Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17
  1. #1

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    BW
    Beruf
    Schreiner
    Beiträge
    17

    Nassschneidmaschine

    Hallo,
    wir wollen demnächst die Fliesen in unserem Haus selber verlegen.
    Lohnt sich dafür die Anschaffung einer Nassschneidmaschine oder würdet Ihr einen normalen Fliesenschneider benutzen.
    Feinsteinzeug 60 mal 30 cm
    Es sind etwa 130 qm. Möchte auch die Sockelfliesen selber schneiden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Nassschneidmaschine

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    457
    Die Anschaffung einer Nassschneidemaschine lohnt nicht.Ein guter Fliesenschneider reicht aus.Die Sockelfliesen würde ich allerdings bei einem Fliesenleger oder Natursteinbetrieb mit der Nasschneidmaschine schneiden lassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von platte Beitrag anzeigen
    Die Anschaffung einer Nassschneidemaschine lohnt nicht.Ein guter Fliesenschneider reicht aus.Die Sockelfliesen würde ich allerdings bei einem Fliesenleger oder Natursteinbetrieb mit der Nasschneidmaschine schneiden lassen.
    Platte, deine Aussage widerspricht sich schon selbst....
    -
    Zum einen kostet ein richtig guter Fliesenschneider ordentlich Geld...zum anderen machts der Fliesenleger auch nicht kostenlos....
    Alles in allem kann sich daher eine guter Naßschneider sehr wohl lohnen...
    -
    Was sich sicher nicht lohnt sind billige Naßschneider (Wasserbad unten), Vorteil praktisch nur die "unbegrenzte" Schnittlänge.
    Für meine bisherigen Arbeiten nutze ich einen bei dem die Diamantscheibe/Motor an einer Laufschiene geführt wird...Preislich ok und Schnitt mit einem guten Blatt praktisch Ausrissfrei....auch bei hartem Material.
    Nachteil: bei Diagonal 52cm ist Schluss
    Dieses Gerät hat sich definitiv für mich schon gelohnt (Preisklasse 130euro/ gutes Blatt rd 40€)....wegen der Sockelleisten und wegen einiger Sonderschnitte (Ausklinkungen) die so mit dem Trockenschneider nicht zu machen sind.
    Nächst höhere Preisklasse wären die mit grösserer Schnittweite und absenkbarem Blatt (sprich du kannst die Ausklinkungen auch direkt von oben anfahren bzw Löcher in dei Platte schneiden)
    gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    457
    @Bernix:Hast du eine Ahnung was eine vernünftige Nassschneide kostet?Für einmal Fliesen legen lohnt das definitiv nicht.Einen ordentlichen Fliesenschneider bekommt man für ca.150€ und dann aufwärts je nach Schnittlänge.
    Wenn ich den Sockel schneiden lasse,klar macht es der Fliesenleger nicht kostenlos,aber preislich ist es immernoch günstiger als eine gute Nasschneide.Und du bräuchtest auch noch einen Polierer um den Sockel anfasen zu können.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    BW
    Beruf
    Schreiner
    Beiträge
    17
    Im Internet bekommt man einen gebrauchten Nasschneider (Säge oben geführt) für etwa 300 Euro. Ob der für meine Zwecke ausreicht kann ich nicht beurteilen.
    Ein normaler Schneider kostet mal locker 100 bis 150 Euro.
    Den bräuchte ich auch wenn ich die Sockel etwa 120 lfd. Meter bei einem Fliesenleger schneiden lasse.
    Den Nassschneider danach wieder verkaufen für die Hälfte !?
    Frage mich ob ich mit so einer Maschine in der Preislage das machen kann was ich möchte.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Ich würde mit einen ordentlichen Naßschneider selber zulegen und ggf. dann wieder verkaufen.
    Nein, meinen kriegst Du nicht...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von platte Beitrag anzeigen
    @Bernix:Hast du eine Ahnung was eine vernünftige Nassschneide kostet?Für einmal Fliesen legen lohnt das definitiv nicht.Einen ordentlichen Fliesenschneider bekommt man für ca.150€ und dann aufwärts je nach Schnittlänge.
    @Platte: NEIN, hab keine Ahnung was DU unter einer vernünftigen Nassschneidemaschine verstehst.
    Meine Arbeiten hab ich mit diesem Gerät erledigt (baugleich):http://compare.ebay.com/like/2004023...=260601_260651
    Kostete bei BAuhaus ca120euro, gutes Ersatzblatt ca 40 euro.
    Die Investition hat sich absolut gelohnt....Die Schnittqualität ist mit gutem Blatt absolut einwandfrei (Gehrungsschnitte zB)...nebenbei hab ich von Profis schon schlechtere Schnitte gesehen....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    457
    Na wenn du denkst das das ein ordentlicher Nassschneider ist dann lass ich dich in deinem Glauben.Wenn ihr wirklich alle Platten mit der Maschine schneiden wollt,dann viel Spass und nicht vergessen die Platten abtrocknen vorm verlegen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von platte Beitrag anzeigen
    Na wenn du denkst das das ein ordentlicher Nassschneider ist dann lass ich dich in deinem Glauben.Wenn ihr wirklich alle Platten mit der Maschine schneiden wollt,dann viel Spass und nicht vergessen die Platten abtrocknen vorm verlegen.
    ....das Gerät ist mE ordentlich genau und preislich in Ordnung...
    Zeit spielt nicht unbedingt eine Rolle und da die Fliesen abschnttsweise geschnitten und ausgelegt werden sind die bis zum Verlegen trocken genug..
    (Der Hinweis war aber gut!)
    gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von Kugelgnom
    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Itzehoe
    Beruf
    Zimmermann
    Beiträge
    52
    Ich denke selbst wenn der Profi von dieser Maschine nix hält würde ich sie mir holen.
    1.Denn alles mit einen herkömmlichen Fliesenschneider schneiden ist sicher nicht so kommfortabel wie mit diesem Nassschneider.
    2.Sinds auch nur 130m² ich weiß zwar nicht wie viele Winkel und Ecken du hast aber die paar Schnitte sollte das Gerät locker doch schaffen.
    Schließlich ist auch dieses "günstige Gerät" für mehr als nur den einen Bau gebaut worden.
    3.Gibt es ja Ebay wo du das Gerät mit Garantie immer gut los wirst.


    Von mir also ein Klares Ja zum Kauf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Dornburg
    Beruf
    Revisor
    Beiträge
    373

    Anderes Modell

    Haben ca. 200 m² mit einem ähnlichen Gerät (nur anderes Fabrikat) gemacht. Fliesen 60x60, sehr hart gebrannt, daher waren insgesamt 3 Diamantscheiben (ergo ca. 150 Euronen) notwendig. Wenn man den Anschlag ausbaut, kann man die 60er Fliesen auch der Länge nach schneiden, haben jedoch die Sockelfliesen (aus den Bodenplatten) von einem Betrieb in der Nähe für kleines Geld geschnitten bekommen, das wird einfach besser.
    Grundsätzlich wüsste ich nicht, was gegen den Einsatz einer solchen Maschine spricht, wir sind/waren zufrieden ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    457
    Komfortabler schneiden lassen sich Filesen sicher mit nem Fliesenschneider.
    1.kein Krach
    2.kann ich den Fliesenschneider immer dort aufstellen wo er gerade benötigt wird
    3.kann im Haus verwenden gerade,wenn schon alles vom Maler fertig ist
    4.brauch die Platten nicht erst vorm verlegen trocknen
    5.bringe nicht noch mehr Feuchtigkeit ins Haus
    6.geht es schneller

    @Doozer:Bei 3 Diamantscheiben habt ihr wohl ohne Wasser geschnitten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von Hansal
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    HartzIV
    Beiträge
    754
    @platte

    Hast Du einen Fliesenscheider der auch Steinzeug gerade schneidet?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    457
    Ja klar.

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    BW
    Beruf
    Schreiner
    Beiträge
    17
    nun gut, ich selber bin aus dem Holzfach.
    Für eine gute Kappsäge sind schnell mal 800 Euro weg.
    Wenn mich jemand fragt ob es eine vom Supermarkt für 79 Euro auch tut,würde ich mal behaupten ja. Für ein zwei Baustellen, wenn zeitlicher Mehraufwand keine Rolle spielt ist es ok.
    Für mich selber, wenn ich jeden Tag damit arbeiten soll wäre es nicht das Richtige. Ausreichend für den "Laien" aber allemal. Das Ergebniss muss deshalb nicht schlechter aussehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen