Werbepartner

Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Einzelmaßnahmen KfW-Förderung

    Ich glaub, ich fall vom Glauben ab:
    Die KfW will für die Förderung von Einzelmaßnahmen energetische Sanierung ab Januar 2010
    Uw 1,1 Wm²/K für die Fenster und
    Ug 1,0 beim Glasaustausch sehen.

    Ich bin beim Überlegen, ob dass jetzt ne Antragsabwehrmaßnahmen ist oder ein Übereifriger, der Profil gewinnen will am Werke war.

    Das ist jedenfalls keine Maßnahme, um die Leuts zu animieren, da was zu tun.

    Der Mehrpreis für den besseren Wert gegenüber der EneV (Uw 1,3) dürfte den Zuschuss auffressen wenn er denn überhaupt reicht.

    Sowas nennt sich glaube kontraproduktiv und die Holzleute stehen richtig im Wald.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Einzelmaßnahmen KfW-Förderung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Das ist kein Einzelfall. Bei uns in H gibts eine Fördergeschichte für Energiesparmaßnahmen. Gefördert wird z.B. der Einbau von voreinstellbaren HK-Ventilen (hydr. Abgleich) in Altanlagen.
    Schwager hat sich das mal durchrechnen lassen, als er seine Heizung gemacht hat.
    Er hätte rd. 500 € Förderung gekriegt. Um die zu bekommen, hätte er aber eine Anlagenberechnung beibringen müssen. Kosten: 600 €
    Und dann noch die Kosten für den Einbau der Ventilunterteile.


    Er hat dann dankend auf die Förderung verzichtet. Das ist nur ein Bonbon für die, dies sowieso wollen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    32257 Bünde
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt Sachverständiger Energieberater
    Beiträge
    44
    @Olaf

    hab ich auch gestern gelesen, wollte für nen Kunden den KFW Antrag ausfüllen und hab mir dazu die aktuellen Anforderungen runtergeladen

    Der Mehrpreis für den besseren Wert gegenüber der EneV (Uw 1,3) dürfte den Zuschuss auffressen wenn er denn überhaupt reicht.
    Außerdem ist ja gerade bei Einzelmaßnahmen zu überlegen, ob es denn überhaupt sinnvoll ist die für Uw=1,1 notwendige 3-fach Verglasung einzubauen. Ich sach nur Taupunktverschiebung bei alten ungedämmten Wänden mit U-Werten um die 1,4.....

    Bei umfangreicheren Sanierungen ist das ja in der Regel unproblematisch, aber bei Einzelmaßnahmen kanns da ja schon kritisch werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    32257 Bünde
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt Sachverständiger Energieberater
    Beiträge
    44

    Nachtrag

    ...und beim Glastausch Ug=1,0 W/m²K geht ja als 2-fach Wärmeschutzglas nur mit Krypton Füllung.

    Schweineteuer wenn es die Glashersteller überhaupt noch im Programm haben

    ...und ne Umrüstung auf 3-fach Wärmeschutzglas in bestehende Kunststoff-Rahmen bzw. Flügel erfordert dann ja neue systembezogene Glasleisten. Voellig einfach zu bekommen nach 10 oder 20 Jahren

    RESULTAT: komplett neue Fenster!

    haette man aber auch einfach reinscheiben können.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Morgen...

    Volker, gleich mal Weiterbildung zum frühen Morgen

    Des...

    Zitat Zitat von VolkerSchroeder Beitrag anzeigen
    ...und beim Glastausch Ug=1,0 W/m²K geht ja als 2-fach Wärmeschutzglas nur mit Krypton Füllung.
    stimmt nicht. 1,0er mit Argon gips, allerdings rauscht der g auf 49% (63) und die Lichtdurchlässigkeit auf 71% (80). Mehrpreis etwa 30%.

    Man kann nicht alles haben, wo sollte man es hintun.

    Wir empfehlen es eigentlich nur, wenn jemand unbedingt Sprossen haben will, damit die 1,3 geschafft werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    32257 Bünde
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt Sachverständiger Energieberater
    Beiträge
    44
    stimmt nicht. 1,0er mit Argon gips, allerdings rauscht der g auf 49% (63) und die Lichtdurchlässigkeit auf 71% (80). Mehrpreis etwa 30%.
    ok, wusste ich noch nicht. gibt nen halben Punkt auf der Weiterbildungsskala für die Kammer.
    Danke für die Info.

    Lt. Datenblatt aber als 1.0er mit Argon Füllung nur in 24 mm Stärke.
    in 20 mm dann auch nur mit Krypton...daher für dem Austausch älterer Scheiben auch nur begrenzt zu gebrauchen.

    g und Lichtdurchlässigkeit sind dann ja auf 3-fach Glas Niveau.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Themenstarter
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    naja...

    Zitat Zitat von VolkerSchroeder Beitrag anzeigen
    Lt. Datenblatt aber als 1.0er mit Argon Füllung nur in 24 mm Stärke.
    Jo, Faustregel: um mit Argon den besten U-Wert zu erreichen braucht man 16 mm SZR

    g und Lichtdurchlässigkeit sind dann ja auf 3-fach Glas Niveau.
    Naja, nicht jede Neuerung ist praxistauglich bzw. bringt wirklich was (viel)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen