Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 96

Trittschalllärm

Diskutiere Trittschalllärm im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    München
    Beruf
    Programmierer
    Beiträge
    53

    Trittschalllärm

    Hallo,

    ich habe die Etagenwohnung (74 qm) gekauft in der ich lange lebte. Es war über 30 Jahre recht still gewesen, über uns hatte auch schon eine Mutter mit Kind gelebt, kein Babygeschrei oder sonst was ist zu uns durchgedrungen. Dann ist sie ausgezogen, über mir renoviert worden und mit Laminat verlegt worden und anschließend sind ziemlich laute Nachbarn eingezogen. Seitdem höre ich immer ein pochern, knattern und knistern. Die Stimme des ziemlich lauten Hausherren höre ich gelegentlich auch. Und immer wieder ein dumpfes Dröhnen. Und ab und zu ein lauter Knall als ob etwas nach unten gefallen ist. Die haben zwei Kinder und die sollen sich ja auch austoben. Aber wenns rein baulich schon 30 Jahre ging das kaum Geräusche bei mir ankamen, muß es doch wieder möglich sein.
    Die Decke wird wohl Stahlbeton sein, nach den Erfahrungen beim gelegentlichen Bohren an den Wänden gehe ich davon aus das die Wände aus Hohllochziegel bestehen.
    Ich habe in diesem Forum etwas von Verschlechterungsverbot gehört. Gibt es sowas (Paragraph?) und gilt es in meinem Fall?
    Ist der Verwalter zuständig das wieder in Ordnung zu bringen wenn er die Renovierung veranlaßt hat?
    Wenn ich das nur mit den Nachbarn klären kann, wieviel kostet eine Reparatur? Wenns nicht happig ist, würde ich denen anbieten mich an den Kosten zu beteiligen. Zb würde ich denen eine zusätzliche Dämmschicht unter dem Laminat spendieren.

    Danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Trittschalllärm

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    München
    Beruf
    Programmierer
    Beiträge
    53
    Zitat Zitat von bernix Beitrag anzeigen
    Danke, wie weit darf ich mich denn jetzt darauf berufen? Immerhin sind da zwei unterschiedliche Urteile, einmal Eigentum, einmal Miete. Bei mir ist es Eigentum und daher auf den ersten Blick bessere Karten. Aber sind die Urteile praktisch bindend wenn es zum Streit und vor Gericht kommt?
    Außerdem ist bei meinem Fall vorher Holzparkett gewesen und kein Teppichboden vorhanden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Berni
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Ostwestfalen-Lippe
    Beruf
    Estriche
    Beiträge
    2,739
    Tach ilhany,

    Eine Rechtsberatung kann hier im Forum nicht erfolgen.

    Intressant wäre noch, ob unter dem Laminat zumindest dünner PE-Schaum verlegt wurde.

    Eric kann hierzu vielleicht mehr sagen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    München
    Beruf
    Programmierer
    Beiträge
    53
    Zitat Zitat von Berni Beitrag anzeigen
    Tach ilhany,

    Eine Rechtsberatung kann hier im Forum nicht erfolgen.

    Intressant wäre noch, ob unter dem Laminat zumindest dünner PE-Schaum verlegt wurde.

    Eric kann hierzu vielleicht mehr sagen.
    Ich denke das das Laminat auf das ehemalige Holzparkett verlegt wurde, ob mit dem PE-Schaum weiß ich nicht. Um des lieben Friedens willen würde ich ein finanzielles Unterstützen bei einer Reparatur anbieten und bin gar nicht erpicht auf einen rechtlichen Streit. Es dient dennoch meiner Position wenn ich etwas rechtliches vorlegen kann. Was wäre denn das beste Dämmmaterial bei Laminat auf Holzparkett?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    ...Falls derjenige der über dir Wohn sich auf einen Austausch einlässt, könnt ihr ja probieren: Als dämmende Zwischenlage würde ich in erster Linie an Holzweichfaserplatte, Gummigranulatmatte oder Korkmatten.
    Gummigranulat ist am schwersten und damit vielleicht am Besten geeignet
    Vielleicht findet sich in eurer Gegend ja auch ein Planer, der sich mit der Materie auskennt und den ihr engagieren könnt
    gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von Berni
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Ostwestfalen-Lippe
    Beruf
    Estriche
    Beiträge
    2,739
    Ja Bernix,

    Gummigranulat oder Korkbahnen sind sehr gut.
    Holzweichfaserplatten tragen zu viel auf.
    Kork/Gummi ist auch gut. Bis 20 db Verbesserung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    München
    Beruf
    Programmierer
    Beiträge
    53
    Ich male mal den Teufel an die Wand und nehme an, es klappt alles nichts, wieviel kann ich bei mir oben an der Decke dämmen? Wie oben ausgeführt habe ich eine Betondecke und die Wände sind aus Hohllochziegel. Gibt es euer Meinung nach dann dieses Problem das ich über flankierende Bauteile den Lärm hören würde? Nach meinem Empfinden kommt es nur von der Decke.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Dipl. Inform.
    Beiträge
    953
    Kann man nicht erstmal feststellen, ob das Laminat vielleicht seitlich an die Wände stösst und so den Schall überträgt oder wäre dieser Fehler keine Ursache bei diesem Schadensbild?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    München
    Beruf
    Programmierer
    Beiträge
    53
    Zitat Zitat von lulu66 Beitrag anzeigen
    Kann man nicht erstmal feststellen, ob das Laminat vielleicht seitlich an die Wände stösst und so den Schall überträgt oder wäre dieser Fehler keine Ursache bei diesem Schadensbild?
    Klar, ich will auch erst die Ursache herausfinden und die Lösung dort vornehmen wo sie sinnvoll ist. Ich dachte aber ich frag auch mal nach Meinungen für Plan B.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von Berni
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Ostwestfalen-Lippe
    Beruf
    Estriche
    Beiträge
    2,739
    Ich denke, eine abgehängte Decke bei Stahlbeton wird hier auch nicht das meiste bringen.
    Versuche Dich mit den Nachbarn oben zunächst friedlich um eine Lösung zu bemühen, gemeinsame Ursachenforschung wäre hier ein Weg.
    Es ist auch durchaus möglich, dass noch andere Sachen renoviert wurden, und jetzt mit ursächlich sind.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    München
    Beruf
    Programmierer
    Beiträge
    53
    Wie gut ist dieses Laminat mit integrierter Dämmung, das ist was oben verwendet wurde:

    http://img508.imageshack.us/img508/7...tenblatt01.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    München
    Beruf
    Programmierer
    Beiträge
    53
    Ich denke es geht nicht mehr ohne Anwalt.
    Wie hört sich der 4109 Schallschutz an? Ich finde da keine Beschreibung aus der ich praktisch schlau geworden bin. Soll der Schall um 53 db gesenkt werden? Warum ist dann 46 db besser? Wenn jemand zb mit hartem Fußwerk rumläuft, wie hart dürfen die Geräusche unten noch ankommen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    messen -> gutachter -> ihk oder kwk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von mls Beitrag anzeigen
    oder kwk


    Wie wär´s mit HWK?

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen