Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 31
  1. #1

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    hamburg
    Beruf
    harz4
    Beiträge
    52

    Pfeiffen der Fussbodenheizung

    Wir haben in einem EFH-Neubau eine Fussbodenheizung verlegen lassen. Jetzt, wo wir schon drin wohnen nehmen wir natürlich alle Geräusche wahr.
    Wir hören in unregelmäßigen Abständen ein Pfeiffton. Ich habe schon im Netz gelesen, dass es an der Fussbodenheizung liegt.
    Der Verteilerkasten ist oben im Flur und wir nehmen es dort auch besonders wahr.

    Wie kann ich als Laie versuchen diese Geräusche zu deaktivieren?
    Entlüften?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Pfeiffen der Fussbodenheizung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Hansal
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    HartzIV
    Beiträge
    754
    von Hartzler zu harzler:

    Wie dieser kluge Minister schon sagte: Zieh die einen dicken Pullover an und dreh die Heizung zu. Dann ist es still!


    Wenn nicht:
    Was du meiner Meinung nach hörst ist das schließen der Ventile.
    Die Hab es bei geöffneter Klappe gesehen, begleitet mit einem sehr leisen pfeifen. Vielleicht kannst du den Kasten dämmen oder ganz einfach einen Schrank davor schieben.

    Gut Hartz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von keikoo
    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    LUXEMBURG
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    78
    Hallo,

    Eine weitere Ursache könnte eine zu hohe Fliessgeschwindigkeit des Wassers in den Rohren sein.
    Prüfe mal ob deine Umwälzpumpe mehrere umschaltbare Positionen hat.
    Wenn ja, testweise mal runterdrehen und sehen ob es besser wird.
    Jedoch wird dadurch unter Umstände auch die nötige Wärmemenge unterschritten, weil nicht mehr genügend Wasser umgewelzt wird.
    Dies hängt dann aber auch von der Vorlauftemperatur ab und könnte ein wenig damit kompensiert werden.

    Also testen und dabei hören und Raumtemperatur überwachen.

    Gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,470
    Ich habe schon im Netz gelesen, dass es an der Fussbodenheizung liegt
    Wie belastbar ist die Diagose ?

    Ich hab im Netz auch schon viel Unfug gelesen ... von daher ... denk ich mal ist noch alles offen.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    hamburg
    Beruf
    harz4
    Beiträge
    52
    Noch mal für alle ein Versuch der Beschreibung: Es hört sich an als ob etwas anlaufen würde. es wird immer intensiver, bis es sich so anhört, als ob Luft rausfliessen würde bis es dann komplett weg ist.

    Zitat Zitat von Achim Kaiser Beitrag anzeigen
    Wie belastbar ist die Diagose ?
    Ich hab im Netz auch schon viel Unfug gelesen ... von daher ... denk ich mal ist noch alles offen.
    Gruß
    Achim Kaiser
    das stimmt schon, aber ich meine es dort lokalisiert zu haben. da vertraue ich auf mein Gehör

    Zitat Zitat von keikoo Beitrag anzeigen
    Eine weitere Ursache könnte eine zu hohe Fliessgeschwindigkeit des Wassers in den Rohren sein.
    Prüfe mal ob deine Umwälzpumpe mehrere umschaltbare Positionen hat.
    Wenn ja, testweise mal runterdrehen und sehen ob es besser wird.
    Jedoch wird dadurch unter Umstände auch die nötige Wärmemenge unterschritten, weil nicht mehr genügend Wasser umgewelzt wird.
    Dies hängt dann aber auch von der Vorlauftemperatur ab und könnte ein wenig damit kompensiert werden.
    Also testen und dabei hören und Raumtemperatur überwachen.
    bitte langsam. Was ist die Umwälzpumpe? Wie erkenne ich diese? Wie sieht die denn aus?

    Zitat Zitat von Hansal Beitrag anzeigen
    Was du meiner Meinung nach hörst ist das schließen der Ventile.
    Die Hab es bei geöffneter Klappe gesehen, begleitet mit einem sehr leisen pfeifen. Vielleicht kannst du den Kasten dämmen oder ganz einfach einen Schrank davor schieben.
    das kann doch nicht die Lösung sein, oder? Der Kasten ist im Flur. Auf dieser Wand ist nicht viel Platz für viele andere Sachen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Hast Du Raumthermostate?

    Dann versuche mal die Dinger so einzustellen, dass die Ventile schließen und beobachte den Vorgang am Verteiler. Also, Temperaturregler runter und dann ab zum Verteiler und dort beobachten. Da müsste dann ein Stellantrieb das Ventil schließen. Tritt das Pfeifen gleichzeitig auf, dann müsste man an dieser Stelle weiter suchen.

    Ist der Verteiler richtig angeschlossen?
    Was für eine Heizkreispumpe ist bei Dir verbaut?
    Strömungsgeschwindigkeit zu hoch?

    Eine Ferndiagnose ist eben nicht so einfach.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    hamburg
    Beruf
    harz4
    Beiträge
    52
    Hallo R.B. Ich habe Raumthermostate
    siehe http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=39580

    ich habe keine Ahnung ob der Verteiler richtig angeschlossen ist. Funkionieren tut die Heizung ja. Wir haben eine Erdwärmepumpe von Junkers
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von jelzi Beitrag anzeigen
    Hallo R.B. Ich habe Raumthermostate
    siehe http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=39580
    Sorry, es ist noch früh am Morgen.

    Die Wärmepumpe läuft vermutlich ohne Puffer......welche Leistungsklasse?

    Richtig eingestellt sollten die Stellantriebe niemals schließen, denn damit wird nur unnötigerweise der Volumenstrom reduziert.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von keikoo
    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    LUXEMBURG
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    78
    Hallo,
    bitte langsam. Was ist die Umwälzpumpe? Wie erkenne ich diese? Wie sieht die denn aus?
    Die Umwälzpumpe ist die Heizkreispumpe. Das ist die Pumpe die dir das warme Wasser durch die FBH pumpt.
    Die sollte gleich hinter dem Mischer des Fussbodenheizkreises montiert sein.

    Meine Vermutung ist immer noch in dieser Richtung.
    Hohe Fliessgeschwindigkeiten (Strömungsgeschwindigkeiten) und ungünstige Ventilpositionen (Stellantriebe im Heizkreisverteiler) können solche
    nervtötende Geräuche verursachen.

    Es ist zwar mit ein wenig Aufwand verbunden und ein wenig Spielerei, aber durch verstellen der Ventile (Stellantriebe) und der Pumpenstufe, kann sowas relativ sicher und schnell ermittelt werden.

    Gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    hamburg
    Beruf
    harz4
    Beiträge
    52
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Sorry, es ist noch früh am Morgen.

    Die Wärmepumpe läuft vermutlich ohne Puffer......welche Leistungsklasse?

    Richtig eingestellt sollten die Stellantriebe niemals schließen, denn damit wird nur unnötigerweise der Volumenstrom reduziert.

    Gruß
    Ralf
    was meinst Du mit "ohne Puffer" ?

    ich meine, dass ich diese hier habe STM von Junkers:
    http://www.junkers.com/de/de/produkt...e/tm/tm_1.aspx

    wie ich hier schon beschrieban habe lasse ich die Pumpe Nachts etwas ruhiger arbeiten:
    http://www.bauexpertenforum.de/showp...31&postcount=8

    Zitat Zitat von keikoo.
    Die Umwälzpumpe ist die Heizkreispumpe. Das ist die Pumpe die dir das warme Wasser durch die FBH pumpt.
    Die sollte gleich hinter dem Mischer des Fussbodenheizkreises montiert sein.

    Meine Vermutung ist immer noch in dieser Richtung.
    Hohe Fliessgeschwindigkeiten (Strömungsgeschwindigkeiten) und ungünstige Ventilpositionen (Stellantriebe im Heizkreisverteiler) können solche
    nervtötende Geräuche verursachen.

    Es ist zwar mit ein wenig Aufwand verbunden und ein wenig Spielerei, aber durch verstellen der Ventile (Stellantriebe) und der Pumpenstufe, kann sowas relativ sicher und schnell ermittelt werden.
    hinter dem Mischer, aber der wird wohl auch in dem Verteilerkasten sein, oder?
    Ich denke, dass ich heute Abend einfach ein Bild machen und hier einstellen werde.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    hamburg
    Beruf
    harz4
    Beiträge
    52
    und hier das Bild. Das ist der Verteilerkasten im OG. Soll ich den im EG (HWR) auch hochladen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Zitat Zitat von jelzi Beitrag anzeigen
    und hier das Bild. Das ist der Verteilerkasten im OG. Soll ich den im EG (HWR) auch hochladen?
    Das tut nicht not. Die gesuchte Pumpe wird sich am Wärmeerzeuger befinden und ist entweder rotbraun oder grün lackiert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    hamburg
    Beruf
    harz4
    Beiträge
    52
    Zitat Zitat von ThomasMD Beitrag anzeigen
    Das tut nicht not. Die gesuchte Pumpe wird sich am Wärmeerzeuger befinden und ist entweder rotbraun oder grün lackiert.
    am Wärmeerzeuger? Also an der Pumpe oder wie?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Zitat Zitat von jelzi Beitrag anzeigen
    am Wärmeerzeuger? Also an der Pumpe oder wie?
    Richtig, die Pumpe an der Pumpe.
    Dh. die Heizungsumwälzpumpe sitzt vermutlich im Gehäuse der Wärmepumpe.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    hamburg
    Beruf
    harz4
    Beiträge
    52
    Zitat Zitat von ThomasMD Beitrag anzeigen
    Richtig, die Pumpe an der Pumpe.
    Dh. die Heizungsumwälzpumpe sitzt vermutlich im Gehäuse der Wärmepumpe.
    das Geräusch kann also dort nicht entstehen. Die pumpe ist im HWR und die Tür ist geschlossen. Ich habe nach wie vor den Verteilerkasten in Verdacht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen