Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Avatar von lordbauer
    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    bietigheim
    Beruf
    softwareentwickler
    Beiträge
    717

    Haus über Winter trocknen lassen

    Hallo,

    wir haben jetzt das Funktionsheizen durchgeführt und am Samstag ist auch das Belegreifheizenprogramm fertig.

    Unsere Dämmung (16cm WLG032) kommt erst im Frühjahr (vermutlich März) drauf, weil wir das Haus über Winter trocknen lassen wollen.

    Es wird natürlich stetig weiter gebaut (Restarbeiten Trockenbau, Elektrik, Fliesen, Sanitär usw.). Diese Arbeiten werden im Januar/Februar/März durchgeführt.

    Jetzt ist meine Frage wie viel soll ich heizen (Sole-WP), also welche Temperatur? Wenn ich zum Beispiel 20°C in den Räumen haben sollte dann muss die Heizung bestimmt einiges arbeiten ohne die Dämmung ==> Kosten!

    Hoffe Ihr habt ein paar Tipps welche Temperatur sinnvoll ist.

    Gruß

    LordBauer
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Haus über Winter trocknen lassen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von lordbauer Beitrag anzeigen
    Hallo,

    wir haben jetzt das Funktionsheizen durchgeführt und am Samstag ist auch das Belegreifheizenprogramm fertig.
    Belegreifheizen ist dann fertig wenn die max. erlaubte Restfeuchte unterschritten wird.
    Auf den Tag genau könnte ich das nicht vorhersagen.

    Zitat Zitat von lordbauer Beitrag anzeigen
    Jetzt ist meine Frage wie viel soll ich heizen (Sole-WP), also welche Temperatur? Wenn ich zum Beispiel 20°C in den Räumen haben sollte dann muss die Heizung bestimmt einiges arbeiten ohne die Dämmung ==> Kosten!
    Die 20°C sind zum Arbeiten sicherlich nicht erforderlich. Ich würde auf angenehme "Arbeitstemperatur" heizen. Aber Vorsicht beim Verlegen von Bodenfliesen, unbedingt mit dem Fliesenleger absprechen wie lange vorher die FBH abgeschaltet werden soll.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von sk8goat
    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    BW
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    1,208
    Fang doch einfach mal mit 14° "angenehme Arbeitstemperatur" an.

    Falls sich einer der Arbeiter beschweren sollte, dann gehst halt um 2° hoch oder sagst ihm er müsse sich mehr bewegen beim Arbeiten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    nähe Bremen
    Beruf
    Dipl.Ing. (FH)
    Beiträge
    891
    Zitat Zitat von sk8goat Beitrag anzeigen
    ...oder sagst ihm er müsse sich mehr bewegen beim Arbeiten.
    ...und wenn der Latthammer wieder heraus geeitert ist, gehst Du halt
    dann mit der Temperatur hoch.

    Der Hinweis auf den Fliesenleger von R.B. ist aber wichtig!


    Gruß Stephan
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Land Brandenburg
    Beruf
    Dipl.-Bauing.
    Beiträge
    2,007
    Heizen ohne Dämmung? Das wird bei den derzeitigen Temperaturen eine Tropfsteinhöhle!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter
    Avatar von lordbauer
    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    bietigheim
    Beruf
    softwareentwickler
    Beiträge
    717
    Hallo,

    also eine Tropfsteinhöhle habe ich definitiv nicht. Gut nach dem die 45°C beim Funktionsheizen gefahren wurden kam ich mir vor wie in der Sauna. Aber ich lüfte ja Morgens und Abends konsequent. Also Tropfen tut da nix!

    Belegreifheizen: Ja da hat der Ralf natürlich recht. Das Programm nennt sich halt so in der WP und läuft nun mal 11 Tage.
    Der Fliesenleger hat natürlich die Feuchtigkeit vorher zu messen und dann muss halt unter Umständen noch mal Gas gegeben werden.

    Das einzige was mir gerade noch Sorgen macht, ist daß meine Soletemperatur jetzt ganz schön runter gegangen ist. Vorlauf 0,8°C, Rücklauf -1,7°C. Gott sei dank war gestern erstmal der letzte Tag mit 45°C Vorlauf. Seit heute morgen fährt die WP langsam wieder runter.

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter
    Avatar von lordbauer
    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    bietigheim
    Beruf
    softwareentwickler
    Beiträge
    717
    @sk8goat

    Ja, das hört sich gut an. Vielleicht mache ich dann besser gleich 12°C damit schneller gearbeitet wird...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,799
    damit schneller gearbeitet wird...
    aber nicht zu schnell, da Gegenwind bekanntlich kühlt und dann frieren die Jungs wieder....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Bayern Oberpfalz
    Beruf
    techniker
    Beiträge
    1,519
    Hallo,

    das ist ja praktisch, dann kannst du deinen einzgstermin mit der bautemp. steuern.......

    ich denke im winter ist ein temperierter bau mit über 10° völlig ausreichend.
    mann muss ja nicht im t-schirt arbeiten.

    viele grüße
    pascal
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen