Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Chemnitz
    Beruf
    Nachrichtentechniker
    Beiträge
    11

    Risse im Oberputz nach der Kälte

    Hallo Gemeinde,
    Bei der derzeitigen Kälte habe ich heute in meinem Außenputz mehrere Risse von unterschiedlicher Länge im Bereich der Plattenstoßfugen gesehen. (waren sonst noch nicht oder zumindestens nicht sichtbar)Gebaut wurde mit Liporplatten der Firma Ka........ Als Oberputz wurde Mineralischer Putz aufgezogen und mit Silikonharzfarbe gestrichen.
    Nun meine Frage. Kann es sein, das beim Unterputz kein Gewebe über die Stoßfugen eingearbeitet wurde oder was könnten sonst die Ursachen sein?
    Glaskugel dreh dich

    Danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Risse im Oberputz nach der Kälte

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von kaktus Beitrag anzeigen
    Kann es sein, das beim Unterputz kein Gewebe über die Stoßfugen eingearbeitet wurde
    Mist - kein Bild
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Chemnitz
    Beruf
    Nachrichtentechniker
    Beiträge
    11
    Bild werde ich morgen mal machen. Heute war es entschieden zu kalt. Da schickt man ja nicht mal nen Hund vor die Tür. -16° am Tag
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Nicht mehr hier
    Beruf
    Immobiliendienstleister
    Beiträge
    1,059

    Ot

    Heute schon Schnee gekehrt ?

    Zitat Zitat von kaktus Beitrag anzeigen
    ... Heute war es entschieden zu kalt. Da schickt man ja nicht mal nen Hund vor die Tür. -16° am Tag
    Daran kann man sich als Hausbesitzer nicht früh genug gewöhnen. Ganz schnell gibt es da Situationen, wo Du nicht umhin kommst, Dich mal draußen umzuschauen. Da kann man sich nicht früh genug abhärten !
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Solingen
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    68

    Risse im Putz

    Hallo Kaktus,

    habe nach dem Kälteeinbruch ebenfalls Risse festgestellt. Die Risse verlaufen bei mir alle waagerecht und sind an vielen Stellen im Oberputz, unabhängig davon, ob dort Betondecken, Fenster, oder ähnliches ist. Die Risse sind nur wenige Zahntelmillimeter (ca. 0,2 - 0,5mm) stark. Im Sommer sind sie nicht sichtbar. Mein Haus wurde einschalig mit Poroton T14 gemauert. Ist das möglicher Weise ein Mangel der ausgebessert werden sollte?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Chemnitz
    Beruf
    Nachrichtentechniker
    Beiträge
    11
    So, heute ist es zwar nicht wärmer vor der Hütte aber ich hab mal ein Foto gemacht. Hoffentlich ist was zu erkennen.


    Tschau und allen einen schönen Advent.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Neidenbach
    Beruf
    Heizungsbaumeister
    Beiträge
    2

    Habe auch plötzlich nach der kälte Risse im Oberputz

    Hallo,
    erst mal frohe festtage!
    habe ebenfalls ganz feine Risse im Oberputz nach der Kälte (-20 Grad)im bereich über den Fenstern wo die Steropour Rolladenkästen sind!
    Der Edelputz ist schon 2 Jahre drauf und die Risse kamen erst jetzt mit der kälte.
    Die Risse verlaufen ca senkrecht ich denke mal dem Steropourkasten(Rolladenkasten) nach obwohl im Unterputz Amierungsgewebe eingespachtelt ist,obwohl ich beim Unterputz nicht gespart habe ich habe Superloop verwendet der Firma *****!

    Wie ist das möglich?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Sauerland
    Beruf
    IT
    Beiträge
    18
    schaut jetzt bitte nochmal nach...sind die Risse wieder "zu" bei relativ moderaten Temperaturen???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Maler/Lackierer
    Beiträge
    1,320
    Steropour?
    Englischdeutschfranzösisch?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    marktredwitz
    Beruf
    handwerker
    Beiträge
    242
    Zitat Zitat von Netzer Beitrag anzeigen
    Steropour?
    Englischdeutschfranzösisch?
    Das ist Esperanto , denke ich und deshalb ist es international verständlich .
    Geiler Trick !
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Neidenbach
    Beruf
    Heizungsbaumeister
    Beiträge
    2

    Risse im Edelputz nicht wieder zu!

    Hallo juppes,
    also bei mir sind dei Risse nicht wieder zu!
    was sehr seltsam ist das der Edelputz schon 2 Jahre drauf ist und erst jetzt von der Kälte reißen soll,bei den anderen Wintern war es auch schon bis zu -16 Grad kalt?
    grüße P
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Chemnitz
    Beruf
    Nachrichtentechniker
    Beiträge
    11
    Hallo Gemeinde
    Habe heute noch mal meine Fassade angeschaut. Der Großteil der Risse ist wieder zu, zumindestens aus ein Meter Entfernung nicht zu sehen. Wenn ich ganz dicht ran gehe sehe ich sie aber noch.


    Tschau Andre
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Greiz
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    1

    Haarrisse im Aussenputz Porotonziegelmauerwerk

    Hallo,

    das Mauerwerk meines Hauses ist aus Poroton Megatherm 36 cm stark, erstellt. Die entstandenen Haarrisse machen mir mittlerweile große Sorgen
    - Baujahr 11/2001
    - Aussenputz 05/2002
    - erster Haarriss an der Westseite Winter 2003; Architekt begutachten lassen, keine Reaktion
    - danach allmählich zunehmend an der Westseite (Wetterseite)
    - in diesen Tagen schlagartig alle anderen Seiten des Hauses betroffen; auch unter dem Balkon

    Risse: waagerecht entlang der Fugen; mit senkrechten kurzen Abzweigungen; bei Kälte besonders sichtbar; manche Fugen bei wärmeren Temperaturen fast nicht sichtbar

    Putz: Unterputz als Kalkzement-Leichtputz; Edel-Oberputz mineralisch;

    Nach über 8 Jahren die ansteigende Rissbildung; wie ist das zu erklären ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Oranienbaum
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    3

    Haarrisse im Aussenputz

    Hallo,

    bin ganz neu hier. Habe allerdings ein altes Haus aber bei mir sieht es genau so aus wie bei dir hausfan.
    Ich habe das Haus (BJ 1936) Ende 2008 gekauft. Eingezogen sind wir im April 2009. Beim Kauf habe ich von den Rissen nichts gesehen. Erst im letzten Sommer wurden die überall sichtbar (ums ganze Haus horizontal, vertikal und tw. sogar quer). Die Vorbesitzer haben im Sommer 2001 die Fassade mit 40 mm Styropor??? gedämmt und dann Gewebe, Putz etc.
    Inzwischen werden die Risse dunkel, da sich scheinbar der Dreck und Staub durch Feuchtigkeit sehr gut in den Ritzen absetzen kann.
    Habe auch schon mit einem Fachmann gesprochen der wiederum sagte, dass es hunderte Ursachen geben könnte.
    Hier einige:
    • Altputz unter der Dämmung hat sich nachträglich gelöst
    • Styroporplatten nicht korrekt verklebt (z.B. vollflächig statt punktuell)
    • schlechte/unverträgliche Materialien
    • nicht korrekt gedübelt
    • Gewebe nicht im oberen Drittel der Spachtelschicht eingespachtelt
    • Gewebe direkt auf Dämmung gelegt und dann eingespachtelt (somit hat diese im Bereich des Gewebes keinen Halt)
    • u.s.w.


    Das alles ist zwar reine Spekulation, bringt aber den geschädigten nicht weiter.
    Daher ist meine Frage an die Forumgemeinde: Wie kann man diese Risse beheben? Reicht es erneut Gewebe einzuspachteln und neu zu putzen? Oder ist dann sehr warscheinlich, dass die Risse wieder kommen? Sollte dann doch lieber die ganze Dämmung wieder ab und komplett neu gemacht werden?
    Was kostet soetwas schätzungsweise pro qm? Wie lange hält so ein WDVS eigentlich?

    Eines hat mir der Fachmann noch mitgegeben. Er sagte, dass die heutigen WDVS weitaus besser sein sollen als die um die Jahrtausenswende. Immerhin sind seitdem 10 Jahre vergangen. Ich habe noch weiße Styroporplatten drann. Wenn heute ein Haus gedämmt wird, sehe ich immer nur graue Dämmplatten.

    Liebe Grüße
    sporledem
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    09.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beruf
    Stuckateurmeister
    Beiträge
    914

    Bilder?

    @ Sportledem:
    Daher ist meine Frage an die Forumgemeinde: Wie kann man diese Risse beheben? Reicht es erneut Gewebe einzuspachteln und neu zu putzen? Oder ist dann sehr warscheinlich, dass die Risse wieder kommen? Sollte dann doch lieber die ganze Dämmung wieder ab und komplett neu gemacht werden?
    Was kostet soetwas schätzungsweise pro qm? Wie lange hält so ein WDVS eigentlich?
    Die möglichen Ursachen kennst Du ja inzwischen.

    Die obigen Fragen wurden doch sicher vom selben Fachmann beantwortet, oder?

    Zur Dämmung und Wandaufbau: Ich kann mir bei der Beschreibung nicht vorstellen, dass 2001 die Vorschriften der Wärmeschutzverordnung eingehalten wurden.

    Nachweis per Bauteilverfahren:
    K-Wert Wand damals kleinergleich 0,5 W /m²K.

    Oder wurde der Nachweis über das Hüllflächenverfahren erbracht?

    Nachweise vorhanden?

    Eventuell liegt ein versteckter Mangel vor...

    @ Hausfan: Das liest sich wie Stein/Putz-Risse... Thematik altbekannt.

    und oft beschrieben, auch hier im Forum


    MfG Michael
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen