Ergebnis 1 bis 7 von 7

GRZ-Überschreitung bis 50% für Nebengebäude

Diskutiere GRZ-Überschreitung bis 50% für Nebengebäude im Forum Architektur Allgemein auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Land Brandenburg
    Beruf
    IT
    Beiträge
    3

    GRZ-Überschreitung bis 50% für Nebengebäude

    Hallo,

    ich habe ein Grundstück zum Kauf angeboten bekommen mit 536m² und GRZ 0,3. Nun habe ich hier gelesen, dass diese für Nebengebäude um bis zu 50% überschritten werden kann. Eine entsprechende Anfrage beim Fachienst Stadtplanung der Stadt hat aber die Aussage ergeben, dass alle Flächen in die GRZ zählen und KEINE Überschreitung um 50% zulässig ist.

    Meine Frage sind nun:
    1. Woher kommt diese 50%-Regel?
    2. Steht diese irgendwo geschrieben?
    3. Ist das Bundesland oder Gemeindes spezifisch?

    Wir wollen im Land Brandenburg bauen.


    Liebe Grüße

    Julia
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. GRZ-Überschreitung bis 50% für Nebengebäude

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Die 50 % Regel stammt aus dem § 19 BauNVo. Die ist Bundesrecht. Sie kann allerdings durch örtliche Vorschriften ausser Kraft gesetzt werden!

    Also -> Fachmenschen beauftragen, sich die rechtliche Lage anzusehen und zu beurteilen, ob das Traumhäusel aufs Grundstück passt. Oder ob es Chancen auf Ausnamen oder Befreiungen gibt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Land Brandenburg
    Beruf
    IT
    Beiträge
    3
    Vielen Dank für die schnelle Antwort, dann ist es also nicht aussichtslos.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Das hab ich nicht gesagt. Wenn im B-Plan steht ->
    Keine Überschreitung
    und rundrum nichts ist, woher sich eine Befreiung/Ausnahme herleiten lässt, dann
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Land Brandenburg
    Beruf
    IT
    Beiträge
    3
    Aussage des zuständigen Amtes: "So eine Regel (gemeint Überschreitung um 50%) gibt es nicht. Aber da es ein Allgemeines Wohngebiet ist kann die GRZ bis auf 0,4 erhöht werden."

    Mein Eindruck war, dass dieses Gesetz unbekannt war,was mich sehr wundern würde. Ich konnte keine Aussage erhalten, wo Änderungen zur BauNVO geregelt wurden.

    Ich werde jetz erstmal rechtliche Erkundungen einziehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Ach ja - Brandenburg.

    Das ist auch das Bundesland, in dem Gemeinden überholte B-Pläne rausgeben und die Landkreise trotz entsprechender Hinweise selber nichts rausgeben, sondern immer zur Gemeinde verweisen.
    ( Rübe)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    du redest von "nebengebäude".
    die 50% gelten für nebenanlagen! im sinne §14.
    da ist noch zu klären welche BauNVo gilt (Jahr der Erstellung des Bebauungsplanes)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen