Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    pede1
    Gast

    Frage Frage zu Betoneinbaugehäusen

    Hallo zusammen,

    ich weiß nicht, ob sie mir helfen können, aber ich versuch´s trotzdem mal:

    Wir haben vom Betondeckenhersteller Gehäuse für Einbaustrahler eingießen
    lassen, die jetzt aber von unseren Maßvorgaben abweichen; die Mitte ist
    teilweise um bis zu 40 mm von unserer Vorgabe entfernt, und das bei einem Leuchtendurchmesser von 80 mm.
    Gibt es hier Toleranzen nach DIN oder sonstigen Normen / Vorgaben, die besagen, was noch akzeptabel ist?

    Vielen Dank im Voraus für eine Antwort.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Frage zu Betoneinbaugehäusen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Gast Max
    Gast
    Man nehme .... Dr Oetker

    oder einen Kronenbohrer und setzt das Loch halt nachdem die Decke gegossen ist daneben.

    Oder wo liegt das Problem?

    Gruß
    Max
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    02.2003
    Benutzertitelzusatz
    angehender Bauherr
    Beiträge
    31
    Welch Parallele ... auch unsere Filigrandecken liegen seit wenigen Tagen und auch bei uns waren die Einbaugehäuse in Schlangenlinien. Bis zu 10cm Abweichung vom Soll - und nicht nur einzelne sondern dann gleich 5 Stück und mehr...

    Große Diskussionen ... letztlich lagen 2 oder 3 Platten nicht wie sie sollten. Naja - an einem Rand waren sie auch noch zu groß - was aufgrund der speziellen Statik erstmal nicht aufgefallen war. Viele Telefonate - jetzt liegen die Elemente richtig.

    Dennoch sitzen die Einbautöpfe in (leichten) Schlangenlinien. Jetzt hängt es von den Abmessungen der Einbautöpfe und der geplanten Lampengehäuse ab, ob diese Lampen noch einbaubar sind. Also angenommen, der maximale Durchmesser der Einbautöpfe wäre 18 cm, Ihre Lampen 8 cm - dann könnten die Töpfe 5 cm von der Sollposition entfernt sitzen. Allerdings immer nur in einer Richtung!!

    Bei uns hieß es: Abweichungen bis 4 cm liegen innerhalb der Toleranz.

    Wolfgang
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    sagt amal

    wenn schon Halox Einbaustrahler "warum" verwendet ihr ned die Kaiser Einbausätze mit dem ausschneidbaren spachteluntergrund ... da kann man später noch ein paar Zentimerter korigieren ... "ABER" beim Verlegen der Deckenplatten sollt man "auch" awengerl drauf achten das man die Platten in der Flucht der Halox bringt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Frage zu einem KfW-Darlehen
    Von Fynn im Forum Energiesparen, Energieausweis
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.05.2007, 09:50
  2. Wichtige Frage...
    Von Peter im Forum Außenwände / Fassaden
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.04.2004, 19:19
  3. Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 06.01.2004, 18:14
  4. Mal was heiteres
    Von Jürgen V. im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.09.2003, 11:35
  5. interessante Frage aus http://www.bau.de/forum/tiefbau/336.htm
    Von Bruno Stubenrauch im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.04.2002, 00:34