Werbepartner

Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    04.2002
    Ort
    Bonn
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    64

    Styrodur an Dachsparren womit?

    Liebe Forumsteilnehmer,
    mal sehen, ob es jetzt klappt mit dem neuen Forum. Bin gespannt, ob meine alten Beiträge wieder auftauchen!
    Zur Frage. Wir haben ein Staffelgeschoß bei dem kleine Vordächer vorhanden sind. Der Zimmerer hat die Sparren gesetzt. Jetzt soll die Betondecke, die unter dem Vordach liegt, von oben mit Styrodur und die Außenwand mit Mineralfaserdämmplatten gedämmt werden. Meine Frage:
    Macht es Sinn, die auf der Betondecke liegende Holzkonstruktion, die auch die Sparren trägt, von oben mit Styrodur zu dämmen? Wenn ja, womit befestigt man das Zeug? Nägel? Kleben ist ja auf Holz wahrscheinlich nicht so eine gute Idee!
    Vielen Dank und schöne Grüße
    Ihr W. Doerks
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Styrodur an Dachsparren womit?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von JDB
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Weserbergland
    Beruf
    Tragwerksplaner
    Beiträge
    4,924

    Hallo Herr Doerks

    Diese Vordächer bereiten tatsächliche kleine Wärmebrückenprobleme. Oftmals liegt eine Fußpfette auf der abliegenden Außenwand , und ein kleines Holzfachwerk steht an der aufgehenden Außenwand. Sie müssen also eine waagerechte Fläche und eine senkrechte Fläche dämmen. Weiter muß ein Kompromiss zwischen einer sinnvollen Konstruktion (Holzschwelle direkt auf Beton) und einer wärmebrückenarmen Konstruktion gefunden werden. Und das auch in Abhängigkeit des Qualitätsstandards des gesamten Hauses. (Bei einem Altbau entscheidet man anders als bei einem Passivhausneubau)
    -
    Das Problem ist nicht unbedingt das Holz ansich, sondern die Fuge zum Dämmstoff, die sich mit der Zeit einstellen wird. (Sie kommen wahrscheinlich nachher nicht mehr einfach dran?)
    -
    Auf der Decke kann man entweder druckfesten Dämmstoff darunterlegen, oder die Linienablastung durch kurze Hölzer in Punktabstützungen umwandeln. Somit reduziert man die Schwachpunkte. Wenn Sie zur Sicherheit die ganze Schwelle noch warm / luftdicht einpacken wollen, dann ist das sicherlich eine Sache, die Ihnen einfach zu erstellende zusätzliche Sicherheit bietet.

    Das Problem an der senkrechten Wand, stellt sich natürlich nicht, wenn Ihre Klinkerwand (also bereits gedämmt) nach oben geführt wird. (Ich glaube , Sie bauen doch mit Klinkern , oder?)

    Gruß, JDB
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von JDB
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Weserbergland
    Beruf
    Tragwerksplaner
    Beiträge
    4,924

    *schweißabwisch*

    Puuuuh,
    Gottseidank nicht im Ton vergriffen und keine Note abgegeben...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    Keine Sorge Hr. Doerks

    die alten Beitragen "wurden" gerettet ... NUR fehlt mir momentan die Zeit die einzubringen und zu konfigurieren ... ABER ich geb IHNEN mein Versprechen das bald nachzuholen (Architektenleistungen und Betonarbeiten hab ich bereits aktualisiert)
    -

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Stärke der Trittschalldämmung ? Dämmung Styrodur oder Styropor ?
    Von THFJAW im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.06.2005, 11:25
  2. Styrodur, Grundwasser, DIN?!?
    Von Florian im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.02.2004, 10:58
  3. Welchen Typ Styrodur unter Bodenplatte?
    Von bavarianashman im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.08.2003, 15:04
  4. Styrodur als Dampfbremse
    Von Gast im Forum Spezialthema: Wind- und Luftdicht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.05.2003, 00:15
  5. Dämmung mit Styrodur
    Von Wolfgang Doerks im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.04.2002, 18:21