Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Herne
    Beruf
    Student
    Beiträge
    7

    Fußbodenheizung brummt sporadisch

    Hallo,

    wir sind vor 3 Monaten in eine neue Dachgeschosswohnung eingezogen.

    Im Keller befindet sich eine Gastherme und die Wohnung (3. Etage) hat komplett Fußbodenheizung. Wir haben in der Wohnung eine Art Verteilerkasten. Dort kommt ein Rohr aus dem Keller hoch, geht an einem einfachen Heizungsthermostat vorbei in eine Pumpe und von da aus in die einzelnen Heizkreisläufe.
    In jedem Zimmer ist ein Thermostat. Bis vor einer Woche hatten wir keinerlei Probleme mit der Heizung: das heisst, es war warm und man hat nichts gehört (auch in der Zeit, wo es -10°C war).
    Seit einer Woche brummt jedoch die Pumpe hin und wieder. Das dauert dann meist auch 20min an. Ich habe heute morgen ein bisschen rumprobiert. Die Rohre hinter der Pumpe die zu den Heizkreisläufen führen, sind relativ kalt gewesen und das Brummen hörte sofort auf, wenn man den Thermostat vor der Pumpe ein bisschen gedreht hat.

    Jetzt meine Frage: Woher kann das kommen?

    Viele Dank,
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fußbodenheizung brummt sporadisch

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Könntest Du ein Foto der Verteilung hier einstellen?

    Bei einem "Brummen" tippe ich eher auf ein Laufgeräusch der Pumpe als auf Strömungsgeräusche, aber ohne zu wissen was genau in Deiner Verteilung steckt, bleibt auch das Spekulation.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Herne
    Beruf
    Student
    Beiträge
    7
    Danke für die Rückmeldung. Ein Foto werde ich leider erst heute Abend liefern können.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Seid Ihr Mieter oder Eigentümer der Wohnung?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Herne
    Beruf
    Student
    Beiträge
    7
    So, jetzt mal ein Foto.
    Der Brummton kommt relativ sicher von der grünen Pumpe...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Leider ist das "Thermostatventil" im Foto nur angeschnitten.
    Kommt da nur die Leitung von unten rein oder auch noch eine von links?
    Eine Kapilarleitung geht in den Vorlaufbalken rein. Ob das ein Mischer ist?
    Hat die Pumpe auf dem Klemmdeckel einen Stufenschalter oder ist das eine differenzdruckgeregelte Pumpe?
    Bei einer Geregelten wäre es vielleicht denkbar, dass diese mit voller Drehzahl gegen einen hohen Widerstand anläuft und dann nach 20 sec runterregelt und das Geräusch verschwindet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Nachtrag (die fünf Minuten waren leider um)

    Habe mir das Foto nochmal genauer angesehen. Scheint ein Rücklaufthermostat im Vorlauf zu sein, der hier m.E. etwas unsinnig ist. Habe solche Basteleien jedenfalls noch nie gemacht. Wenn der schließt, dann zieht die Pumpe ein Vakuum aus dem geschlossenen Ventil und das führt zu unangenehmen Geräuschen. Wenn dann am Ventil gedreht wird, öffnet es und die Pumpe kann wieder fördern.
    Soll das vielleicht der untaugliche Ersatz für einen Mischer sein?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,470
    Vermutlich ist die Temperatureinstellung zu hoch und die ERT stellen den Durchfluß komplett ab ...

    Dann rumpelt wohl die Pumpe wenn Durchsatz gegen 0 geht.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Herne
    Beruf
    Student
    Beiträge
    7
    Am linken Thermostat geht nur das Rohr von unten rein.

    An der Pumpe ist an der Seite ein kleiner Regler.

    Ich kann den Ausführungen leider nur in Teilen folgen. Was genau könnte man denn machen, um das Problem zu beheben?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Tut mir leid. Ich gebe die Spekulation an dieser Stelle auf.
    Je länger ich mir Deinen Heizkreisverteiler ansehe, um so unklarer wird das Ganze.
    Rechts sitzt noch eine Kurzschlußstrecke die differenzdruckgesteuert(?) aufgefahren wird.
    Drosselventile zum hydraulischen Abgleich sehe ich gar nicht.
    Wenn das ein System und keine Bastelei ist, dann kenne ich dies nicht.

    Wenn das eine Mietwohnung ist, dann wende Dich bitte an Deinen Vermieter. Ist es eine Eigentumswohnung, dann sollte bei einem Neubau noch eine Herstellerfirma mit Gewährleistungsverpflichtung eyistieren.

    Übrigens: Die genaue Herkunft des Geräusches kann man sehr gut mit einem Schraubenzieher, der wie das Stetoskop eines Arztes (das dicke Ende ans Ohr!) benutzt wird, ermitteln.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,470
    @Thomas

    Nö Nö, da wird nix differenzdruckgesteuert ....
    Das ist ne ganz popelige Einspritzschaltung mit ner Konstanttemperaturregelung - fertig.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Herne
    Beruf
    Student
    Beiträge
    7
    Ich habe noch einmal eine Frage zu der Anlage.
    Links ist ein Regler, den man von 1-5 einstellen kann. Sollte der ganz offen sein oder besser halb geschlossen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,470
    Mit dem Regler stellst du die Vorlauftempertatur ein die in die FBH geht.

    Grobe Einstelwerte :
    Übergangszeit : ca. 2,5 - 3
    Bei Frost : ca. 3 - 4
    Knackig kalt : ca 4 bis 5

    Die genauen Einstellwerte sind abhängig von den vorhandenen Verlegeabständen.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Achim Kaiser Beitrag anzeigen
    Dann rumpelt wohl die Pumpe wenn Durchsatz gegen 0 geht.
    1:0

    Dazu kommt wohl eine Pumpe die für diesen Zweck ein bischen zu groß ausfällt.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Herne
    Beruf
    Student
    Beiträge
    7
    Super vielen Dank für die Info.
    Noch zwei letzte Frage:
    Rechts oben ist auch noch ein Regler, den man auf- oder zudrehen kann. Was kann man damit einstellen und wie sollte er stehen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen