Werbepartner

Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Avatar von applegg
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    München
    Beruf
    Angesteller
    Beiträge
    596

    Absturzsicherung Holzlamellen

    Hallo,

    wir machen aus einem "Standardfenster" ein französisches Fenster. Da es im 1.OG ist, wird eine Absturzsicherung unumgänglich sein, was auch ok ist.

    Wir wollen gern die Absturzsicherung aus Holzlamellen machen lassen. Evtl. ein Stahlrahmen. irgendwie so: http://schlosserei-theurer.de/l/lg/3...de6ff34eca.jpg

    Die Frage ist, wie stelle ich sicher, dass die Sicherung auch tut, was sie soll ?
    Gibt es da Normen, Hersteller. usw. ?

    Fenstereinbau erfolgt über Schreinermeister.

    Grüße
    Stefan
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Absturzsicherung Holzlamellen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    warum macht ihr aus einem "standardfenster", ein französches
    fenster, um anschließend wieder solch eine verschattung zu montieren?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter
    Avatar von applegg
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    München
    Beruf
    Angesteller
    Beiträge
    596

    weil...

    ich wußte, dass die Frage kommt... Es geht nicht um Verschattung, sondern um sichtschutz (ich wohne in einer stadt, nicht auf dem freien Feld), daher:

    Weil
    1. trotz "Verschattung" der Lichteinfall immer noch höher ist. Wir machen ja kein Brett davor, sondern Lamellen mit ca. 50 % Spalten (also nicht ganz so dicht wie die auf dem Bild).

    2. Irgendwann vielleicht mal nicht mehr das Ankleidezimmer da ist, sondern was anderes, dann kann man es wieder mehr öffnen.

    3. evtl. kommt ja mal ein Anbau dran, dann habe ich keinen Dreck mehr, um auf die neue Terrasse zu kommen, weil die Tür schon drin ist.

    4. das Raumgefühl bei nach außen sitzenden Fenster einfach schöner ist, wenn diese bodentief sind.

    5. ich halt die 400 EUR aufpreis übrig habe und gern zukunftsfähig baue, auch wenn es Altbau ist.


    So, und jetzt zurück zu meiner Frage, gelle.


    grüße
    stefan
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Wo ist das Problem?
    Klar gibt es dafür technische Regeln.
    Das sollte alles Dein ausführender Fachschreiner wissen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    Zitat Zitat von applegg Beitrag anzeigen
    So, und jetzt zurück zu meiner Frage, gelle.
    jau gibts kinder, kommen welche zu besuch?
    das ist ein tolles klettergerüst.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    wasweissich
    Gast
    so toll auch nicht , da fehlen die vorgeschriebenen fallschutzplatten drunter..........
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter
    Avatar von applegg
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    München
    Beruf
    Angesteller
    Beiträge
    596

    Klettergerüst

    Ja, und genau wegen solcher Sachen frage ich halt hier. Ich habe schon so Sachen an Objekten gesehen, daher muss es wohl Regeln dazu geben.

    Eure Äußerungen sind sicher lustig, aber ehrlicherweise net hilfreich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    grundsätzlich kannst du an dein haus dinge bauen wie es dir beliebt, solange sie keinen öffentlich-rechtlichen anforderungen wiedersprechen.

    empfehlenswert wäre aber die überkletterfähigkeit der lamellen für kinder einzuschränken. mansche lbo´s geben hier vorgaben von max 6cm abstand an.
    die belastungsfähigkeit der absturzsicherung sollte 1kn/m nicht unterschreiten.
    hersteller mit prüfzeugnis hab ich noch keinen gesehen.
    bisher immer vom schlosser/schreiner umme ecke machen lassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    Themenstarter
    Avatar von applegg
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    München
    Beruf
    Angesteller
    Beiträge
    596

    Danke

    Sepp, vielen Dank. Der Hinweis auf die LBO hilft schonmal.

    Ich möchte halt nicht irgendwas an meinem Haus, weil sich ja die Ersteller der Vorschriften auch Gedanken gemacht haben. Im gegensatz zu manch anderem stehe ich Regelwerken nicht grundsätzlich ablehnend gegenüber. Die sind meinstens ja von Leuten mit Grips gemacht, die Ihr Geld damit verdienen und auch an Sachen denken, auf die der geneigte Amateur und auch manch Profi nicht kommt. Oder von Lobbyisten, aber das ist eine andere Sache

    Daher werde ich mich tunlichst an die Vorschriften halten, so sie denn existieren. Ich mag nicht wegen 2 EURO 50 einen Menschen in den Rollstuhl bringen.

    Und ich verlasse mich ungern nurauf einen Handwerker. Wer selber weiß, fragt besser, gelle.

    Grüße
    Stefan
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen