Ergebnis 1 bis 12 von 12

WP, Bautrocknung, Ablaufdiagramm?

Diskutiere WP, Bautrocknung, Ablaufdiagramm? im Forum Heizung 2 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    52385
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    149

    WP, Bautrocknung, Ablaufdiagramm?

    Ich hab in meinem Neubau die WP seit einiger Zeit laufen.
    Nach dem der Estrich ausgehärtet war(Zementestrich) hat der Installateur das Programm "Bautrocknen" der Wp angewählt. Um die WP nicht total in die Knie zu zwingen, wollte er das Etappenweise machen. Quasi jede Etage separat. Erst den Keller, dann das EG, dann das OG.
    Im ganzen werden etwa 220m2 per FBH beheizt. Heizkörper gibts keine, Warmwasser ist noch deaktiviert.
    Das Trocknen des Kellerestrichs konnte ich nicht überwachen, deshalb hab ich jetzt bei EG mal ab und an genauer hingeschaut. DIE WP läuft im Programm nun 15 Tage(von 31 glaube ich), hat hochgeheizt bis auf ca. 40Grad VL und ist seit 3-4 Tagen quasi aus. Die VL sind laut Anzeige im Heizkreis runter auf VL 4 Grad. Ist das normal? Gibts da bei Vie++mann irgendwie ein Diagramm das den ablauft darstellt?
    Desweiteren bin ich doch echt ein wenig über den täglichen Verbrauch im Betrieb von ca.30kw/h Strom erschrocken. das ist schonmal ne gute Hausnummer. Klar, die Bude war/ist kalt, aber dafür gehts ja auch immer nur um eine Ebene, und nicht wie später mal um drei. Eine Zusatzheizung wurde nicht verbaut.
    Die Bohrung beträgt einmal 120Meter, bei einer Entzugsleistung von 55W/m.
    Die WP hat 8,6kw glaub ich.
    Die Soletemperaturen gingen runter bis auf -5 Grad.
    Kann mich jemand beruhigen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. WP, Bautrocknung, Ablaufdiagramm?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    MoRüBe
    Gast

    Ohne jetzt genau gerechnet zu haben...

    ... aber ich befürchte, 1. Deine WP ist zu klein, 2. die Bohrung reicht nicht aus 3. die Bohrung hat die Grätsche gemacht.

    Gibts da Berechnungen/Nachweise/geologische Gutachten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    52385
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    149
    Ja also die Bohrfirma arbeitet mit einem Ingenieurbüro zusammen welches die geologischen Gutachten erstellt. Dieses Gutachten beziffert ja auch die Bohrtiefe von 1mal 120Meter. Was heisst die Bohrung hat die Grätsche gemacht? Was könnte dies bedeuten bzw. wie könnte man dies nachprüfen(lassen)?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Pforzheim
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    2,169

    Idee kW?

    Zitat Zitat von moecki23 Beitrag anzeigen
    Was heisst die Bohrung hat die Grätsche gemacht? Was könnte dies bedeuten bzw. wie könnte man dies nachprüfen(lassen)?
    Er meint wohl vereist und somit dicht! (glaube ich aber nicht).

    Wie hoch sind denn die aktuellen Entzugswerte (4kW....6kW)?

    @MoRüBe: Mag sein, dass die WP die Estrichtrockung nicht hinbekommt! Ob's aber für den Normalbetrieb reicht/nicht reicht, lässt sich doch überhaupt nicht sagen, weil wir die Hütte (Heizlast der Hütte) nicht kennen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    planfix
    Gast
    Die Soletemperaturen gingen runter bis auf -5 Grad.
    vorlauf oder rücklauf sole?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    MoRüBe
    Gast

    driver...

    ... 220 qm FBH plus Warmwasserbereitung. Da ist ne 8er WP janz schön mutig.

    Da muß richtig was an Dämmung sein...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    52385
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    149
    von den 220 qm sind ca. 70 qm keller, das ist als wohnraum "nur" mein büro mit 25qm, die anderen räume sind auch mit fbh versehen, müssen aber ja nicht gerade wohnraumtemperatur haben.
    hab massiv gebaut mit dem klb SW1.
    Zurück zum Thema: Hab eben gegen 19Uhr den HB angerufen. Er ist sofort gekommen. Laut dem Viessmann Trocknugsdiagramm(Nr.2) ist tatsächlich eine Ruhephase von 5 Tagen vorgesehen mit Vorlauf ca.8Grad.

    Zu den Minus 5 Grad. Das war die Temp mit der das Glykol in die Tiefenbohrung gepumpt wird, zurück kams dann mit ca. Minus 2.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von fmw6502
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Kipfenberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    3,822
    der SW1 in vermuteten 36,5cm soll einen U-Wert von 0,25 [W/Km²] haben
    hmm, die 8,6 kW überzeugen mich da noch nicht. Was sagt die Heizlastberechnung (nach DIN En 12831)?

    Gruß
    Frank Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    52385
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    149
    sorry, gerade bemerkt: hab den typenverdreher: der stein ist ein W3, keine SW1, er hatt 24,5cm Stärke, keine 36er.
    Innen Maschinenputz, obere Geschossdecke 220mm Mineralwolle plus 5cm Untersparrendämmung, Dachboden 200mm Mineralwolle.
    Auf die Aussenwände kömmt noch 2 mal 60mm Wolle plus Holzfassade.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213

    Daumen hoch ohne Worte

    Beruf: Elektriker

    Zitat Zitat von moecki23 Beitrag anzeigen
    ... Verbrauch im Betrieb von ca. 30kw/h Strom ...



    Na, da haben wir es doch schon: Die Hütte ist noch ungedämmt!

    Auf die Aussenwände kömmt noch 2 mal 60mm Wolle plus Holzfassade.
    Womit noch nicht gesagt ist, daß es dann reichen wird.
    Aber der momentane Verbrauch erklärt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    52385
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    149
    ja sorry, das geht einem halt schonmal durch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    52385
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    149
    ok. Dann könnten der Verbrauch also durchaus sein. mir kams trotzdem viel vor.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen