Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17

Was haltet ihr von Architektursoftware für Laien?

Diskutiere Was haltet ihr von Architektursoftware für Laien? im Forum Architektur Allgemein auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Avatar von Rainman
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Deggendorf
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    3

    Was haltet ihr von Architektursoftware für Laien?

    Hallo Häuslebauergemeinde...

    Ich bin neu hier und werde nun die nächsten Jahre hier auch vermehrt vertreten sein...

    Meine Planung die nächsten Jahre sieht so aus:
    Bis Ende 2010 einen Bauernhof leerräumen
    Bis Ende 2011 den Hof abreissen
    Und ca ab Mitte 2012 dann kompletten Neubau also Wohnhaus mit Garage incl. Maschinenhalle für Tracktor/Anhänger und Gartengeräte bauen.

    Nun würd mich aber interessieren wie ihr bei der Hausplanung am besten vorgehen würdet?
    Was haltet Ihr von Architektursoftware???

    Ich hab mir z.b. den Wunschhausarchitekten von bhv ausgeliehen...
    Ist so eine Software brauchbar oder eher weniger?
    Anm. Mit der Software kann in 2 und 3-D gezeichnet werden incl 3D Durchwanderung des Hauses.
    Möbel etc für den Innenausbau und Gartengestaltung wären auch dabei....


    Vielen Dank schonmal...

    Gruß...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Was haltet ihr von Architektursoftware für Laien?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Baufuchs
    Gast

    Kann

    ein Laie, der sich ein Skalpell leiht, fachgerecht einen Blinddarm rausnehmen?

    Anders gefragt:

    Was muss sich ein Laie ausleihen oder kaufen, damit er alles das, was Du als Elektrotechniker kannst, genauso gut machen kann?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter
    Avatar von Rainman
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Deggendorf
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    3
    gute frage... so einiges

    nein mal im ernst.. klar dass aus einem E-Techniker mit ner Software kein Bauing. wird... das ist mir schon klar.

    Nur wie würdet ihr eure ersten Entwürfe zu Papier bringen???
    Wohl nicht mit Microsoft Paint, oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Baufuchs
    Gast

    Wie

    wäre es denn mit Papier und Bleistift?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von fmw6502
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Kipfenberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    3,822
    ich zitiere meine Beiträge, damit der Server nicht so viel Platz für die Wiederholung benötigt:
    http://www.bauexpertenforum.de/showp...7&postcount=14
    http://www.bauexpertenforum.de/showp...89&postcount=7
    Außerdem hilft hier viel zu lesen, da viele Deiner kommenden Fragen schon diskutiert worden sind.

    Gruß
    Frank Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Nicht mehr hier
    Beruf
    Immobiliendienstleister
    Beiträge
    1,059
    Vor allem würde ich mal bis Ende 2010 den Bauantrag stellen und mit der zweiten Phase warten, bis die Genehmigung da ist.

    Sonst beantworten wir hier 2012 Fragen zum Bestandsschutz, im Innenbereich eventuell noch heilbar, im Außenbereich ist es dann ggf. Umwindmung von Bauland in Ackerland.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Studentin
    Beiträge
    19
    Hallo BJ67,

    ich bin zwar absolut kein Experte, bin selbst nur Bauherrin, möchte aber auch gerne meinen Senf dazu geben

    Wir bzw ich habe mir auch so einen Planer angeschafft. Ich fand es sehr hilfreich um mir NACH den Gesprächen mit dem Architekten (also als der Grundriss schon stand) über "Kleinigkeiten" Gedanken zu machen und Entscheidungen zu treffen. Z.B lieber ein großes Fenster in der Küche oder doch zwei nebeneinander, Höhe der Fenster, wie wirkt der Raum mit ner halbhohen Mauer als Raumtrenner, sowas in der Art. Man bekommt, gerade bei einem 3D-Planer, einfach eine viel bessere Vorstellung von den Dimensionen etc. Mir persönlich hat das enorm geholfen und ich guck mir die Planungen auch immer wieder gerne an

    Beste Grüße,
    Kati
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Nicht mehr hier
    Beruf
    Immobiliendienstleister
    Beiträge
    1,059
    Das ist ja auch nicht das Problem.

    Selbst mit A*con (jetzt werde ich hier geschlagen) kann man preiswert sein Haus visualisieren.

    Das Problem, auf welches ich bei dem Ablauf wie oben beschrieben hinweisen möchte ist, dass mit dem Abriss der Bestandsschutz einer Immobilie ggf. für immer verloren geht.
    Daher sollte die Planung und Genehmigung vor Abriss erfolgen.

    Mir geht das da oben nur zu fix: leer räumen - abreissen - (gefühlt) Bauantrag - neu bauen. Und das geht nach hinten los. Die Genehmigung muss vor den Abriss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Baufuchs
    Gast

    Zumal

    es ja auch schon für den Abriss einer Genehmigung bedarf.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter
    Avatar von Rainman
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Deggendorf
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    3
    ja also zum Abriss brauch ich ja so und so eine Genehmigung...
    von daher würd ich da komplett gleich die Abrissgenehmigung UND die Baugenehmigung fürs neue Haus bzw Halle beantragen.

    Zweimal mit den Genehmigungen "rumkatzeln" wäre unvorteilhaft...

    @BJ67: Erklär mir das mal mit dem Bestandsschutz???
    Das würde heisen dass andernfalls garnicht mehr neu gebaut werden kann?

    Wieso?
    Der Hof liegt mitten in einem Dorf. Nen Bebauungsplan gibt es nicht.
    Ich muss mich lediglich den örtlichen Gegebenheiten anpassen....

    eine andere Frage ist mir grade noch eingefallen:
    Ich habe zwei Grundstücke die direkt nebeneinander liegen.
    Darf man in dem Fall über die Grenze hinwegbauen ins andere Grundstück rein oder nicht???

    Danke schonmal...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Wenn Dein Alter Ego es Dir gestattet, ja...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Nicht mehr hier
    Beruf
    Immobiliendienstleister
    Beiträge
    1,059
    Zitat Zitat von Rainman Beitrag anzeigen
    Das würde heisen dass andernfalls garnicht mehr neu gebaut werden kann?
    Im Aussenbereich mit hoher Wahrscheinichkeit, im Innenbereich kann es sein, das nur abweichende (modernere) Maße der baulichen Nutzung (GFZ, GRZ)
    genehmigt werden. Also erst Neubau genehmigen lassen (Abriss sowieso) dann abreißen.

    Zitat Zitat von Rainman Beitrag anzeigen
    Wieso?
    Der Hof liegt mitten in einem Dorf. Nen Bebauungsplan gibt es nicht.
    Ich muss mich lediglich den örtlichen Gegebenheiten anpassen....
    Das konnte ich von hier nicht sehen, hier herrschen zur Zeit Schneeregen und Dunkelheit !

    Zitat Zitat von Rainman Beitrag anzeigen
    Ich habe zwei Grundstücke die direkt nebeneinander liegen.
    Darf man in dem Fall über die Grenze hinwegbauen ins andere Grundstück rein oder nicht???
    Ja, darf man, finde ich aber nicht geschickt. Da würde ich versuchen die Gebäude so anzuordnen, das an der Grundstücksgrenze auch eine räumliche Trennung/Gebäudeabschluss vorhanden ist. Eventuell will/muss man sich später mal von einem Grundstück trennen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    RLP / BW
    Beruf
    Dipl.-Ing. Architektur
    Beiträge
    85
    Zitat Zitat von Rainman Beitrag anzeigen
    Nun würd mich aber interessieren wie ihr bei der Hausplanung am besten vorgehen würdet?
    Was haltet Ihr von Architektursoftware???

    Ich würde mir einen geilen Architekten suchen und den einfach machen lassen.

    Architektursoftware finde ich ganz nützlich im Alltag.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Experte im Forum Avatar von Lili Marie
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Rügen
    Beruf
    Tochter
    Benutzertitelzusatz
    Geburtstag: 19.01.2006
    Beiträge
    229
    Zitat Zitat von Canzler Beitrag anzeigen
    einen geilen Architekten suchen
    Au ja!

    Wenn ich mal groß bin werde ich das genau so machen. Für das Hausbauen suche ich mir aber nen anderen.


    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    wasweissich
    Gast
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen