Ergebnis 1 bis 8 von 8

Angaben in Energieausweis - Lambda vs. WLG

Diskutiere Angaben in Energieausweis - Lambda vs. WLG im Forum EnEV 2002 / 2004 / 2007 / 2009 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Bobingen
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    14

    Frage Angaben in Energieausweis - Lambda vs. WLG

    Hallo Zusammen,

    in unserem Energieausweis für unseren EFH Bau ist u.a. die zu verwendende Dämmung, der dazugehörige Lambda Wert und die WLG der Dämmung aufgeführt.

    Also z.B.

    Außenwand gegen Luft
    3. Polystyrol PS Partikelschaum (WLG 035 -> 15kg/m³) 16cm dick und 0,038 Lambda Wert

    Außenwand gegen Erdreich
    3.Polystyrol PS Partikelschaum (WLG 035 -> 15kg/m³) 12cm dick und 0,032 Lambda Wert


    Jetzt zu eigentlich Frage:
    Sind beide Dämmungen mit 0,032 und 0,038 Lambda Wert wirklich in derselben WLG035? Muss ich beim Kauf explizit angeben, dass es eine WLG035 Dämmung aber mit 0,032 bzw. 0,038 sein muss?

    Welcher Wert ist den nun Trumpf, die WLG oder die Lambda Wert Angabe?

    Vielen Dank!

    Gruß
    Tom
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Angaben in Energieausweis - Lambda vs. WLG

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,485
    Hallo,
    jeder dämmstoff hat ein eigenes Wärmeleitfähigkeit (lamdawert). Damit man in der wärmeschutztechnische berechnungen nicht immer auf die vielzahl von unterschiedlichen werten zurückgreifen muß hat man diese in gruppen unterteilt (WLG) Eine Dämmung in 12 cm stärke kann man mit eine lamdawert von 0,032 noch bekommen aber 16 cm gibt mit diesem lamdawert gar nicht (je dicker die dämmung um so höher die wärmeleitfähigkeit=schlechter).Also in der berechnung wird mit der WLG gerechnet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Bobingen
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    14
    Sorry, jetzt habe ich die Zahlen beim abtippen vertauscht...

    Außenwand gegen Luft
    3. Polystyrol PS Partikelschaum (WLG 035 -> 15kg/m³) 16cm dick und 0,032 Lambda Wert

    Außenwand gegen Erdreich
    3.Polystyrol PS Partikelschaum (WLG 035 -> 15kg/m³) 12cm dick und 0,038 Lambda Wert

    Habe jetzt aber weiterhin Lambda Wert mit 0,032 und 0,038 aber beide in WLG 035...

    Gibt es eine Regel wie bei der EnEV Berechnung der WLG (Lambda / 1000) gerundet wird?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    ManfredH
    Gast
    Schau mal hier, besonders der drittletzte Beitrag.

    Oder da.

    Oder gib in google mal "WLG Bemessungswert Nennwert Lambda" ein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,485
    auch sorry, meine aussage hatte ich auf XPS bezogen, PS ist wohl in niedriegeren lamdawerte zu bekommen.
    Das ändert aber nicht die WLG, obwohl 0,038 fast WLG 40 wäre.
    Ist es von ein bestimmten hersteller? Technische dastenlatt vorhanden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Bobingen
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    14
    @Yilmaz
    weitere Details zu diesem Baustoff habe ich leider auch nicht, weiß nur, dass wir diesen Baustoff laut unsere Berechnung verwenden müssen.

    @ManfredH
    Danke, super Heinweis

    Denkt ihr auch, dass es passt, wenn ich beim Baustoffhandel nun wie in der EnEv 2007 Berechnung angegebene Dämmung mit entsprechender WLG Gruppe bestelle oder muss ich expliziet auch den Lambda Bemessungswert angeben?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Weingarten
    Beruf
    Statiker
    Beiträge
    67
    Hallo Tom3112,

    außer der Nenndicke und der Kurzbezeichnung des Produktes, wie z.B. XPS oder EPS etc., sollte auf jeden Fall der Nennwert der Wärmeleitfähigkeit Lambda D in W/(mK) angegeben werden.

    Der Hersteller ist für die Bestimmung des Nennwertes der Wärmeleitfähigkeit verantwortlich. Er muss die Übereinstimmung der Nennwerte mit den tatsächlichen Werten des Produkts nachweisen.

    Die Nennwerte der Wärmeleitfähigkeit einer Dämmung sind die zu erwartenden Werte der Wärmeleitfähigkeit während einer ökonomisch sinnvollen Lebensdauer unter üblichen Bedingungen. Sie sind durch gemessene Werte unter Referenzbedingungen bestätigt. Dieser Nennwert muss letztendlich auch auf der CE-Konformitätskennzeichnung des Produktes aufgedruckt sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Bobingen
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    14
    Danke euch!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen