Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Herten
    Beruf
    Elektr
    Beiträge
    119

    Flachheizkörper in der Nische?

    Hallo liebe Forummitglieder,

    ich lasse in den nächsten Wochen meine Rippenheizkörper gegen Flachheizkörper austauschen. Der Installateur hat mir empfohlen, die Heizungsnischen zuzumauern. Wollte ich auch zuerst, aber nachdem die Heizungsnische näher beobachtet habe, lasse ich es sein. Das Haus (Baujahr 1957) hat ein hinterlüftetes Verblendmauerwerk (11cm Vollklinker,2cm Luftschicht, 24cm Ziegel). Hinter dem Heizkörper habe ich folgenden Aufbau: Putz, Heraklith, Bitumenschicht auf Vollklinker,11cm Vollklinker). Aus bauphysikalischen Gründen möchte ich das Zumauern der Nische erstmal sein lassen.
    Aber werden denn die neuen Flachheizkörper in der Nische genauso gut arbeiten wie die alten Rippenheizkörper???Stichwort: Konvektion??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Flachheizkörper in der Nische?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Konvektion ist erst einmal eine Frage der Temperaturen und Übertragungsflächen. Warum sollten die neuen Heizkörper in der Nische nicht funktionieren? Sie werden (bei vergleichbaren Daten) genau so gut bzw. schlecht arbeiten wie die Rippenheizkörper.
    Immer vorausgesetzt es werden die notwendigen Abstände (Seiten, Rückwand, Boden, Fensterbank) eingehalten, sonst könnte es bei mehrlagigen Heizkörpern tatsächlich zu einer deutlichen Leistungsreduzierung kommen. Dann müsste man mit Lüftern nachhelfen.

    Ich sehe aber noch keinen Grund, warum man die Nische nicht zumachen sollte.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    An was für "bauphysikalische Gründe" denkst Du da so?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Herten
    Beruf
    Elektr
    Beiträge
    119
    Bauphysikalisch spricht gegen das Zumauern der Nische folgendes:
    Ich habe einen Altbau (Baujahr 1958 mit hinterlüfteter Klinkerfassade, ca-10cm Klinker, 2cm Luft, 24cm Ziegelsteine). Habe den Putz in der Nische abgekloppt, dahinter befinet sich 4 cm Heraklith. Hinter dem Heraklith ist der raumseitig mit Bitumen gestrichener Klinkerstein zu sehen. Also absolut wasserdampfdicht. Wenn ich dann raumseitig die Nische zu mache und verputze, dann bleibt doch die Feuchtigkeit zwischen dem Klinkerstein und dem neuen Putz,d.h. in der neuen Nischenmauer aus Ytong. Zudem dämmen ja 4cm Heraklith fast genauso gut oder schlecht wie eine 24cm Wand.
    Folgender Link hat mich bißchen verrückt gemacht und vom Nischenzumauern abgehalten:
    http://www.daemmforum.de/viewtopic.php?f=27&t=21
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen