Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 22

Schimmel an Lüftung im Bad

Diskutiere Schimmel an Lüftung im Bad im Forum Lüftung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Greufswald
    Beruf
    Sekretärin
    Beiträge
    12

    Schimmel an Lüftung im Bad

    Hallo,

    ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich habe mich mit der Frage schon an ein Mieterforum gewendet, aber da habe ich leider nur destruktive Antworten bekommen.

    Mein Bad hat kein Fenster. Über dem WC ist eine Lüftung, die immer bei feuchtem Wetter und im Winter anfängt fürchterlich zu Tropfen. Es kommt richtig Wasser dort raus. Mittlerweile hat sich ein großer gelber Wasserfleck um die Lüftung gebildet und es fängt an einer Ecke an zu schimmeln.

    Liegt hier ein Baumangel vor? Wenn ja, was könnte es sein?

    Ich habe schon alles versucht - Heizung an, Heizung aus, Lüfter anstellen (dann tropft es meistens noch mehr), Feuchtigkeit durch offenlassen der Badtür entweichen lassen - und nicht´s hat geholfen.

    Ich hoffe ihr habt einen guten Ratschlag für mich
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Schimmel an Lüftung im Bad

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Softi
    Beiträge
    1,972
    Zitat Zitat von Vancha Beitrag anzeigen
    Mein Bad hat kein Fenster. Über dem WC ist eine Lüftung, die immer bei feuchtem Wetter und im Winter anfängt fürchterlich zu Tropfen. Es kommt richtig Wasser dort raus. Mittlerweile hat sich ein großer gelber Wasserfleck um die Lüftung gebildet und es fängt an einer Ecke an zu schimmeln.

    Liegt hier ein Baumangel vor? Wenn ja, was könnte es sein?
    Das sieht mir doch heftig nach einem Baumangel aus. Wenn Du Mieter
    bist, ist das auf jeden Fall ein Problem Deines Eigentümers/Hausverwaltung.
    Der Filter, der da drin ist, ist gewöhnlich ziemlich versifft, so daß Du den
    mal raus machen könntest, aber ich kann mir nicht vorstellen, daß das
    ursächlich ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Greufswald
    Beruf
    Sekretärin
    Beiträge
    12
    Vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Ich würde den Filter gerne mal rausnehmen, aber die Plaseverdeckung vor der Lüftung lässt sich nicht ohne Gewalt entfernen. Habe Angst was abzubrechen.

    Ich habe nur meine Zweifel, wenn ich mich an die Hausverwaltung wende wird es sicher heißen: "Sie haben nicht richtig gelüftet..." Ist ja eine beliebte Ausrede für Schimmel und Wasserflecken.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Immo-Verwalter
    Beiträge
    175
    vermutlich Kondenswasser, wenns denn verstärkt im Winter auftritt. Vielleicht auch Regenwasser, wenns verstärkt bei Regen auftritt. Vielleicht auch beides?
    Vermieter informieren (schriftlich), um Beseitigung bitten. Sollte Reaktion ausbleiben, Frist setzen (schriftlich) und Mietkürzung androhen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Greufswald
    Beruf
    Sekretärin
    Beiträge
    12
    Ich habe auch schon an Kondenswasser gedacht, aber warum tropft es denn nicht aus der Lüftung in meiner Küche?
    Die Luftzirkulation sollte die Selbe sein, da ich die Badtür mittlerweile immer offen stehen lasse um ein Anstauen der Feuchtigkeit im Bad zu vermeiden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Leipzig
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    319
    die abgeführte warme Raumluft kondensiert innen an den ungedämmten Abluftleitungen, z.B. im Bereich des ungeheizten Dachraumes, oder über Dach. Wenn die Leitungen lotrecht nach oben geführt sind, tropft das Kondensat runter auf den Lüfter.

    Abhilfe schafft eine nachträgliche Dämmung der Abluftleitung. Also: Hausverwaltung informieren!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Greufswald
    Beruf
    Sekretärin
    Beiträge
    12

    Probleme mit Ablüfter in Bad und Küche

    Hallo liebe Experten,

    ich schreibe ich heute, weil ich nicht mehr weiter weiß. Ich habe folgendes Problem:

    Vor 2 Jahren bin ich in eine Mietwohnung gezogen (alles Trockenau) und schon beim Einzug stellte ich Schimmel am Ablüfter im Bad fest. Mir wurde versichert dies sei nur ein "malerischer Mangel". Der erste Winter kam und mit zunehmend sinkender Außentemperatur begann der Lüfter im Bad zu tropfen. Selbst wenn ich keine Wäsche, oder ähnliches, was Kondensat abgeben kann im Bad zu hängen hatte.

    Ich habe dann meine Hausverwaltung darauf hingewiesen und nun wurden mir in Küche und Bad neue Lüfter eingebaut. Der Lüfter in der Küche wurde ursprünglich nur getauscht, weil er schon total vermoddert war und nicht mehr richtig lief. Ab dann ging alles richtig los.

    Als die ausführende Firma dann loszog ihre Tat zu vollbringen fing auch der Lüfter in der Küche an zu tropfen... Mir wude gesagt das sei so, da die Firma die Isolierung von dem Abluftrohr abgenommen hat. Das ganze passierte ca. 3 Mal, da die Firma laut eigener Aussage hier und da was falsch gemacht hat... Dämmung nicht richtig angebracht, Ablüftung auf ein totes Rohr gelegt (also ein Rohr das lediglich auf den Dachstuhl führt)...

    Nun sind die neuen Lüfter dran und ich dachte das ich jetzt endlich meine Ruhe habe. Weit gefehlt - es tropft wieder aus beiden Lüftern. Ich bin am Ende mit meinem Latain.
    Mir wurden 2 neue Lüfter an die Decke geschraubt, die laut Aussage der Firma eigentlich für den Wandbereich bestimmt sind. Und seit dem die Firma da oben im Dach an den Rohren rumgeklart hat höre ich ständig den Wind durch die Rohre fegen.

    Ich hoffe ihr könnt mir anhand der Aussagen einen Tip geben, was da noch falsch sein könnte.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Das klingt ganz danach, als dass in keinem der Lüfter eine Absperr- oder Rückschlagklappe eingebaut ist.

    Der saugende Lüfter zieht dann seine Zuluft durch den gerade ausgeschalteten Lüfter.
    Das lässt sich mit Kerze oder Feuerzeug leicht feststellen.
    Am Eintritt kommt es dann zu Taupunktunterschreitungen der warmen Raumluft und die Tropfsteinhöhle ist da.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von Vossi
    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beruf
    Wohnraumgestalter
    Benutzertitelzusatz
    Freigeist und Erfinder
    Beiträge
    1,413
    Wollen die wenigsten wahr haben, aber Thomas so isses.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Greufswald
    Beruf
    Sekretärin
    Beiträge
    12
    Muss ich das jetzt so vertstehen, dass die warme Raumluft generell nicht durch den ausgeschalteten Lüfter nach oben "abgsogen" werden darf?

    Weil es dann komisch wäre, denn beide haben solch eine Klappe (mein Mann hat die beim Einbauen gesehen) und trotzdem zieht es nach außen, wenn man ein Feuerzeug drunterhält.

    Beide Lüfter sind dezentral und haben verschiedene "Ausgänge". Der im Bad mündet in einem Rohr, dass aus dem Dach guckt und der in der Küche endet im Dachstuhl.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Doch, nach außen schon, aber nicht nach innen.
    D.h. wenn Dein Badlüfter läuft und alle Fenster geschlossen sind, darf aus dem Küchenlüfter keine Außenluft in den Raum strömen und umgekehrt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Greufswald
    Beruf
    Sekretärin
    Beiträge
    12
    Alles klar.
    Das passiert auch nicht mehr. Die alten Lüfter waren ohne Klappe. Die neuen haben eine. Wenn man die Hand drunter hält spürt man auch keinen Luftzug. Ich weiß einfach nicht woher die Feuchtigkeit noch kommen kann.
    Im Bad kann ich es mir nur so verstellen, dass es da tropft weil es ein großes, innenliegendes Bad ohne Fenster ist.
    Die Küche hingegen hat eine Durchreiche ins Wohnzimmer, welches wir regelmäßig lüften.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Der Lüfter ist ja dazu da, mit der Abluft auch die Feuchtigkeit aus dem Bad zu transportieren.

    Da scheint ja bei der Planung oder der Ausführung der Abluftstränge Einiges schief gelaufen zu sein.

    Geht die Abluftleitung ungedämmt durch einen kalten Bereich?
    Endet die Leitung direkt in dem Lüfter oder gibt es eine senkrechte Abluftleitung mit angeschlossenem Kondensatablauf?
    Wohin entwässert der Kondensatablauf, wenn es ihn gibt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Habe gerade gesehen, dass Du die gleiche Problematik unter der Schimmelthematik schon mal gepostet hast.
    Wäre gut, wenn Du dort weitergeschrieben hättest. Da müsste man nicht alles doppelt und dreifach fragen.

    Vielleicht kann ein Mod beide Threads zusammenführen?


    PS: Oben schreibst Du, dass Du den Wind in den Rohren pfeifen hörst?
    Das widerspricht aber den Verschlußklappen in den Lüftern.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Greufswald
    Beruf
    Sekretärin
    Beiträge
    12
    Oh sry, ich werd mal schauen, dass ich einen Moderator angesprochen bekomme.

    Ich werd heute nach der Arbeit mal auf den Dachboden schauen, wie es dort aussieht. Irgendwie ist das alles sehr verquer. Gestern war nochmal der Lüftungsbauer da und meinte zu mir, dass die Rohe nur auf den Dachboden führen und sie oben eine Art Kappe raufgesetzt haben, damit es nicht in den Dachboden kondensiert. Das wäre seiner Meinung nach DIN-gerecht.

    Aber wenn es nur im Rohr abgelüfete wird, dass dann oben zu ist - wo soll dann das Kondensat hin?! Es kann doch in dem Fall nur wieder retour durch das Rohr kommen.

    Die Rohre sind seiner Aussage nach auch gedämmt (bei mir haben sie wohl nochmal extra nachgedämmt)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen