Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Essen
    Beruf
    Schweissfachmann
    Beiträge
    10

    Abnahmeprotokoll bei Neubauten

    Gibt es eine Verpflichtung bei Elektroinstallationsfirmen
    ein normgerechtes Abnahmeprotokoll auszuhändigen?
    Wir haben bei unserem Neubau keinerlei Unterlagen vom
    Elektriker erhalten , dass die Arbeiten ordnugsgemäß
    ausgeführt wurden.
    Wird soetwas in einer VDE Norm geregelt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Abnahmeprotokoll bei Neubauten

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Abnahme ist Aufgabe des Auftraggebers, nicht des ausführenden Betriebs.
    Die Firma muss Meßprotokolle anfertigen. Die stehen aber dem AG zu. Wenn Sie also mit BT/GÜ/GU gebaut haben, dann müssen Sie bei dem lieb "Bitte, Bitte" machen.
    Ob Sie einen Anspruch darauf haben -> Frag den RA
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Heidelberg
    Beruf
    IT
    Beiträge
    1
    Hallo zusammen,

    wir haben ein Fertighaus gebaut und tun uns unheimlich schwer, eine Zusicherung zu bekommen, dass die Elektrik entsprechend den Normen und Richtlinien ausgeführt wurde.

    Was sind denn die Normen, auf deren Einhaltung man achten muss, oder anhand welcher Norm muss ein Prüfprotokoll erstellt werden?

    Besten Dank für die Informationen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    PaulHeinrich
    Gast
    Naja also bei uns war es so, dass wir einfach ein Formular ausgedruckt haben (gibt es überall im Net) und denen das zur Unterschrift vorgelegt haben. So hatten wir unsere Absicherung!
    Zusätzlich hat man ja die Rechnung, die das ganze nochmal bestätigt.
    Könnt ihr ja alles auch noch naträglih regeln!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    ManfredH
    Gast
    Zitat Zitat von PaulHeinrich Beitrag anzeigen
    Zusätzlich hat man ja die Rechnung, die das ganze nochmal bestätigt.
    Könnt ihr ja alles auch noch naträglih regeln!
    Was bitte soll eine Rechnung bestätigen ?!
    Die Rechnung ist weder eine Bestätigung, dass die Arbeiten vollständig, noch dass sie fachgerecht ausgeführt wurden.

    Und dass eine nachträgliche Regelung bestenfalls die zweitbeste Lösung ist, beide Parteien dazu bereit sein müssen, und selbst dann die Verhandlungspositionen völlig anders sind als vor Vertragsabschluss (und i.d.R. für den Auftraggeber nicht gerade besser), das sollte einem Handwerker eigentlich auch bekannt sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Gast
    Gast
    wir haben ein Fertighaus gebaut

    wenn Fachfirma vor Ort war sollte der auch "fachgerecht" gearbeitet haben.
    gibt es Zweifel seitens des BH, dann kann der sich, auf eigene Kosten, durch eine SV sich das bestätigen lassen.
    teure "Beruhigungspille"
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von Werner Haan Beitrag anzeigen
    wir haben ein Fertighaus gebaut

    wenn Fachfirma vor Ort war sollte der auch "fachgerecht" gearbeitet haben.


    Sag mal Werner - wo kaufst Du Deine rosaroten Brillen (oder doch Pillen)

    Das ganze Forum ein einziger Fake - und keiner hats gemerkt - nur der Werner , denn der sieht ferner
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    ManfredH
    Gast
    Zitat Zitat von Werner Haan Beitrag anzeigen
    wir haben ein Fertighaus gebaut
    Hattest wohl kein Vertrauen in den örtlichen Maurer ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    München
    Beruf
    Elektromeister
    Beiträge
    11
    Zitat Zitat von Kunni Beitrag anzeigen
    Gibt es eine Verpflichtung bei Elektroinstallationsfirmen
    ein normgerechtes Abnahmeprotokoll auszuhändigen?
    Wir haben bei unserem Neubau keinerlei Unterlagen vom
    Elektriker erhalten , dass die Arbeiten ordnugsgemäß
    ausgeführt wurden.
    Wird soetwas in einer VDE Norm geregelt?


    ist in der DIN VDE 0100-T610 geregelt
    es besteht eine Prüfpflicht muss auch dokumentiert werden und wird mit einem Übergabe Protokoll an den Auftraggeber übergeben erst dann ist die Anlage abgenommen .

    Die berühmte "Abnahme durch Nutzung" gibt es nicht im Streitfall
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    München
    Beruf
    Elektromeister
    Beiträge
    11
    hab das falsche zitat eingefügt srry
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11
    Gast
    Gast
    Das ganze Forum ein einziger Fake - und keiner hats gemerkt - nur der Werner , denn der sieht ferner

    einer muß ja den Überblick behalten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen