Werbepartner

Ergebnis 1 bis 15 von 15

trotz Bodengutachten Mehrkosten

Diskutiere trotz Bodengutachten Mehrkosten im Forum Tiefbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Salzburg
    Beruf
    Bauer
    Beiträge
    23

    trotz Bodengutachten Mehrkosten

    Hallo!

    Habe jetzt in der Abrechnung nun einen Posten gesehen, der im LV nicht enthalten war: Aufzahlung für die Bodenklasse 6

    habe einen, der die Ausschreibung, Bauaufsicht, BauKG, Ausschreibungen und Pläne zeichnet ... dieser hat für mich auch ein Bodengutachten in Auftrag gegeben ... lt. ausführender BM war das Bodengutachten nicht in der Ausschreibung enthalten lt. meinem Ausschreiber schon ...

    Inhalt des BG:

    Lösslehmen, die von Kiesen älteren Deckenschotters unterlagert werden (regionale Geologie)
    20 cm Mutterbodenschicht
    Unterhalb des Mutterbodens: Verwitterungs- bzw. Lösslehme aufgeschlossen
    lt. Önorm En Iso 14688-1 sandige, kiesige bis stark kiesige
    zum Teil steinige Schluffe in vorwiegender steifer Konsistenz

    Schotter: heterogenen Korngrößenverteilng, unregelmäßigen Auftreten von Schwemmsandlinsen, Monokornkiese, Steinen Blöcken und konglomeratischen Verkittungen

    Hätte man aufgrund des BG nun ersehen können, welche Bodenklasse es ist ... und wenn nein, warum wurde das nicht im vorfeld ermittelt!

    Da ich Laie war - mittlerweile bin ich schlauer geworden - aber das hilft jetzt nichts mehr ... hat meine "anwalt" sozusagen versagt!!!

    danke für eure antworten
    lg
    manfred
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. trotz Bodengutachten Mehrkosten

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    3,848
    Hallo Pezzi,
    nun, ein Gutachten war das dann wahrscheinlich nicht, eher eine Bestandsaufnahme. Zu einem Gutachten hätte dann z.B. auch eine Info an den Ausschreibenden gehört, welche Bodenklassen zu erwarten sind.

    Bodenklasse 6 kann man nur ganz vielleicht aus den Angaben schließen, es findet sich halt in der Aufzählung auch das Wort "Blöcke". Diese Aussage wird sich aber vermutlich nicht aus den konkreten Bohrungen, sondern eher aus Bodenkarten ergeben haben und ob diese dann wirklich zu erwarten sind kann vorher keiner sagen.

    Bodenklasse 6 ist leicht lösbarer Fels und größere Brocken. Man kann sich jetzt einfach mal fragen, ob und in welchem Umfang diese bei der Durchführung des Aushubs angefallen sind. Dann ist ein Vergütungsanspruch gerechtfertigt. Und ich würde auch nicht sagen, dass der Ausschreiber da versagt hat.

    Schlecht wärs allerdings, wenn die Bodenklasse 6 für den gesamten Aushub angesetzt wurde, dann hätte der Ausschreiber, der Bodengutachter oder der Rechnungsprüfende wirklich versagt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Salzburg
    Beruf
    Bauer
    Beiträge
    23
    danke für die Antwort!

    das nennt sich geotechnisches Gutachten - in der Rechnung stand Bodengutachten.

    der Auftrag meines Ausschreibers an den Geologen war: Bodenuntersuchung und Tragfähigkeitsbeurteilung

    fels war dann später, aber da habe ich bereits ein anderes unternehmen beauftragt welches den fels einfach zerkleinert hat und da wurden mir einfach 2 stunden verrechnet!

    aber im konkreten fall waren ein paar kleinere steinchen da aber ansonsten war da kein fels ...

    ich hab den geotechniker angerufen und gefragt, ob ein bm das Bodengutachten hinsichtlich der bodenklasse bewerten kann und der hat gemeint, dass ein einfacher erdbauer das nicht kann aber ein bm schon ... und er könnte hinsichtlich der bodenklasse noch einen aktenvermerkt machen ... aber jetzt ist es ja schon zu spät

    die kosten waren mit 5000euro projektiert und nun soll ich jetzt 15.000 euro zahlen ...

    lg
    manfred
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    3,848
    Ob wir die gleiche Sprache sprechen kann ich nicht beurteilen, aber in der Tendenz würde ich sagen:
    Zitat Zitat von pezzi Beitrag anzeigen
    aber im konkreten fall waren ein paar kleinere steinchen da aber ansonsten war da kein fels ...
    dann bestand vermutlich kein Anspruch auf Vergütung nach Bodenklasse 6
    Wer prüft die Rechnung, gab es einen Nachtrag oder einen Hinweis auf zusätzlichen Aufwand. Oder stand dann einfach eine bisher unbekannte Position in der Rechnung.
    Ist jetzt also eigentlich Aufgabe der ordnungsgemäßen Rechnungsprüfung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Baufuchs
    Gast

    Zu

    Bodenklasse 6 bei unseren östereichischen Nachbarn:
    (Pezzi = Wohnort Salzburg)

    Bodenklasse 6
    Leichter Fels (Schrämmboden)
    Ein locker gelagertes Gestein, das stark zerklüftet, bröckelig, schiefrig oder verwittert ist. Ein
    sehr guter Untergrund für ein Fundament, aber durch das Schrammen mit höheren
    Abbaukosten verbunden.
    Nur ein paar kleinere Steinchen im Boden ist aber was anderes als 6..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Salzburg
    Beruf
    Bauer
    Beiträge
    23

    foto

    also prüfen tuts auch der der die ausschreibung macht! aber von ihm kommt auch die rechnung ... da jedoch schon sachen verrechnet hat bzw. wollte, die er nicht gemacht hat und die ich auch nicht als zusatzangebot nachgefragt habe, so vertraue ich ihm da nicht mehr ...

    ich kann wenn es euch interessiert eine foto der baugrube schicken ...

    aber es wäre mir lieber, wenn ich das auf eure email machen könnte und nicht hier im forum. vielleicht könnt ihr daraus was ersehen ... es war fest jeden tag jemand auf der Baustelle und der Baggerführer hat nie gemeint, dass das ein besonders schwierige Arbeit wäre ... aber gut das sagt nichts aus

    danke für eure hilfe
    liebe Grüsse
    pezzi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    3,848
    Lieber Manfred, jetzt sinds ja schon drei Manfreds hier.

    Zitat Zitat von pezzi Beitrag anzeigen
    also prüfen tuts auch der der die ausschreibung macht! aber von ihm kommt auch die rechnung ... da jedoch schon sachen verrechnet hat bzw. wollte, die er nicht gemacht hat und die ich auch nicht als zusatzangebot nachgefragt habe, so vertraue ich ihm da nicht mehr ...
    Das versteh ich jetzt nicht.
    Normal wäre:
    • einer macht die Planung und die Ausschreibung, meist im Auftrag des Bauherrn
    • ein anderer macht dann die Bauarbeiten und wird dabei überwacht, und das Wort überwacht heißt nicht umsonst so, also unabhängige Überwachung. Zumeist ist das wieder derselbe, der die Ausschreibung auch erstellt hat.
    • und nachher schreibt der, der die Arbeit gemacht hat eine Rechnung
    • und die wird dann wieder von der planenden/ausschreibenden/überwachenden Person geprüft, und auch hier steht überprüft nicht umsonst als Wort da
    • und dann bekommt der Bauherr die unabhängig geprüfte Rechnung
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Salzburg
    Beruf
    Bauer
    Beiträge
    23

    Erklärung

    hallo manfred!

    also ich hab jemanden beauftragt - dafür bekommt er auch ein honorar - der macht die Ausschreibung - Koordiniert die Gewerke - Überwacht den Ablauf - Zeichnet die Pläne usw. (also das sollte er machen) prüft die Rechnung die er vom ausführenden BM erhält - und ich muss dann nicht dem ausführenden BM bezahlen - ich schulde dann das geld dem der sozusagen die generalplanung uws macht - der ausführende ist sozusagen sein subunternehmer!

    ausführender bm (subunternehmer) - rechnungsleger mein Koordinator/Ausschreiber/Zeichner/rechnungsprüfer usw. - ich bezahle die bm rechnung meinem man könnte sagen generalunternehmer

    da er jedoch so unkorrekt ist ... rechne ich die anderen gewerke jetzt nicht mehr über ihn ab (es gibt jetzt auch keine probleme mehr mit mengen, da das was ausgemacht war auch gilt!!!)

    darum weiss ich nicht, ob diese bodenklasse nun wirklich stimmt, oder ob das einfach dazugeschrieben wurde, da der gu angebleich in finanzieller not ist?

    lg
    manfred
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    3,848
    die Konstellation gefällt mir gar nicht, dann könnt es ja sogar sein, dass dein Auftragnehmer von seinem Sub-BM eine Rechnung erhalten hat, die ganz anders aussieht als deine.

    Ich glaub der Wechsel des Unternehmers war ganz gut. Aber auch dem neuen sollte eine unabhängige Überwachung = Bauaufsicht zur Seite gestellt werden.

    Foto kannst du gerne per Mail zuschicken, aber allzuviel wirds nicht helfen, wenn du sagt, du hast da jemanden aus dem Ausland im Internet kennengelernt der sich das Foto angeschaut hat und meint, dass wäre nie und nimmer Bodenklasse 6.

    Ich würd die Rechnung einfach noch mal selbst durchprüfen und die entsprechende Position einfach dick rot durchstreichen, von Hand daneben schreiben "kein Fels vorhanden!". Diese Korrektur an den Spezialisten, die unstrittige Summe übeweisen und dann mal abwarten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von Hansal
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    HartzIV
    Beiträge
    754
    Wo ist das Foto?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Salzburg
    Beruf
    Bauer
    Beiträge
    23

    danke

    werd mir ein paar raussuchen!

    ich weiss, dass es nicht viel helfen wird, aber vielleicht gibts eine argumentationshilfe ... ich hab jetzt ja auch einen gutachter eingeschaltet ...

    liebe grüsse nach deutschland
    manfred
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Salzburg
    Beruf
    Bauer
    Beiträge
    23

    @hansal

    wenn du mir deine email gibst / meine ist: gelöscht

    dann schick ich dir gerne welche von der baugrube

    lg
    manfred
    Geändert von Manfred Abt (08.01.2010 um 17:14 Uhr) Grund: keine Adressen im Internet! Ist gefährlich!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    3,848
    So, jetzt hab ich die Fotos gesehen, normaler, steiniger Boden mit einem kleineren aussortierten Block. Allenfalls Zulage BKl. 6 für 1 m3, dann sprechen wir wohl über weniger als 100 Euros.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    Zitat Zitat von pezzi Beitrag anzeigen
    .. man könnte sagen generalunternehmer ..
    ich tippe auf generalübernehmer, weil planung+ausführung (trotz subs oder bm)
    aus einer hand kommen.
    kann funktionieren - kann aber auch schiefgehen.
    ob der sub ein umschüler oder a gstandner baumeister ist, ist für dich
    wurscht, wenn es keinen haftungsdurchgriff gibt.

    das gezeigte verhalten würde mir zu denken geben - auch in blick
    auf den weiteren bauverlauf.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Salzburg
    Beruf
    Bauer
    Beiträge
    23

    fotos

    @ manfred: naja, es geht um 235,46 m³ zu 2.156,81 Euro netto

    danke dass du dir die fotos angeschaut hast!

    @ mls: hab jetzt alles selbst in die Hand genommen - aber bin eben laie, der seine Grenzen kennt ... aber ich muss gott sei dank nicht umbedingt einziehen ... also ich kann so lange warten bis wir die sache ausgetragen haben ... das ist sicher von vorteil ... und ich bin ziehmlich zäh und versuch mich da jetzt durchzukämpfen
    und das mit dem generalübernehmer finde ich gut
    formuliert!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen