Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    NRW
    Beruf
    Familienmanagerin
    Beiträge
    36

    Dimensionierung Heizkörper

    Hallo zusammen,
    wir kernsanieren unsere Küche, somit soll auch ein neuer Heizkörper rein.
    Da die Küchenzeile vors Fenster soll, kann dort kein Heizkörper mehr hin. Wir dachten an einen Handtuchheizkörper über der Arbeitsfläche. Alternativ an der Seitenwand.
    Küche hat 9 m2, ca. 3 m Deckenhöhe.
    Geraten würde uns zu einem "riesigem" Heizkörper, einfach unschön ;-)
    Wir haben bis jetzt aber nie die Heizung in der Küche überhaupt angehabt. Selbst bei diesen aktuellen AUßentemperaturen ist es in dem Raum, der nur noch nach Rohbau aussieht, höchstens frisch.
    Habt ihr da Meinungen zu, ob man da wirklcih "richtig" dimensionieren muss. Die Heizung ist ja eher ein Notstopfen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dimensionierung Heizkörper

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Wer sagt, daß der HK nicht unters Fenster kann?
    Mit einer breiteren Arbeitsplatte Lüftungsgittern in Sockelleiste und Arbeitsplatte ist eine ausreichende Konvektion möglich und der Taupunktunterschreitung hinter den Unterschränken ist wirksam begegnet.
    Habe das in meiner vorletzten Wohnung erfolgreich praktiziert.
    Blöd wäre die Anordnung nur bei Heizkostenverteilern, weil das Austauschen kompliziert und der Verbrauch nach oben verfälscht würde.

    PS: Ach ja, der Thermostatkopf sollte möglichst abgesetzt, außerhalb der Umhausung angebracht werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Müssen muß man gar nichts.
    Aber dann darf man sich hinterher auch nicht über die Schimmelzucht hinter/in den Einbaumöbeln beschweren...
    Mach das so, was Thomas vorschlägt!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    NRW
    Beruf
    Familienmanagerin
    Beiträge
    36
    Warum Schimmel?
    Normalerweise ist eine Heizung ja auch nicht hinter den Möbeln.
    (Geht in meinen Fall auch nicht.)
    Und kleine Heizung heißt zwar, daß ich keine 28°C Raumtemperatur hinbekomme, aber 20°C schaffe ich doch trotzdem locker.
    Und, Wunder, ich lüfte sogar, ja, ich kenne den Unterschied zwischen Stoß- und Kipplüftung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Was willst Du dann hören?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Offenbar zumindest nicht die begründeten Erfahrungen von Fachleuten...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Nu lasst mal die Kirche im Dorf. Nicht hinter jeder Einbauküche gibt es Heizkörper und nicht in allen anderen Schimmel. Das hängt von vielen Faktoren ab.
    Das hängt vor allem von der Aussenwand ab.

    Andererseits: Bei schlechter Aussenwand sollten die Möbel nicht anliegen. Wenn es ein richtiger Altbau (>25 Jahre) ist, dann besteht die Gefahr von Schimmel durchaus und das hat dann nichts mit schlechter Lüftung zu tun, sondern schlicht damit, dass die warme Raumluft nicht ausreichend an die (kalte) Aussenwand unter der Arbeitplatte gelangt um sie ausreichend zu erwärmen, aber dennoch genügend warme Luft an die kalte Wand gelangt um dort zu kondensieren.
    Wenn da also bisher ein HK, aber keine Möbel waren, gibt es ein Riskio für die Zukunft ohne HK.
    Wandschränke sollte man deshalb 5cm vor die Wand stellen.
    Bei einem Neubau mit WDVS und entsprechendm U-Wert der Wand ist das (bei ausreichender Lüftung) hingegen kein Problem.
    Also, was spricht gegen die "Magdeburger Lösung"?

    Bezüglich der Dimensionierung: Wenn Eure Erfahrung sagt, er wird kaum benötigt, dann nehm halt einen kleinen. Ist ja letztlich Euer Heim.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Zitat Zitat von Honika Beitrag anzeigen
    Und, Wunder, ich lüfte sogar, ja, ich kenne den Unterschied zwischen Stoß- und Kipplüftung.
    Naja, kennst Du denn auch die Querlüftung bzw. Durchzugslüftung?

    Gruß

    Bruno Bosy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen