Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Freiberufler Baubranche
    Benutzertitelzusatz
    BHMarkus
    Beiträge
    284

    Bealstbarkeit bis Bodenbelag

    Hallo,
    wir bekommen demnächst den Estrich eingebaut. Da wir recht groß gebaut haben, aber noch keine Kinder haben, wollen wir das Dachgeschoss erst später ausbauen. Alle Vorarbeiten, wie Installationen, Wände und auch den Estrich wollen wir aber sofort machen lassen. Später dann den Rest.
    Ist es richtig, dass der Estrich nach dem Austrocknen nur eine bestimmte Zeit begangen werden soll, da es sonst sandet ? Nützt der Estrich sich tatsächlich ab? Wenn ja, wie lange sollte der Zeitraum bis zum verlegen des fertigen Bodenbelags max. sein? Als Fertigbelag sind Fliesen und Laminat vorgesehen.
    Bitte um Eure Meinung.
    Danke.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bealstbarkeit bis Bodenbelag

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Bayern
    Beruf
    ---
    Beiträge
    288

    so weit ich weis...

    kann man die obere Schicht des Estrichs durch zuviel herumgehen kaputt machen;
    deshalb ist es zu empfehlen den Estrich abzudecken sobald er begehbar ist.
    Viele sagen so ein schmarrn brauchen wir nicht (da sind sogar estrichbauer dabei )

    Vorteile:
    -der estrich schüsselt weniger
    -die oberfläche bleibt weitestgehend unbeschädigt
    -...
    Geändert von geigei (18.05.2004 um 07:51 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    04.2003
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    543
    Wenn man Estrich nicht begehen darf, dann frage ich mich, warum man z.B. Nutzkeller mit einem Estrich als oberste Schicht des Bodenaufbaues versieht?

    Darauf gehen wir im Keller seit 10 Jahren: Natürlich ist dieser etwas verschmutzt, hat durch ein umgefallenes Fahrrad auch mal einen Kratzer, aber "kaputt" gegangen ist er dadurch nicht.

    Gruß

    Tommi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Lebski
    Gast
    Nun, es gibt verschiedene Arten von Estrich.

    Nachbehandlung ist generell wichtig, wird oftmals vernachlässigt.

    Estriche, als direckte Nutzflächen (alte Waschküchen) snind heute eher selten, die meisten Estrichbauer können das heute nicht mehr.

    Zur Frage: Ich würde Zementestrich, mit Folienabdeckung (Nachbehandlung) empfehlen. Das wird die normalen Belastungen durch drüberlaufen sicher überleben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Freiberufler Baubranche
    Benutzertitelzusatz
    BHMarkus
    Beiträge
    284
    hallo lebski, hallo forum
    danke für die info.
    jetzt hab ich den estrich als zementestrich vergeben.
    der estrichleger empfiehlt mir aber einen anhedrytestrich, der wäre fugenlos verlegbar und besser. allerdings, und das ist glaube ich wichtig, er meint nicht als fliesestrich, sondern anhedrytestrich konvenzionell eingebaut.
    1. wo liegen die vor- bzw. nachteile?
    2. welcher ist gegen abrieb belastbarer?
    3. wie liegen die preislich zueinander?
    4. was heisst fugenlos? garkeine fugen unter den türen?
    wie wertest du das?
    in den Bädern und im Wohnbereich haben wir FBH. als fertigbelag ist in den bädern fliesen vorgesehen und sonst laminat
    bitte nochmals um deine info.
    danke.
    Geändert von BHMarkus (19.05.2004 um 11:46 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Lebski
    Gast
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    henry
    Gast

    estrich härten

    wenn du den estrich längere zeit "offen" lässt und nutzen willst solltest du ihn entweder naß in naß härten lassen - oder auch nachträglich durch aufgiessen von lithurin härten. es gibt estriche die werden von panzern mit ketten befahren und bleiben glatt. das ist das ergebnis von härtern. siehe www.estrichbau.at.tf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 19.06.2007, 18:22
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.05.2005, 10:22
  3. Estrichhöhe und Bodenbelag ausgleichen
    Von Marc im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.03.2005, 19:49
  4. Bodenbelag für Garage
    Von Jürgen im Forum Ausbaugewerke
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.06.2004, 21:13
  5. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.11.2003, 13:27