Ergebnis 1 bis 7 von 7

neue Decke inklusive Dampfsperrfolie direkt auf alte Holdecke?

Diskutiere neue Decke inklusive Dampfsperrfolie direkt auf alte Holdecke? im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Alsbach-Hähnlein
    Beruf
    Dipl.-Chem.
    Beiträge
    3

    neue Decke inklusive Dampfsperrfolie direkt auf alte Holdecke?

    Hallo,

    ich möchte eine unansehnliche dunkle Fichtenholzdecke im Obergeschoss unseres Hauses (Baujahr 1975) erneuern. Die Profilbretter sind mit Krallen direkt an die Dachbalken geschraubt. Darüber ist zwischen den Balken eine Mineralwolldämmung (unterste Lage mit Alu beschichtet), die ich bereits vor 2 Jahren auf 24 cm erhöht und darüber Verlegeplatten auf einer Konterlattung befestigt habe. Das Dachgeschoss ist nicht weiter gedämmt und kann/soll auch nicht zukünftig ausgebaut werden.
    Damit mir bei den Arbeiten die Dämmung nicht entgegen kommt, wollte ich die alte Holzverkleidung drin lassen, nachschrauben und eine Dampfsperrfolie von unten drauf tackern. Um möglichst wenig Raumhöhe einzubüßen bzw. keinen großen Höhenunterschied zur Bodenluke zu bekommen, wollte ich die neuen Deckenverkleidungen (Paneele bzw. Rigips) direkt drauf schrauben. Was meint Ihr zu diesem Aufbau und wie kann ich am besten Einbauspots integrieren? Im Baumarkt habe ich LED bzw. Energiesparspots gesehen, die direkt auf Holz eingebaut werden können bzw. es gibt doch diese Abstandhalter, die aber meine Dampfsperrfolie durchbrechen würden? Lose mit Folie umhüllen und verkleben?
    Schonmal besten Dank für Eure Hilfe.
    Grüße
    Atze
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. neue Decke inklusive Dampfsperrfolie direkt auf alte Holdecke?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    nur zum diesen Bereich

    Rigips) direkt drauf schrauben

    NEIN


    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Gekrallte Profilbretter können KEINE Zusatzlasten tragen!!!

    Das ganze Ding käme mit nettem Getöse reunter - und dann hat wohl Jemand zumindest heftige Kopfschmerzen - oder nie mehr welche...

    Und das mit den folierten Aufbau-Leuchten hab ich nicht verstanden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Alsbach-Hähnlein
    Beruf
    Dipl.-Chem.
    Beiträge
    3
    Hallo Peeder,

    Warum nein?

    Hallo Julius,

    nee, nee, das ist mir auch klar, dass das nur mit Krallen nicht hält. Ich wollte deshalb die alten Profilbretter ordentlich nachschrauben, die Balkenlage markieren und dann Paneele bzw. Rigips entsprechend verschrauben.

    Sorry, meine Frage war eher zweigeteilt:

    1. Wäre ein Deckenaufbau Paneele/Rigips direkt auf -> Dampfsperrfolie -> alte Profilbretter -> Mineralwolldämmung ok?
    2. Wenn ja verbleibt ja kein Hohlraum, um dem Mindestabstand herkömlicher Einbauspots zu gewährleisten. Gibt es Alternativen? bzw. falls ich diese Abstandshalter/Einbauhülsen verwende, ist mir ja auch meine Dampfsperrfolie/alten Bretter im Weg und müssten an diesen Stellen durchbohrt werden. Wie kann ich trotzdem Dampfdichtheit gewährleisten?

    Besten Dank und Gruß
    Atze
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,843
    Warum nein?
    zum einen weil die Profilbretter meist so ausgetrocknet sind, dass sie beim nachschrauben ausreissen, zum anderen wäre die Fläche zu uneben um die Schrauben in den GK Platten richtig zu versenken, so dass eine Spannung entsteht und dann ...siehe Julius.....
    Gibt es Alternativen?
    ja, Profilbretter runter, Installationsebene schaffen durch Lattung
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    zum einen weil die Profilbretter meist
    zum anderen zu dünn sind.

    Eine ordendliche Verschraubung in Holz erfolgt mit 35 er SbS ( grobgewinde ) und zulässig Decke 12,5 GK, Mindestärke der UK 24 mm !

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Alsbach-Hähnlein
    Beruf
    Dipl.-Chem.
    Beiträge
    3
    Hallo zusammen,

    Besten Dank für die Antworten. Ich hatte ja eigentlich eher Bedenken gegen ein direktes Aufbringen der Verkleidung auf die Dampfsperrfolie erwartet (Hinterlüftung). Na ja, vielleicht ertrage ich dann halt doch die Juckerei und reisse die alten Bretter doch raus.

    Grüße
    Atze
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen