Werbepartner

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Energieffizienz 70 kontra ausgebauter Spitzboden?

Diskutiere Energieffizienz 70 kontra ausgebauter Spitzboden? im Forum Energiesparen, Energieausweis auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    83

    Energieffizienz 70 kontra ausgebauter Spitzboden?

    Hallo,

    habe mal wieder gerüchteweise von einem Bekannten was läuten hören:

    Und zwar stimmt es, dass man vor Abnahme der EE70-Sachen bei Hausfertigstellung durch den (DEKRA-) Gutachter/Prüfer seinen Spitzboden nicht ausbauen darf?
    Egal ob man dort auch wie EE 70 dämmt?
    Wie schauen Theorie und Praxis aus?

    Danke und Grüße audipower19
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Energieffizienz 70 kontra ausgebauter Spitzboden?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von fmw6502
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Kipfenberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    3,822
    was prüft denn der Herr Prüfer in welcher Eigenschaft? Bei mir hat kein Schwein (egal mit welchem Stempel auch immer) bislang mein Haus geprüft. Wäre mir (Baulaie) auch neu...

    Gruß
    Frank Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785

    Spitzboden oder Spitzbube?

    Wer will denn da wen bescheißen?
    Ist der Spitzboden Teil des Rechenkunststücks, also der beheizten Hülle, oder nicht?

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von fmw6502
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Kipfenberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    3,822
    liegt der Spitzboden in der thermische Hülle?
    ist er gem. Eure Bauordnung als Wohnraum zugelassen (Höhe, Fenstergröße, Zugang...)?
    gibt es ggfs. vom Bebauungsplan Einschränkungen?

    Woran vermutet der Bekannte, daß Du gegen Regeln verstößt, die irgendein wie-auch-immer gearteter Prüfer entdecken kann?

    Gruß
    Frank Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Sach mal, Herr Wachmeister,

    watt denn nun eigentlich?
    KfW55-Bauweise
    Möchteste die Leute hier beschäftigen, haste die Orientierung verloren oder bauste gleich mehrere Häuser?

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    83
    nee, KfW55 (alt) -> neu Effizienzhaus 70, sorry!

    Soweit ich weiß, ist der Dachboden in der alten KfW55-Manier gedämmt!
    Das Dach ansonsten nur standardmäßig eingedeckt und der Dachstuhl zimmermannsmäßig ausgebaut (Sparrendach).
    Die Bodenfläche misst 30qm - übrig bleiben an die 20qm W-Fläche.

    Also in der BLB von XXXXXXX ist der DEKRA-Prüfer inkl. während der Bauphase und bei Endabnahme!

    Grüße audipower19
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Avatar von fmw6502
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Kipfenberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    3,822
    Zitat Zitat von audipower19 Beitrag anzeigen
    Also in der BLB von XXXXXXX ist der DEKRA-Prüfer inkl. während der Bauphase und bei Endabnahme!
    Hast Du schon mal Deine Erwartungen an solche Art von Prüfern mit den Erfahrungen von anderen Bauherrn, Experteneinschätzungen und dem Anbieter solcher Leistungen selber abgeglichen? Ein späterer AWG-Kater kann sehr hart sein.

    Gruß
    Frank Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Erfurt
    Beruf
    Mathematiker
    Benutzertitelzusatz
    Gebäudediagnostiker
    Beiträge
    1,316
    Zitat Zitat von audipower19 Beitrag anzeigen

    ... Stimmt es, dass man vor abnahme der ee70-sachen bei hausfertigstellung durch den (dekra-) gutachter/prüfer seinen spitzboden nicht ausbauen darf?

    nein, es sei denn, du greifst in die konstruktiven bauteile so ein, dass baurechtlich relevante restriktionen verletzt werden.

    Wie schauen theorie und praxis aus?

    bisher hat sich kein mensch an den teilweise beträchtlichen unterschieden gestört ...

    Was zukünftg diesbezüglich geahndet werden wird, bleibt wohl abzuwarten ...

    kps.ef
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen