Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 23

Thema: Porenbeton

  1. #1

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Neuss
    Beruf
    Staatlich geprüfter Techniker im Maschinen
    Beiträge
    21

    Porenbeton

    Guten Abend zusammen,

    Ich bin hin und her gerissen zw. einem Massivhaus mit Porenbeton (oder Poroton) (tendiere aber zu Porenbeton irgendwie mehr) und einem Holzständerhaus (andere Thread).

    Preislich bewegen sich die Angebote irgendwo bei einander.

    Nur meine Frage dies bezüglich ist, muss Porenbeton von innen nur noch verputzt werden und nicht extra mehr gedämmt? D.h. Man muss schlitze für Elektroleitung und Dosen machen? (bzw. & Sanitär?)

    Wird Porenbeton von Außen auch nicht gedämmt? (so wie ich das vom Holzständerwerkhaus kenne?)

    Schöne Grüße
    Adam
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Porenbeton

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Hausfrau
    Benutzertitelzusatz
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Beiträge
    1,813
    Das ist wie bei Radio Eriwan, es kommt darauf an.

    Man kann mit Stein dämmen, dann hat man 36,5-er Mauern oder mehr oder mit Dämmstoff. Dann sind es einige cm weniger.

    Dafür hat man in 50 oder 100 Jahren ein größeres Problem mit der Entsorgung.
    Auch auf Porenbeton kann man noch Dämmstoff kleben. Eben auch mit den Entsorgungsproblemen.

    Oder man nimmt Holz und Holzfaserstoffe als Dämmung. Dann gemügt zur Entsorgung ein Streichholz und ein Holzofen. (Früher jedenfalls)

    Man muß sich mal die Wandstärke im richtigen Maßstab aufzeichnen oder ein Modell 1:100 dazu bauen. Manchmal kommt man dann zu einer Entscheidung.

    pauline
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,453
    @Pauline, ich glaube nicht an aliens, sonst würde ich glatt behaupten du bist eine
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Porenbeton kann gut Dämmen schlecht, aber dafür schlecht Tragen gut...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    Was ein Schwachfug.
    Der Planer muss das Ding so hinplanen das es paßt.
    Dann trägt es ausreichend.
    Was bitte soll das Mauerwerk mehr tragen als es muss?
    Dämmtechnisch ist der Stein weit vorne.
    Dafür hat der andere Nachteile.
    Es gibt nicht DEN Stein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Nicht mehr hier
    Beruf
    Immobiliendienstleister
    Beiträge
    1,059
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Porenbeton kann gut Dämmen schlecht, aber dafür schlecht Tragen gut...
    Und der Strom fließt im Dunkeln langsamer als im Hellen und die Erde ist eine Scheibe

    ... und was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht !
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    MoRüBe
    Gast

    Also eines muß aber schon...

    ... festgestellt werden: bei gleicher Wandstärke hast Du beim Holzrahmenbau eine um Lichtjahre bessere Dämmung

    Aber ich dachte, das Asbauhaus von xxx wär schon klar
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Porenbeton kann gut Dämmen schlecht, aber dafür schlecht Tragen gut...
    Hey - das ist mein Spruch. (C)

    @ Mark & Fragesteller

    Sicher ist der Pb in der Lage, Lasten abzutragen. Und auch zu dämmen.
    Nur stehen sich diese beiden Eigenschaften beim Pb im Wege. Gutes Dämmverhalten reduziert die Fähigkeit, Lasten aufzunehmen und umgekehrt.
    Wenn es ein statisch einfaches Haus ist, ist das i.d.R. in den Griff zu kriegen.

    Spannend wird es, wenn irgendwo konzentrierte Lasten ankommen. Dann ist Pb schnell an seinen Grenzen angelangt und es müsste eigentlich aufwändig konstruiert werden. Wird aber in der Regel nicht. Oft, weil die Wandstärke für Lastpolster, Dämmung und Pb-Schicht auch gar nicht ausreicht.
    Dann gibt es Wärmelecks (von Brücken möchte ich nicht unbedingt sprechen).

    Dann bitte andere monolithische Bauweisen, die ausreichend Platz bieten oder gleich Trag- und Dämmfunktion grundsätzlich trennen.

    Es hängt also am Entwurf, ob Pb grundsätzlich (neben seinen anderen Schwächen) geeignet sein kann oder nicht.
    GÜ haben aber ihre Standardsysteme und prüfen eben nicht auf den Entwurf bezogen, welche Bauweise für diesen Entwurf die beste ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    wasweissich
    Gast
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    GÜ haben aber ihre Standardsysteme und prüfen eben nicht auf den Entwurf bezogen, welche Bauweise für diesen Entwurf die beste ist.
    den satz würde ich so korrigieren wollen:
    GÜ haben aber häufig ihre Standardsysteme und prüfen eben nicht immer auf den Entwurf bezogen, welche Bauweise für diesen Entwurf die beste ist
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen

    @ Mark & Fragesteller

    Sicher ist der Pb in der Lage, Lasten abzutragen. Und auch zu dämmen.
    Nur stehen sich diese beiden Eigenschaften beim Pb im Wege. Gutes Dämmverhalten reduziert die Fähigkeit, Lasten aufzunehmen und umgekehrt.
    Wenn es ein statisch einfaches Haus ist, ist das i.d.R. in den Griff zu kriegen.
    Aha - aber nicht Neu.
    Bei welchem Mauerwerksbildner wäre dieses denn anders?
    Daher mein Schlußsatz.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    KS
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Baufuchs
    Gast

    Bemerkenswert

    ist allerdings -passt jedenfalls in unserer Ecke-, dass i.d.R. die GÜ´s mit Porenbeton arbeiten, deren Baustellenarbeiter nicht unbedingt als Maurer bezeichnet werden können.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von matom
    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Hagen
    Beruf
    Sachbearbeiter Abt. Steuern
    Benutzertitelzusatz
    Dipl.-Ök.
    Beiträge
    736
    Wie schon in einem anderm Post geschrieben find cih Poroton stark und bin froh mich dafür entschieden zu haben.

    hast du schon mal mit nem Stück Porotonstein und nen Porenbetonstein nebeneinander her auf dem Boden ne Line gezogen? welche Linie ist länger ^^

    Irgendwie gibt mir der Poroton nen besseres Gefühl, aber ist sicher eher subjektiv.

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Wenn die Länge der Linie/Kürze den Unterschied macht, dann hättest Du mit Holz bauen müssen.
    Schon mal mit MiWo und mit dem 6/20 KVH nen Strich auf den Boden gemacht?

    Ausserdem hat der Porotonstrich auf Grund seiner warmen rötlich-ockerfarbenen Tönung das eindeutig bessere Oohmmmmmmmmmmmmmmm und Pa-Tschi.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    09.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beruf
    Stuckateurmeister
    Beiträge
    914

    Humor?

    Oder was?

    Es kommt doch nicht auf die Länge an.

    Die TECHNIK machts *fg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen