zu beschreiben aber eine Schallreflektion würde ich jetzt mal ausschließen.

    - Was ist eine Bodenschiene?
    - Weiss nicht, ob die Zarge auf dem Estrich aufsitzt, sorry.
    - Ich denke die Fliesen an sich sind es nicht.

    Grüße

    Wenny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Wenny Beitrag anzeigen
    72 kg bei 178 cm, auch wenn Du nicht gefragt hast. Also wenns daran liegt dann gute Nacht.
    Jepp. Dann heisst es Diät machen.

    Zitat Zitat von Wenny Beitrag anzeigen
    Bodenaufbau weiss ich nicht genau, Beton - Dämmung - FBH - Estrich - Fliesen würde ich sagen.
    Hat die Estrichplatte einen Riss?
    Kannst Du mal schauen, ob der Estrich am Rand richtig entkoppelt ist? Was für Sockelleisten?

    In meinen Augen ist es schon erstaunlich, dass sich die Estrichplatte überhaupt bewegt. Ich könnte mir vorstellen, dass sich diese Bewegung am Rand oder halt im Bereich der Tür (Bodenschiene, Zarge) bemerkbar macht. Sollte zwar nicht sein, aber wenn alles in Ordnung wäre, würde es ja nicht knacken.
    Ich hatte auch schon an das FBH Rohr gedacht, aber das scheint mir doch etwas weit hergeholt.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Pforzheim
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    1,928

    Idee Knack, Knack...

    Zitat Zitat von Wenny Beitrag anzeigen
    .

    - Was ist eine Bodenschiene?
    - Weiss nicht, ob die Zarge auf dem Estrich aufsitzt, sorry.
    - Ich denke die Fliesen an sich sind es nicht.

    Grüße

    Wenny
    Die Sache interessiert mich auch. (Nein, bei uns knackt nicht's.. Wir hatten aber in der Mietwohnung Ähnliches. Dort knackte es beim Übergang Flur/Küche an der Abschlussschiene der Fliesen zum Flur).

    Stelle doch bitte mal ein paar Bilder von den besagten Bauteilen (Vorraum, Übergang Boden/Wand/Haustüre, etc. ) hier rein - am Besten Makroaufnahmen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    Oberfranken
    Beruf
    Bauherr
    Beiträge
    120
    Bilder kann ich abends liefern.

    Es ist aber alles fertig, also überall gefliest und die Sockelleisten (Fliesen) sind auch dran. Wir leben schon zwei Jahre im Haus. Das "Problem" war nicht von Anfang an da, sondern erst seit dem Frühjahr. Habs halt nicht so ernst genommen.

    Wie kann ich sehen, ob der Estrich entkoppelt ist?
    Wer wäre denn Ansprechpartner? Fliesenleger? Estrichleger? Türbauer? Alle zusammen? Wahrscheinlich erstmal der Bauleiter?!

    Grüße

    Wenny

    P.S. Noch mal verständlicher: Vorraum und Flur sind eins, keine bauliche Trennung außer der Dehnfuge. Fliesenbelag ist jeweils der Gleiche.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Pforzheim
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    1,928

    Idee Knack, Knack...

    Zitat Zitat von Wenny Beitrag anzeigen
    Wir leben schon zwei Jahre im Haus. Das "Problem" war nicht von Anfang an da, sondern erst seit dem Frühjahr. Habs halt nicht so ernst genommen.
    .
    Aha, und ich (wir) dachte(n), das ist jetzt während der Bauphase...
    (Habe gerade gelesen.......Die WP brummt jetzt nicht mehr............so arg unterm Sofa...)

    Hat der Estrich jetzt evtl. "die Ohren angelegt"?

    Ich würde mal auf den BL zugehen, der soll mal Probehören.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    Oberfranken
    Beruf
    Bauherr
    Beiträge
    120
    Sorry, aber auf solche Kommentare kann ich gerne verzichten!

    Sollten Sie auch, da Sie die Lage überhaupt nicht bewerten können.
    Sie können mir glauben, dass ich es auch gerne anders hätte... Und besonders empfindlich war ich auch noch nie.

    Oder heisst das jetzt: "Der hört die WP, also muss er nen Schuss haben. Die hört man doch nicht?"

    Haben Sie dann in Ihrer Wohnung auch Stimmen gehört?

    LmaA, ich bin echt sauer....

    Wenny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    Oberfranken
    Beruf
    Bauherr
    Beiträge
    120
    Jetzt mal wieder sachlich:

    Hab den BL natürlich auch angeschrieben und ihn gebeten sich das mal anzusehen. Wie das aber immer so ist, würde ich gerne auch im Vorfeld mögliche Ursachen abklären und dachte, dass dies evtl. möglich ist, weil jemand mal den selben Fall hatte.

    Und nein, es hat nicht mit unserer WP zu tun, deren "Geräusche" mittlerweile durch einige Maßnahmen erträglich geworden sind.

    Grüße

    Wenny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Wenny Beitrag anzeigen
    ....und dachte, dass dies evtl. möglich ist, weil jemand mal den selben Fall hatte.
    Wie Du aus den Antworten erkennen kannst, ist das nicht so einfach. Selbst wenn jemand einen ähnlichen Fall gehabt hätte, so können die Ursachen trotzdem verschieden sein.

    Oben haben wir einige Möglichkeiten genannt. Um das jetzt genauer zu untersuchen, müsste man vor Ort sein.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Zitat Zitat von Wenny Beitrag anzeigen
    Sorry, aber auf solche Kommentare kann ich gerne verzichten!
    Moin,

    Du maulst den falschen an. Glücklicher Weise hast Dich ja wohl wieder im Griff.
    Der Hinweis mit dem "Ohren angelegt" wird schon die heiße Spur sein.
    Es ist durchaus möglich, daß der Estrich durch falsche Trocknung stark aufgeschüsselt ist und sich das nun mit den Jahren langsam zurückbildet. Vorher ists wahrscheinlich nicht aufgefallen, weil die Silikonmatscherei in den Fugen wie eine Verklebung gewirkt hat. Diese versagt nun und Du bemerkst die Bewegung und es knackt.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    Oberfranken
    Beruf
    Bauherr
    Beiträge
    120
    Vielen Dank für den Hinweis.

    Die Silikonfugen sind allerdings alle intakt und nicht gerissen.

    So lange es nur ein akustisches Problem ist, sehe ich es auch nicht als so tragisch an. Man weiss ja aber nie, was sich da entwickeln kann (Feuchtigkeit etc.).

    Wenn es so wäre, wie Du es sagst, muss man es dann beheben? Wenn ja ist es wahrscheinlich eine ganz schöne Sauerei?

    Viele Grüße

    Wenny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Pforzheim
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    1,928

    Idee

    Zitat Zitat von Lukas Beitrag anzeigen
    Moin,

    Du maulst den falschen an. Glücklicher Weise hast Dich ja wohl wieder im Griff.
    Gruß Lukas
    Wenigstens einer der die Zeilen richtig deuten kann. Er hat leider nichts kapiert.
    Und mit Blick auf die vorletzte Zeile in Beitrag #9 und der ausgebliebenen Entschuldigung, klinke ich mich hier aus...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    Oberfranken
    Beruf
    Bauherr
    Beiträge
    120
    Für die Zeile entschuldige ich mich gerne bei Ihnen, war dann leider auch nicht mehr editierbar. Dies hab ich im ersten Moment der Erregung geschrieben. Tut mir leid.

    Ich habe gleichzeitig einen Moderator gebeten, die betreffende Zeile zu editieren.

    Vielleicht habe ich ein wenig falsch gelesen oder verstanden.

    Grüße

    Wenny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen