Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    babenhausen
    Beruf
    angestellte
    Beiträge
    1

    Frage malervlies oder putz?

    hallo, experten,

    wir lassen ein grosses haus in offener bauweise mit porenbetonsteinen, teilweise trockenbauwande sowie stahlbetondecken bauen. da der schall ein problem eventuell darstellen wird, haben wir uns dazu entschieden sämtliche wände und decken mit malervlies zu machen. der malermeister wies uns heute jedoch drauf hin, dass bei lichteinfall etc. unschöne stellen sichtbar werden könnten. wäre da putz vielleicht die bessere alternative? kann mn auf malervlies tapetzieren?bzw was passiert wenn man die tapete wieder runterreissen will? danke für eure hilfe...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. malervlies oder putz?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Werdau
    Beruf
    Malermeister
    Beiträge
    38
    Es ist mir etwas schleierhaft wieso nach dem Tapezieren mit Malervlies unschöne Stellen sichtbar sein sollen. Der Gipskarton, die Betondecken und die Porenbetonwände sind schon ordentlich vorbereitet das heißt z.b. verspachtelt und geschliffen, oder?
    Die Entfernbarkeit von Vliestapeten hängt immer von der Art des Klebstoffs ab mit der sie verarbeitet wurden. Schlussendlich ist glatter Malervlies prinzipiell übertapezierbar.
    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von operis
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Am Stadtrand von Berlin
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    2,126
    Was mich verwundert, was soll ein Malervlies gegen Raumschall ausrichten?


    Grüße Operis

    (der bei Maleranstrichvlies noch nie unschöne Stellen gesehen hat)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Maler/Lackierer
    Beiträge
    1,320
    Hab ich mich auch schon gefragt.
    Und Malervlies ist prinzipiell nur übertapezierbar, wenn es gut geklebt und somit kein anlösen mit einhergehender Blasenbildung möglich ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Selbständig
    Benutzertitelzusatz
    angehender Bauherr
    Beiträge
    911
    Malervlies und Glasfasertapetten bieten sich evtl. wegen dem Mischbau an. Speziell abgehängte Decken /Akustidecken helfen beispielsweise bei Problemen mit dem Schall (sofern ihr Angst vor einem Kathedraleneffekt habt?)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Karlsruhe
    Beruf
    Malermeister u. Trockenbau
    Beiträge
    41

    Blinzeln

    Ich denke dass der Herr unschöne Stellen im Anstrich meint.
    Bei der Tapete selbst kann ichs mir auch kaum vorstellen.

    Aber hab auch schon die Erfahrung gemacht dass man beim einmaligen
    Streichen vom Malervlies jeden Ansatz sieht, deshalb streichen wir es immer
    2mal durch dann sieht alles gleichmäßig aus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von dquadrat
    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    leipzig
    Beruf
    malermeister
    Beiträge
    1,494
    ich persönlich würde der optik wegen immer eine vollflächig gespachtelte fläche einer mit malervlies tapezierten vorziehen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Mainz
    Beruf
    Raumausstattermeisterin
    Beiträge
    251
    vielleicht meint er mit "unschönen" Stellen, dass man jeden Dreckkrümel gegen das Licht drunter sieht...
    entsprechend muss man eben vorarbeiten...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9

    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Selbständig
    Benutzertitelzusatz
    angehender Bauherr
    Beiträge
    911
    Zitat Zitat von dquadrat Beitrag anzeigen
    ich persönlich würde der optik wegen immer eine vollflächig gespachtelte fläche einer mit malervlies tapezierten vorziehen
    aha ... ist Malervlies denn schwierig / aufwendig zu verarbeiten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10
    Avatar von dquadrat
    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    leipzig
    Beruf
    malermeister
    Beiträge
    1,494
    nicht wirklich.

    aber wie bei jeder tapete gibts auch bei malervlies stöße. die sieht ma wenn man will. außenkanten werden auch nicht 1000%ig perfekt. wobei man da mit spachtel nachhelfen kann. und auch bei sorgfältigster vorbereitung kann sich ab und an mal der ein oder andere krümel unter der tapete einschleichen.

    nicht falsch verstehen. mv kann man so verarbeiten daß es top aussieht. viele leute werden den unterschied zwischen mv und spachtelung auch nicht sehen.
    ich seh ihn aber.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen