Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 21

Mauerkronen nicht gedämmt

Diskutiere Mauerkronen nicht gedämmt im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    MV
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    7

    Mauerkronen nicht gedämmt

    Hallo,

    wir wohnen in einer Wohnanlage im Reihenhausstil. Bei dem Wetter kann man sehen, das zwischen den Wohnungen (Häusern) der Schnee weggetaut ist. Wir vermuten es fällt die Dämmung an der Mauerkrone.

    1.) Kann man nachträglich leicht etwas ändern? (Obergeschoss mit Gipskarton, Spitzboden Mineralwolle und Dampfbremse)

    2.) Ist mit Schimmel zu rechnen? (Gipskartonwände sehen trocken aus)

    Über Antworten würde ich mich sehr freuen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Mauerkronen nicht gedämmt

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416
    das einzige was bei sowas hilft ... die Mauerkronen der Haustrennwände
    8cm unter die Sparren zu kürzen und als Dämmung zur Dachschalung
    hin dann Steinwolle zu benützen.

    "aber" des hätte man schon beim erstellen des Rohbau´s ausführen müssen (!)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Erfurt
    Beruf
    Mathematiker
    Benutzertitelzusatz
    Gebäudediagnostiker
    Beiträge
    1,316
    Die Ursachen lassen sich besser vor Ort klären.
    Vermutungen helfen da nicht wirklich weiter.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Gast360547
    Gast

    nein josef!!!!!!!!!

    Moin,

    die Trennwände müssen u. U. bis unter die Dachhaut geführt werden. Ich sag nur Brandschutz bei real geteilten Grundstücken.
    In solch einem Fall wäre Deine Anregung ein Verstoß gegen die Bauordnung.

    Die Maßnahmen sind in solchen Fällen leider etwas umfangreicher. Konkrete Lösungen nur nach Ortsbesichtigung.

    Grüße

    stefan ibold
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    MV
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    7
    Danke für die Antworten. Es ist kein real geteiltes Grundstück. Hier handelt es sich um einen Altbau, aus dem nachträglich Wohnungen erstellt wurden. (im Reihenhausstil)

    Könnt ihr noch was zu den evtl. auftretenden Problemen sagen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,487
    Wenn kein geteiltes grundstück ist es als Gebäudeklasse 1 einzustuffen und bedarf nur eine Trennwand und kein brandwand der bis zur dachhaut geführt werden muß.
    @Stefan ich denke die ausführung von Josef ist ausreichend!? Anders kann man das problem nicht lösen.

    Bei DH mit getrennten grundstücken ist es anders.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Gast360547
    Gast

    doch, geht

    Moin,

    doch, es gibt Möglichkeiten dem Brandschutz und der Wärmebrücke gerecht zu werden. Allerdings nicht mit Josef´s Version.

    Und beachte bitte die, z. B. für Niedersachsen gültige Durchführungsverordnungen. Da ist nichts mit brennbaren Werkstoffen über eine Brandwand der Brandwandähnliche Konstruktion führen. Und Mifa geht auch nicht, weil nicht rauchdicht.

    Grüße

    si
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,487
    Was ist hier einzuhalten? MBO 2002, DIN 4102, LBO?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    MV
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    7
    Und was können die Folgen sein? Schimmel oder nur Energieverlust. Ist das sehr schlimm? Selten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beruf
    vom Fach
    Beiträge
    163
    Wenn das Mauerwerk tatsächlich bis unter die Dachhaut geführt wurde, könnte sich Kondenswasser in der Ecke an der Wand (innen) unter dem DAch bilden. Je nach derzeitigem Nutzen des DAchraumes.
    >> Wärmebrücke.

    Das Kürzen der Mauerwerkskrone ist sicher gemeint, ab "Oberkante" Sparren um ca. 8 cm.
    Ich würde einen DAchdecker hinzuziehen, der DAchzeigel abnimmt, und dann von oben nachsieht. Kostet nicht die Welt, und du hast einen Experten vor Ort.

    Er, als Fachmann, kann dir auch eine geeignete Lösung vorschlagen.

    Der Energieverlust ist sicher gegeben. Die Höhe des Verlustes, ohne Näheres zu wissen, sicher reine Spekulation.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416
    wir reden schon von dem selben ??? ... ich hab´s vielleicht awengerl
    zu pauschal geschrieben ... von meiner Seite her iss natürlich,
    Rückschnitt des Mauerwerkes um 8cm gemessen von OK Sparren (!)

    falls Brandschutz angesagt iss müssen die Haustrennwände ohnehin
    über Dach gehen, gedämmt und verblecht werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    MV
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    7
    Danke für die Antworten. Wenn man nun als Eigentümergemeinschaft einen Gutachter beauftragt, wie sind dann die Kosten für den Gutachter zu verteilen? Nach Einheiten oder nach MEA? Es ist innerhalb der Gewährleistung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    MV
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    7
    Weiß wirklich niemand eine Antwort? Wir haben nämlich die meisten MEA. Ich glaube aber es geht nach MEA? Was würde so eine Begutachtung des Dachdeckers denn kosten. Evtl. hat der ja sogar mehr Erfahrung als ein Gutachter.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Dipl. Inform.
    Beiträge
    953
    Wenn ich das richtig interpretiere, sollte das Problem bei allen Reihenhäusern vorhanden sein. Damit würde ich mal mit einer Aufteilung mit gleichen Anteilen je Objekt anfangen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,391
    Zitat Zitat von Dorschjaeger Beitrag anzeigen
    Was würde so eine Begutachtung des Dachdeckers denn kosten. Evtl. hat der ja sogar mehr Erfahrung als ein Gutachter.
    Deshalb stellt das Handwerk ja Gewerkespezifische Sachverständige.
    Also ein öbuv SV des XY - Handwerks, der zugleich selbständiger Handwerker ist.
    Wird dieser aber als SV beauftragt, verbietet es die SV-Ordnung (und die Moral) den Auftrag als Unternehmer auch noch auszuführen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen