Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Großenwörden
    Beruf
    Landmaschinenmechaniker
    Beiträge
    5

    Hauskauf und DG ändern

    Hallo.
    Wir sind schon seit längerem auf der Suche nach einem Haus in unserem Dorf.
    seit einiger zeit wird dort eine Immobilie angeboten, die nach dem ersten besichtigungstermin einen recht guten Eindruck macht.
    Das größte "Problem" ist für uns folgendes:
    Im DG sind 2 Kinderzimmer, 1 Schlafzimmer, 1 Bad und 1 kleiner Abstellraum(Grundriss anbei)
    Es gibt im oberen Flur ein Dachfenster im Treppenaufgang.
    Da wir aber ein zusätzlichen Raum benötigen und das momentan verbaute Bad optisch eh erneuert werden müsste haben wir uns den Grundriss mal abgeändert und wollte mal von den Experten wissen ob eine versetzung des Bads überhaupt möglich ist bzw. noch andere Lösungen vorhanden sind.
    Im DG sind die Wände als Ständerwerk ausgeführt!

    Desweiteren stellt sich die Frage wegen der heizung. Das Haus ist 1991 erbaut worden. Die verbaute Ölheizung wurde ende der 90er auf einen Gasbrenner umgebaut. Soweit erfüllt die Anlage ja noch den Vorschriften, aber gibts da irgendwelche Anhaltspunkte bzw. mit wieviel € müss man für eine neue Gasheizung rechnen (Haus hat ca. 130qm)?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Hauskauf und DG ändern

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Machbar ist das sicherlich.
    Fragt sich nur, wie man die Abwasserleitung am sinnvollsten verlegt.
    Wenn das nicht geradewgs nach unten geht (was ist wo im EG und ggf. Keller?), muß man eben Pumpen.
    Aber die Einrichtung des Mini-Bades für 4~5 Personen wird spannend...

    Den vorhandenen Heizkessel sollte man belsssen, solange irgend möglich.
    Ersatz kostet dann etliche T€. Für präzisere Schätzungen fehlen die Angaben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Großenwörden
    Beruf
    Landmaschinenmechaniker
    Beiträge
    5
    Hallo.
    Wo das Bad jetzt ist, ist im EG der HWR drunter.
    da wo das Bad hin soll ist der Flur/Eingangebereich und das Gäste WC im EG drunter. Ich müsste aber schauen ob sich das irgendwie überschneidet oder das Bad evtl. komplett über dem Eingangsbereich liegt.
    Ein Keller ist nicht vorhanden.

    Also mit der Badgröße haben wir keine Probleme, momentan in unserer Miet-DHH habe wir auch nur so ein kleines Bad und geht ohne Probleme(man ist ja nicht so oft mit allen Leuten gleichzeitig im Bad). Wir finden das nämlich das jetzige Bad lieber als normales Zimmer nutzen könnte von der Größe her und das Bad dann dementsprechend kleiner machen.

    Mit der Heizung müssen wir uns dann wohl nochmal einen Heizungsmonteur an Land holen um mal was genaues herauszufinden wie lange man diese Anlage noch nutzen kann und was dann später Ersatz kosten würde.

    Gruss
    Björn
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Bjoern Beitrag anzeigen
    da wo das Bad hin soll ist der Flur/Eingangebereich und das Gäste WC im EG drunter.
    Dann müsste man die Abwasserleitung für das Bad über das Gäste-WC führen können, das sollte machbar sein. Auf jeden Fall muss man sich das vor Ort anschauen, denn der Teufel steckt im Detail.

    Betondecke?

    Was den Heizkessel betrifft, so würde ich mir da noch keine Gedanken machen. Wurde die Kiste immer ordentlich gewartet, dann kann das Teil schon noch einige Jahre seinen Dienst verrichten. Wäre aber interessant zu wissen, was dort genau verbaut wurde.
    Bei "umgerüsteter Ölkessel" gehen bei mir ein paar Warnlampen an.

    Heizkörper oder FBH?

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Großenwörden
    Beruf
    Landmaschinenmechaniker
    Beiträge
    5
    Hallo.
    Im EG ist die Decke aus Beton und momentan vertäfelt(im Gäste WC aber nur mir Raufaser tapeziert).

    Was genau verbaut ist, müsste ich nochmal nachschauen wenn wir wieder einen Termin zur Besichtigung haben. Muss das noch alles abstimmen mit dem Makler, Heizungsmonteur etc.

    Soweit mir bekannt ist, wurde beim Bau ja ein Ölbrenner eingebaut(1991) und ende der 90er(ich glaub 98 o. 99) wurde in der Straße erdgas verlegt und in dem Zuge haben die damaligen Besitzer den brenner auf Gas umbauen lassen.

    Im EG ist im Wohnzimmer, Küche und Flur Fußbodenheizung plus Heizkörper. Im Restlichen Haus sind nur Heizkörper.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen