Werbepartner

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Dämmung Pultdach - Dacheindeckung Titanzinkblech

Diskutiere Dämmung Pultdach - Dacheindeckung Titanzinkblech im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Ruhmannsfelden
    Beruf
    Verw.Fachwirt
    Beiträge
    42

    Dämmung Pultdach - Dacheindeckung Titanzinkblech

    Hallo liebes Expertenteam,

    mein geplantes Wohnhaus hat eine Dachneigung von 6 Grad. Die Dacheindeckung soll mit Titanzinkblech erfolgen.

    Von der Dämmung her bin ich immer noch am Zweifeln ob ich die Variante Aufdachdämmung oder Zwischensparrendämmung nehmen sollte.

    Das Problem in unserer Gegend ist wirklich, dass sog. Sichtdachstühle im direkten Vergleich zu rauhen Dachstühlen sehr günstig angeboten werden.

    Ein weitere Vorteil ist natürlich die schnelle Bauphase.

    Gibt es "dämmtechnisch" speziell bei solchen Dächern irgendwelche Vorteile Aufdachdämmung vs. Zwischensparrendämmung ?

    Danke f. Euere Meinungen

    HANS
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dämmung Pultdach - Dacheindeckung Titanzinkblech

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    bei 6° dachneigung sollte die planung den korrekten aufbau entscheiden, da hier noch ganz andere dinge eine wichtige rolle spielen!
    regensicherheit, lüftungsverhalten, dampfdiffusion etc.
    alles eine frage des systems.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Dachi
    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    63607 Wächtersbach
    Beruf
    Dachdeckermeister
    Benutzertitelzusatz
    Lernender
    Beiträge
    1,093
    Zitat Zitat von sepp Beitrag anzeigen
    bei 6° dachneigung sollte die planung den korrekten aufbau entscheiden
    Zusatzmassnahmen sind eh erfordrlich. Ansonsten gibt es den Ausführungen von Sepp nichts hinzuzufügen.
    Oder doch. Eindeckung vll. ändern.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Ruhmannsfelden
    Beruf
    Verw.Fachwirt
    Beiträge
    42
    Die Dachneigung hab ich nun auf 8 Grad umgeändert.

    Mein Dachaufbau (Eigenidee) sieht nun folgender Maßen aus:

    Dachaufbau:

    8 Grad Dachneigung
    Titanzinkblechdeckung
    24 mm Rauhschalung
    60 mm Konterlattung
    20 mm Auflattung
    35 mm Weichfaserplatte
    20 mm Sparren/Zellulosedämmung
    15 mm OSB-Platten
    12,5 mm Gipskartonplatten


    Dachaufbau bei Überstand:

    Titanzinkblechdeckung
    24 mm Rauhschalung
    60 mm Konterlattung
    56 mm Fichte Mehrschichtplatten

    Über Euere Expertenmeinung bin ich sehr dankbar.

    Vergelt´s Gott im Voraus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen