Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1

    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Rutesheim
    Beruf
    Dr.-Ing.
    Beiträge
    34

    Befüllung Badheizkörper

    Hallo zusammen,

    ich hab eine Frage zur Befüllung eines Badheizkörpers/Handtuchtrockners.
    Dieser soll autark von der Heizung, mittels eines programierbaren Heizstabes, betrieben werden.
    Mit was wird so ein Heizkörper befüllt? Dest. Wasser mit Kühlerfrostschutz? Solaranlagenflüssigkeit? (sollte von der Temperaturbestädigkeit und von den Korrosionsinhibitoren passen) Oder gibt es da etwas spezielles?

    Viele Grüße

    Andreas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Befüllung Badheizkörper

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Dornburg
    Beruf
    Revisor
    Beiträge
    373
    Zitat Zitat von Andreas69 Beitrag anzeigen
    Mit was wird so ein Heizkörper befüllt?
    Bei uns mit Wasser.
    Vorsicht: Nicht randvoll machen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Doozer Beitrag anzeigen
    Bei uns mit Wasser.
    Vorsicht: Nicht randvoll machen!
    Jepp.

    Das sollte der Installateur aber wissen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Rutesheim
    Beruf
    Dr.-Ing.
    Beiträge
    34
    Danke für den Tipp mit dem Lustpolster.
    Aber das ist schon klar, da Waser praktisch imkompressibel ist und so den Heizkörper sprengen kann.
    Es geht mit eher darum, wie ich auf Dauer den Heizkörper innen vor Korrosion schützen kann. Da scheint mir reines Wasser doch eher ungeeignet zu sein...

    Viele Grüße

    Andreas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Andreas69 Beitrag anzeigen
    Es geht mit eher darum, wie ich auf Dauer den Heizkörper innen vor Korrosion schützen kann. Da scheint mir reines Wasser doch eher ungeeignet zu sein...
    Damit es zur Korrosion kommt ist Sauerstoff notwendig (habe ich zumindest mal so gelernt). Bleibt der HK geschlossen, dann ist der verfügbare Sauerstoff gering.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Rutesheim
    Beruf
    Dr.-Ing.
    Beiträge
    34
    Vielen Dank für die Infos.

    Viele Grüße

    Andreas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Zitat Zitat von Andreas69 Beitrag anzeigen
    Danke für den Tipp mit dem Lustpolster.
    Für Lustpolster empfiehlt sich eher Silikon als Luft...!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    ... außerdem ist nach kurzer Zeit nur noch Stickstoff drin, denn der Sauerstoffanteil der Luft geht eine innige Verbindung mit den Metallen ein

    Gruß

    Bruno Bosy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Rimpar/ Underfranggn
    Beruf
    Maurermeister
    Beiträge
    1,355
    Bei mir war das Ding fix und fertig gefüllt!
    Wird aber nur autark, nicht bivalent betrieben, ginge das überhaupt?
    Wenn ich mich recht erinnere soll da sogar irgend ein Öl drin sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Richtig, das sind Radiatoren, die mit Thermoöl gefüllt sind. Die gibt es auch schon seit Jahrzehnten und werden hauptsächlich eingesetzt, um Räume frostrei zu halten, weil sie nicht einfrieren, wenn sie im Minustemperaturbereich im Raum stehen bleiben.

    Gruß

    Bruno Bosy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von Schmitt
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Bietigheim/Baden
    Beruf
    Meister + Techniker
    Benutzertitelzusatz
    mfG. Schmitt
    Beiträge
    246

    Nur Elektrisch betriebene Heizkörper.

    Es gibt auch Bad HK die nicht nur mit Thermoöl sondern mit Wasser-Ölgemisch gefüllt sind.

    Allerdings ist der Füllgrad keine 100 %.

    Da ich zur Zeit ein Gutachten in einer solchen Sache erstelle, habe ich erst letzte Woche mich mit einem solchen Hersteller über dieses Thema unterhalten.

    mfG. Schmitt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    München; Bayern, near Germany
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    812
    Zitat Zitat von Schmitt Beitrag anzeigen
    Da ich zur Zeit ein Gutachten in einer solchen Sache erstelle, habe ich erst letzte Woche mich mit einem solchen Hersteller über dieses Thema unterhalten.
    Tatsächlich.....

    so ein Zufall...
    Ich habe mich auch letzte Woche mit einem bekannten über einen Radfahrer unterhalten...und was soll ich sagen.... heute habe ich einen Radfahrer gesehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Rutesheim
    Beruf
    Dr.-Ing.
    Beiträge
    34
    @ Schmitt

    kannst Du mir sagen, wie voll denn jetzt so ein Heizkörper befüllt wird ? ca.95%??
    Wenn Du Gutachten schreibst, kannst Du mir das bestimmt sagen...

    Vielen Dank

    Andreas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Füllmenge?
    Bei den im HK möglichen Temperaturen ergibt sich eine Ausdehnung von max. 4-5% (mit Sole ca. 5-6%). Ein Polster von 10% sollte also ausreichend sein.

    Nach EN60335-2-30 wird aber keine Prozentzahl angegeben, sondern ein max. Druck der nicht überschritten werden darf. Aufgrund dieser Messung ist vom Hersteller eine min./max. Befüllung anzugeben. Manchmal werden die Dinger auch vorgefüllt ausgeliefert.

    Wie die "Praxis" aussieht.......das steht in keiner Norm.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen