Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18

Selbst erstellte Baubeschreibung

Diskutiere Selbst erstellte Baubeschreibung im Forum Bauvertrag auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2004
    Ort
    München
    Beruf
    Führungsassistent
    Benutzertitelzusatz
    Derderallesgenauwissenwill
    Beiträge
    43

    Selbst erstellte Baubeschreibung

    Liebe Leser und Experten,

    ich stehe gerade kurz vor Abschluss eines Bauvertrages mit einem GU zum Bau eines EFH.

    Die Baubeschreibung die dem Vertrag zugrunde gelegt werden soll, habe ich selbst und anhand der Empfehlungen des Bundesministeriums ("Mindestanforderungen an Bau- und Leistungsbeschreibungen") erstellt.

    So habe ich ausgehend von der Baubeschreibung des GU zu jeder in der Liste angeführten Rubrik Angaben machen lassen und diese mit meinen Individualwünschen ergänzt.

    Das Ergebnis habe ich hier einmal eingestellt.

    Vielleicht kann jemand grobe Fehler oder kostenintensive Versäumnisse feststellen ?

    Danke schon mal

    Hu
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Selbst erstellte Baubeschreibung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von JEST71
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Ein Ort in Hessen
    Beruf
    Lehrer
    Benutzertitelzusatz
    Bauen ist schön ! Oder ?
    Beiträge
    232
    Ach du scheiße .... wie lange saßen Sie denn da dran???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    Frage ich weiß ned ob ich lachen oder weinen soll

    Zur Feststellung der Bodenbeschaffenheit und der
    hydrogeologischen Verhältnisse wird der Baugrund
    durch ein unabhängiges, geologisches Institut geprüft
    und eine Bodengutachten erstellt. Die erstellten Un-
    terlagen werden dem Bauherrn ausgehändigt.
    Das Grundstück ist bekannt. Sollte nach Bodengut-
    achten eine WU-Wanne nötig sein, trägt die Kosten
    der Auftragnehmer.
    Es gibt 2 Möglichkeiten:

    a.) der GU hat sagt "nein" DANKE (!)
    b.) der GU hat vorher soviel draufgepackt daß es im Wurst ist was Sie da "alles" abverlangen (!)

    "die" Frage wird sein: "wer zieht dann wenn über´n Tisch" ... "ABER" in dicken Lettern iss wenigstens der alles geliebte Festpreis für die Nachwelt erhalten ... "jetzt" heisst´s Einsparen auf Teufel komm raus für den GU ... "mal" sehn ob Sie mit der Ausführungqualität bzw. Wahl der Baustoffe dann auch noch zufrieden sind (!)

    *ein kopfschüttelder*
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    kjlj
    Gast

    Fehlt was

    Die Sauberkeitsschicht fehlt, sonst OK. 10.00 Euro mehr kalkulieren für RA und Sv, dann geht das.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2004
    Ort
    München
    Beruf
    Führungsassistent
    Benutzertitelzusatz
    Derderallesgenauwissenwill
    Beiträge
    43

    Re: ich weiß ned ob ich lachen oder weinen soll

    Original geschrieben von Josef
    Es gibt 2 Möglichkeiten:

    a.) der GU hat sagt "nein" DANKE (!)
    b.) der GU hat vorher soviel draufgepackt daß es im Wurst ist was Sie da "alles" abverlangen (!)

    "die" Frage wird sein: "wer zieht dann wenn über´n Tisch" ... "ABER" in dicken Lettern iss wenigstens der alles geliebte Festpreis für die Nachwelt erhalten ... "jetzt" heisst´s Einsparen auf Teufel komm raus für den GU ... "mal" sehn ob Sie mit der Ausführungqualität bzw. Wahl der Baustoffe dann auch noch zufrieden sind (!)

    *ein kopfschüttelder*
    Lieber Josef,
    das "Zitat" ist der Baubeschreibung des GU entnommen
    die Wanne hat der GU in dem Wissen angeboten, dass keine benötigt wird
    den Preis habe nicht ich, sondern der GU anhand der Vorgaben gemacht !
    die Baubeschreibung ist natürlich in Zusammenarbeit mit dem GU entstanden.
    die verwendeten Baustoffe sind doch angegeben, oder ?
    die Ausführungsqualität kann ich bei niemandem beeinflussen !?

    Ich wollte mit der Beschreibung niemanden über den Tisch ziehen, sondern lediglich sicher stellen, dass ich keine Kosten übersehe.

    Ihren Ausführungen entnehme ich, dass sie von der Beschreibung nicht allzu viel halten. Warum eigentlich ?
    Sind sie tatsächlich der ernsthaften Meinung, dass der GU bei der Umsetzung in der Form "auf Teufel komm raus" einsparen muss ?

    Hu
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2004
    Ort
    München
    Beruf
    Führungsassistent
    Benutzertitelzusatz
    Derderallesgenauwissenwill
    Beiträge
    43
    Original geschrieben von JEST71
    Ach du scheiße .... wie lange saßen Sie denn da dran???
    mmhh..
    schon ein paar Stunden...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum Avatar von Bruno
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    86167 Augsburg
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt
    Beiträge
    3,943
    "Sollte nach Bodengutachten eine WU-Wanne nötig sein, trägt die Kosten der Auftragnehmer" bedeutet doch, dass der AN die Kosten bereits einkalkuliert hat. Verschenken tut er bestimmt nichts.

    Man könnte also formulieren:
    "Sollte keine WU-Wanne nötig sein, bezahlt der Bauherr trotzdem eine".

    ------------
    Hier weiß ich das Geld ist auf jeden Fall weg da hab ich Sicherheit
    (Schandmäuler, 17.04.2004)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Bauherr
    Benutzertitelzusatz
    sapere aude
    Beiträge
    81

    Frage WW

    Warum vereinbaren Sie nicht gleich eine WW - wenn ohnehin dafür bezahlt werden muss

    Gruss

    S.Eschbaumer
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Ich hab's mir auch mal angesehen. Es bestärkt mich, doch Kurse für Bauherrn bei der VHS und Verbraucherberatung anzubieten.

    @HU100: Ihnen ist bei allen Punkten klar, was Sie bedeuten und was Sie erwarten können/bekommen werden? Es würde mich wundern.

    Das ist das Leistungsprogramm? Und auch der Vertrag? -> da kommt 2x mal die Unterschrift drunter und los geht's?

    Man lese die Unterschriften von: haera, jdb
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    *mmmh*

    Planung macht GU = der 1te. Weg seine Kosten nicht zu sprengen
    .
    wer bestimmt den Bodengutachter ... sicher der AG der´s auch bezahlt ... "naja" eine Krähe ........
    .
    Statik ... da steht was von Zeichnungen ... nix aber von Bewehrungspläne = nicht nötig ... und schön wenn Planung und Statik in einer Auftragshand liegen ... ich hör´s schon sagen "wegen statischen Gründen ned möglich" würd ja "nur" kosten
    .
    Ausführungsplanung im Preis enthalten ... iss "ja" auch schööööön dehnbar ... Detaile wird´s kaum geben.
    .
    Ausführungsplanung Sanitär etc. .... "soweit erfoderlich" ... brauch ma ned
    .
    die allgemein anerkannten Regeln im Preis enthalten ... ein so ein netter Satz ... "nur" was will uns dieser Satz sagen ????
    .
    Bauleitung im Preis enthalten ... wer iss´n eigentlich der namentlich genannte Bauleiter ... Ihrer oder seiner ????
    .
    Bauwesenversicherung zahlt auch der AN ???
    .
    die Malerarbeiten an der Decke macht der AG die Wände der AN ... ich hoff Sie wissen was Sie da treiben ... ob´s des Wert ist mag ich mal bezweifeln ... Stichwort: "Übergänge"
    .
    wer zahlt eigentlich die Garage und des Mülltonnenhäuschen ?
    .
    Sauberkeitsschicht "NIENTE"
    .
    10cm Dämmung an der Kelleraussenwand und die Steinstatik ????
    .
    Drainung etc. hängt wohl viel an der Wahl des Bodengutachters
    .
    Wu-Wanne ... "aha" definiere WU-Wanne und Weisse Wanne (!)
    ... Schutzkleidung in Noppenbahn "na" brava
    .
    Abdichtung nach 18195 5/6 ... "na" was denn nun ????
    .
    porisierte Ziegel mit LM21 ... wissen Sie was Sie da haben ??? ... nen Dreck ... nix wissen Sie über Wärmeleitzahl ... "nur" an den LM 21 iss er gebunden ... den billigsten Ziegel kann er Ihnen reinhaun ... und "je" billiger desto besser für die Statik (!)
    .
    Atmungsaktiven Edelputz ... sachen gibt´s ... "sockelabdichtung" naja wird wohl Eigenleistung werden
    .
    Aussenwände im Mörtel LM 21 ... Innenwände in Planziegel ... "mensch" tut des weh
    .
    Die Geschoßdecken von Kellergeschoß und Erdge-
    schoß werden als Filigrandecken mit Ortbetonauflage
    ausgeführt. Die Deckenstärke richtet sich nach den statischen Erfordernissen. Die Konstruktion erlaubt einen maximalen Schallschutz.
    ... "auch" ein Satz für die Tonne (!)
    .
    Vorbereitung für Kellerausgangstreppe: Betonplatte
    mit Gully, Größe ca. 1,00 x 4,00 m, entsprechende Abböschung, Kellerausgangstüre (3-fache Sicherheits-
    Verriegelung)
    ... "und" was wenn in Weisser Wanne ... Abdichtung Dämmung ???????
    .
    weiter mag ich gar nimmer lesen ... liest sich ohnehin wie ein Beipackzettel für ne Bastelanleitung.
    .
    die Baubeschreibung ist natürlich in Zusammenarbeit mit dem GU entstanden.
    die verwendeten Baustoffe sind doch angegeben, oder ?
    "ich" weiß ja nicht was SIE aus diesem Wisch rauslesen ... für mich ist das alles "nichtssagendes Geplänkel" ... "no" Ausführungsdetail ... und bzgl. Rohbau "no" Materialdetails ... freie Hand hat er der GU ... was bleibt iss bei jeder Rechnung abhacken ... "weil" nachhacken iss bei der dürftigen Umschreibung nimmer drin (!)
    .
    "zum" Preis kann ich nix sagen ... kenn ja die Pläne nicht ... "ahja" ich vergass die erstellt "ja" erst der GU ... "alles" was mir bleibt iss Sie vor "SO" einer Leistungsumschreibung zu warnen (!)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2004
    Ort
    München
    Beruf
    Führungsassistent
    Benutzertitelzusatz
    Derderallesgenauwissenwill
    Beiträge
    43
    Original geschrieben von PeMu
    Ich hab's mir auch mal angesehen. Es bestärkt mich, doch Kurse für Bauherrn bei der VHS und Verbraucherberatung anzubieten.

    @HU100: Ihnen ist bei allen Punkten klar, was Sie bedeuten und was Sie erwarten können/bekommen werden? Es würde mich wundern.

    Das ist das Leistungsprogramm? Und auch der Vertrag? -> da kommt 2x mal die Unterschrift drunter und los geht's?

    Man lese die Unterschriften von: haera, jdb
    Der Kurs wird für mich leider zu spät kommen....

    Nein, natürlich ist mir nicht in jedem Punkt klar, was ich bekommen werde. Ich bin nun mal Laie und baue mein erstes Haus.
    Das eingestellte Dokument ist lediglich die Leistungsbeschreibung. Es existiert noch ein Bauvertrag. Den habe ich von einem Fachanwalt für Baurecht überprüfen lassen.
    Der hatte auch so einige Änderungsbedürfnisse.

    Was meinen Sie damit, die "Unterschriften von haera und ´jdb zu lesen" ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2004
    Ort
    München
    Beruf
    Führungsassistent
    Benutzertitelzusatz
    Derderallesgenauwissenwill
    Beiträge
    43
    Habe alle Beiträge gelesen. Danke.

    So, klasse. Die Leistungsbeschreibung ist also Müll.

    ..und was soll ich jetzt machen ??

    Muss bald möglichst anfangen zu bauen, weil ich sonst die Eigenheimzulage nicht mehr bekomme !
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    "ganz" einfach

    Sie brauchen jemanden der IHRE Interesse vertritt (!) ... dabei Ausführungsmerkmale und die zu verwendenden Materialien mit in den Vertrag aufnimmt ... Hacken und Ösen aus der bestehenden Leistungsumschreibung für Sie entfernt, die Zahlungen samt Gewährleistung und Bürgschaft auf die Reihe bekommt und letztendlich die Ausführung überwacht (!) ... kurzum jemanden den Sie vertrauen können.

    "ansonsten" seh ich dunkelschwarz (!)

    "wie" ich sehe baun Sie im Raum München ... sollte der GU der aus dem nördlichen Münchner Raum kommen dann wär´s nett wenn Sie mit dessen Namen per Mail zukommen liessen ... "denn" gerade im nördlichen Münchner Raum kenn ich die meisten Pappenheimer
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    haera
    Gast

    meine Unterschrift!

    für HU100 - nicht, daß ich die Baubeschreibung gelesen hätte, sondern nur, weil Sie meine Unterschrift nicht kennen §-))
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von stefanSmi
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    BW
    Beruf
    PL IT
    Benutzertitelzusatz
    mit gefährlichem Halbwissen
    Beiträge
    387
    Vorbemrkung : Ich Bauherr nix nicht Experte.
    Aber.
    OK ich habe mich am Anfang ähnlich Informiert denke ich mal. Mittlerweile bauen wir und ich kann nur empfehlen alle:
    wählbar, wenn notwendig ... zu entfernen, da die im Regelfall mit Maximal anzunehmenden Kosten von den Unternehmern (zu recht) kalkuliert , angeboten und dann auch in Rechnung gestellt werden (auch wenn Sie eine günstigere Variante im Endeffekt wählen) . Als Beispiel sehe ich hier z.B. den Aussenputz
    die zweite Lage aus atmungsaktivem Edel-Reibeputz (Silikat) in wählbarem Farbton
    es gibt preiswertere und teuere Fabzulagen (mal völlig abgesehen von Mustern). Ich denke dass können sie schon vorher spezifizieren. Oder auch wie die Aussenwand gefertigt werden soll (z.B. Exakt Poroton T14 (36,5) anstellen "mit 36,5 cm dicken, porosierten Zie-geln (z.B. Poroton, Unipor o.ä.)" DIES SOLL KEINE EMPFEHLUNG SEIN ICH BAUE MIT YTONG !!!!.

    Die FußbodenKonstucktion ergiebt sich (bei uns) aus der Wärmetechnischen Berechnung des Statikers. der auch die Statik BERECHNET hat.

    Treppe : Formschöne ?? was das ?? 4Kant ungehobelt ?? Auflage oder eingestemmt ? Bucke Lakiert, gedämpft, gewachst, geölt ?

    Dach: Informieren und entscheiden für Pfetten oder Kehlbalkendach sollten Sie sich.
    Untersichtschalung sowie Sicht Pfetten und Sparren sollen doch bestimmt gestrichen / lasiert werden.
    "hochwertigen Materia-lien der Firma Braas" ... mal nachfragen bei Braas die werden sagen alles ist hochwertig. Harzer ist die somit die Günstigste Pfanne, Frankfurter die häufigste, wir nehmen dieFrankfurter Star (die sauberste:-), aber z.b. bei TROST kriegt man für wirklich wenig mehr euro ne TonPfanne.

    Zwischen Kupfer und Titanzink ist ein gewaltiger Preisunterscheid (gem, den mir vorliegenden Angeboten)... entscheiden Sie sich.


    Die Lüftungschlitze dei Fensten mit äußereren AluFensterbank sollten/können unten liegen sein (sieht besser aus, nur optik nix technisches)

    Zentralsteuerung ?? SPS, BUS SYStem, Zentraler Schalter an der Tür ?

    Haustür : technische Beschriebung OK ABER... wie soll Sie Aussehen ??? Maße , mi oder Ohne Glass (Farbig?), Tiffany,


    InnenTüren : große Auswahl : z.B. unser Angebot für Röhrenspan; Buche Echholzfunier
    Türblatt (198,5 * 86) + Zarge (86 * 22,5) = 182€ ohne Einbau.
    Genaue Einzelliste wäre sinvoll.
    (und auch was für Kanten ? eckig,rund,bombiert?)

    Aussentreppe: welcher Granit ??? Rutschsicherteit ??

    FBH: z.B Vitosens mit oder Ohne alukaschierung.... Dahingehen auch die Möglichkeit die Fußbodendämmung alukaschiert zu wählen.

    Trinkwasser : gütegeprüften Kupfer- / Edelstahl- / Kunststoffrohren was den nu ??

    Klatwasser wärmesisoliert ?? Frage an die experten aber ich habe schon mal ne isolierte KWleitung gesehen die war klatschnass...

    Lüftungstechnische Maßnahmen : Kontaktschaltung zwischen Dunstabzug und Küchenfenster ist meist vorgeschrieben (vom Schornssteinfeger) wenn auf gleicher Etage Kamin/Kachelofen existiert oder geplant ist.

    Elektro : Busch-Jaeger welche Line (Jung Lacroix oder Giga kosten im Standard im Grunde genausoviel).
    Deckenstrahler in Betondecke oder Panelle, und als Möbelstrahler oder normale Halogenspots, Hoch oder Niedervolt ?

    Klingelanlage : Siedle?

    Sattelit : Singel LNB ?? Mit oder ohne Matrix... Wiviele Endgräte haben Sie den ??

    Ob der Preis OK ist kann ich nicht sagne da ich nicht vergeleichbar baue. Aber ich würde empfehlen Das Sie zum einen diese "Vorlage" von Ihrem GU in den "wählbaren Punkten" konkretiesieren lassen, oder dies selber machen. (Einfach mal Fragen was erden liefern würde).

    Desweiteren würde ich empfehlen (was sich bei uns , auch in Rücksprachne mit anderen Bauherren als gut erwiesen hat) die Planerischen Aufgaben (Bodengutachten, Archie;Statiker) einzeln und unabhängig vom GU zu vergeben. Wenn der Statiker z.B. ein Angestellter des GU ist.... naja ich will mal nix unterstellen... aber mir gibt das doch zumindest einiges an planerischer Sicherheit zu wissen das die "nichts" miteinander zu tun haben.

    Wie gesagt ich bin kein Experte!!!!, nur Bauherr!!!!
    aber ich empfehlke Ihnen die "Auswahlen" aus der Baubeschreibung zu entfernen. Entscheiden/Informieren müssen Sie sich über kurz oder lang ohnehin (oder es mach jemand anderes für Sie) nur jetzt haben Sie noch die Möglichkeit dies Preisrelevat zu tun.
    Geändert von stefanSmi (10.05.2004 um 21:01 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.07.2004, 10:06
  2. Baubeschreibung Fliesen
    Von Florian im Forum Bauvertrag
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.07.2004, 16:35
  3. Richtige Baubeschreibung für Weisse Wanne
    Von dieter6412 im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.01.2004, 11:11
  4. Frage zur Baubeschreibung - Maurerarbeiten
    Von Berndi im Forum Mauerwerk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.12.2003, 22:24
  5. Kritik Baubeschreibung
    Von N.Gerdes im Forum Bauvertrag
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 15.09.2003, 20:47