Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 45
  1. #1

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Flensburg
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    26

    Neue Stromzähler?

    Moin Moin, liebe Profis!

    Wollte mal hören, ob und ab wann die "neuen" Stromzähler eingebaut werden müssen und wer das machen muss? Bin gerade am Neubauen und wollte mal Wissen, ob ich Anspruch auf so ein neumodisches Gerät habe.

    Viele Grüße
    Manni
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Neue Stromzähler?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Das fragst Du am besten Deinen örtlichen Versorger.
    Aber Achtung: Das Wort
    Anspruch
    kennen die nur, wenn sie was von Dir wollen, also immer nett und freundlich bleiben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Flensburg
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    26
    Danke, aber das habe ich gemacht! Bei meinem Neubau auf'm Dorf, wo
    wir einen kleinen privaten E-Versorger haben, den ich auch für meinen Hausanschluß beauftragt habe sagten die mir, ""ja, so etwas gibt es, aber das ist ja noch nicht Pflicht und die Verbauen so etwas jetzt auch noch nicht"!
    Deswegen ja meine Frage, wenn die den Stromzähler erst im neuen Jahr montieren, muss das vielleicht gestztlich schon ein "neuer"(digitaler) Zähler sein???

    Gruß Manni
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Nein. Der Versorger kann selbst entscheiden, ob und wann er umsteigt.

    Es war davon die Rede, dass bis 2013 nur noch dig. Zähler (Smart Meter) verbaut werden sollen......zumindest nach dem Wunsch der Hersteller und unserer Politik.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Beiträge
    695
    ...damit man uns ausspionieren kann, wann welches Gerät läuft. Hab ich keinen Bock drauf, mann muss ja nicht jeden Blödsinn mitmachen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Wer will sowas freiwillig???
    http://www.zeit.de/digital/datenschu...eter-gutachten

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von nachttrac Beitrag anzeigen
    ...damit man uns ausspionieren kann, wann welches Gerät läuft. Hab ich keinen Bock drauf, mann muss ja nicht jeden Blödsinn mitmachen
    Keine Angst, auch DU wirst Deinen Smart Meter bekommen. Ist bereits beschlossene Sache, und sobald der Versorger sein Netz umrüstet bist auch Du dabei.

    Es kann Dich aber niemand dazu zwingen Endgeräte zu kaufen die mit dem Zähler kommunizieren.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Bauexpertenforum Avatar von Jonny
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    84104 Tegernbach
    Beruf
    Elektroinstallateur
    Beiträge
    4,343
    2 Arten, entweder Fernablesbar vom EVU und die Verbrauchsdaten gibt's im I-Net
    oder eHz mit Zusatzmodulen die dir den verbrauch in den Netzwerk oder per wlan auf Anzeigegeräte geben.

    beispielsweise der von Hager

    Pflicht?
    Ne,aber das EVU muss dir einen einbauen wenn du sowas willst(ab 2010, glaub ich).

    Grüsse
    Jonny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Tolle Sache, sowas.
    Da wird langsam wieder eine Tür geöffnet und keiner merkts.
    Wenn es dann eines Tages nur noch "intelligente" Endgeräte gibt, die ohne die Stasifunktion gar nicht funktionieren, dann ist der Katzenjammer groß, die Tatsachen sind aber geschaffen.
    Wie kann ein Volk nur so blöd sein und sich die Stasi, die heute nur anders heißt, so einfach ins Haus einladen?

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Es gibt halt Branchen die haben einen sehr langen "Planungshorizont".

    Da geht es nicht nur um heute oder morgen, sondern auch um übermorgen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Bauexpertenforum Avatar von Jonny
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    84104 Tegernbach
    Beruf
    Elektroinstallateur
    Beiträge
    4,343
    Zitat Zitat von Lukas Beitrag anzeigen
    Tolle Sache, sowas.
    Sicherlich, solang die Daten im eigenen Haus bleiben.

    Was meinst du wie wenig Leute wissen, wie sich ihr Stromverbrauch zusammensetzt. (im Groben)

    Das Interesse der EVUs an den Daten, für ihr Netzmanagment, kann ich aber auch verstehen. Dafür sollten wir aber unabhängige Datenschutzexperten haben.

    Grüsse
    Jonny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Jonny Beitrag anzeigen
    Sicherlich, solang die Daten im eigenen Haus bleiben.
    Genau das ist der springende Punkt. Als Kontrolle für die Bewohner ist das jederzeit OK. Es stellt sich aber die Frage, warum der Versorger ein Lastprofil benötigt das auf xx Nachkommastellen "genau" ist, oder im Fall von entsprechenden Endgeräten noch genauer.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Jonny,

    die Dinger sind doch für die Fernablesung gedacht, zumindest vorerst, also bleiben die Daten nicht im Haus. Wenn jemand für sich sowas haben möchte, dann soll er sich das von mir aus einbauen lassen, aber eben ohne Fernabfragemöglichkeit durch Dritte. Eigentlich kann er aber auch ganz einfach seine Geräte an der Rückseite ansehen und dort ablesen, was sie so verbrauchen oder so eine kleine Kiste, die ihm sagt, was das Ding verbraucht, dazwischen stecken.

    Das mit dem Netzmanagement halte ich für ein ganz dünnes Argument, weil das der Netzbetreiber sicher auch an seiner eigenen Haustür ablesen kann.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Da beschweren sich alle über den Datenklau und bei Facebook geben sie alles freiwillig preis...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Was auch gerne vergessen wird, mit Einführung der intelligenten Endgeräte hätte der Versorger auch die Möglichkeit diese aus der Ferne zu deaktivieren.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen