Werbepartner

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Decke abhängen, geht das ?

Diskutiere Decke abhängen, geht das ? im Forum Trockenbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Lotte
    Beruf
    Gärtner
    Beiträge
    1

    Decke abhängen, geht das ?

    Hallo,

    ich wolte mal fragen, ob es irgendeine möglichkeit gibt eine Decke ohne abhänger abzuhängen ?
    Ich hatte daran gedacht ringsrum an den wänden Profile anzuschrauben und dann zum überspannen auch Profile nehme, die ich an dennen an der Wand verschraube.
    Die grösste Spannweite beträgt 4m.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Decke abhängen, geht das ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Erfurt
    Beruf
    Mathematiker
    Benutzertitelzusatz
    Gebäudediagnostiker
    Beiträge
    1,316
    Such' doch mal unter "Weitspannträger" ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Ja, im Prinzip geht das.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,841
    Knauf D 131
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    ob es irgendeine möglichkeit gibt eine Decke ohne abhänger abzuhängen
    nö, denn abhängen ohne Abhänger ??

    Also freitragend, mit dem Nachteil,das eine gewisse durchbiegung immer ist.
    Diese hängt von der Last ( GK , UK ) und der Spannweite ab.
    Diese sind dem Detailblatt ( von mir aus Knauf ) D 131 oder anderen Herstellern zu entnehmen.
    Spezielle Weitspannträger nicht Systembezogen findest du hier

    hier noch etwas zum Thema

    siehe hier

    oder mal hier

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von susannede
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Baufrau
    Benutzertitelzusatz
    dipl.- ing. architekt
    Beiträge
    5,345
    Der "Witz" an der ganzen Konstruktion - und das verblüfft selbst langjährig gestandene Baumenschen immer wieder - ist ja, dass die "Weitspannträger" nichts anderes sind, als Rücken an Rücken verschraubte, normal Wand-CWs, und die Randprofile normale Wandbodenprofile statt den "bekannten" UDs.

    Das führte schon auf der Nachbarbaustelle zum lauten "PFUSCH !!!"-Schrei seitens der BL, die Trockenbauer würden da (Flur-) Decken-UK aus Wandprofilen bauen.

    Jou, so isses.

    Für Spannweite 4,0 m locker - ins Datenblatt 131 schauen wegen Abständen, Profil-Dimensionen usw.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    dass die "Weitspannträger" nichts anderes sind, als Rücken an Rücken verschraubte, normal Wand-CWs, und die Randprofile normale Wandbodenprofile statt den "bekannten" UDs.
    nicht nur CW oder UA, ein Weitspannträger kann alles mögliche sein, im Prinzip alles,was die Last in den Wänden oder auch Decken ( z.B Träger mit grösseren Abständen ) ableitet .

    Diese sind in abhängikeit der Durchbiegung ( L/500 / 300 ) der Spannweiten und der Last nachzuweisen.
    Ein Trockenbauer kann diese Nachweise nicht selber erbringen, somit sind wir auf die geprüften Systeme angewiesen, die den Nachweis erbringen.

    Die Wahl der Träger ist also davon abhängig, was ich darunter hängen will. ( Deckengewicht, ggf Zusatzlasten -Leuchten ect. )
    Wenn die Last nur über die Wände abgetragen wird, so ist auch dies mit einzubeziehen. ( Wandprofil, Befestigung und Abstand )

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,841
    bis 4 m Spannweite ist das mit System D 131 von Knauf kein Problem, wird sehr oft gemacht.
    Alternativ: Weitspannträger VIC 120 von DONN, niveaugleich montiert, Direktabhänger z.B. Click Fix darunter, CD Profil eingeklipst und fertig,
    Bei allen Montagen sind die Angaben der Hersteller zu beachten!!!
    Geändert von Gipser (30.12.2009 um 09:59 Uhr) Grund: Zusatz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen