Werbepartner

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Ausbau Dach

  1. #1

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Emmerich
    Beruf
    IT
    Beiträge
    6

    Ausbau Dach

    Hallo,
    wir bauen zur Zeit ein Fertighaus in Holzständertechnik.
    Die Decke im Dachgeschoss hat von unten nach oben folgenden Aufbau:
    Gipswerkstoffplatte, Dampfdiffusionsbremse, Gipsfaserwerkstoffplatte, Mineralwolldämmstoff zwischen den Kehlbalken.
    Im Spitzboden befindet sich keine weitere Isolierung.
    Wir möchten nun den Spitzboden “ausbauen“ um ihn als Abstellraum zu nutzen, er soll nicht als Wohnraum (keine Heizung) genutzt werden.

    Wie baue ich den Spitzboden am besten aus?
    Reichen am Boden OSB-Platten und an den Schrägen Dämmung und Gipswerkstoffplatte?
    Oder ist auch eine Dampffolie notwendig?

    Vielen Dank für die Info
    OANGTC
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Ausbau Dach

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    MoRüBe
    Gast

    Was sagt denn...

    ... der Ersteller dieses Werkes zu dieser Idee? Weil, son Aufbau hab ich noch nie gehört, muß ja ganz was spezielles sein...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Dachi
    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    63607 Wächtersbach
    Beruf
    Dachdeckermeister
    Benutzertitelzusatz
    Lernender
    Beiträge
    1,093
    Ich musst´s eben 2x lesen.
    Aber hast recht, der Aufbau ist selten:-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Emmerich
    Beruf
    IT
    Beiträge
    6
    Wieso selten? Was ist ungewöhnlich?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Erfurt
    Beruf
    Mathematiker
    Benutzertitelzusatz
    Gebäudediagnostiker
    Beiträge
    1,316
    Das entscheidende Kriterium dürfte die Dauerhaftigkeit der momentan funktionierenden (?) Konstruktion, inkl. der Luftdichtheit sein.

    Das betrifft insbesondere auch die begehbare Zugangsöffnung.

    Der nach EnEV vorgeschriebene U-Wert der Kehlbalkendecke sollte natürlich ebenfalls beachtet werden ...

    ... Ob eine OSB-Platte als Abdeckebene sinnvoll ist, sollte vor Ort geprüft und auch gerechnet werden, um den Wasserdampfdiffusionsstrom schadlos zu gewährleisten.

    Möglicherweise wäre dann der vorgesehene Aufbau denkbar.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Emmerich
    Beruf
    IT
    Beiträge
    6
    Spitzboden wird nur als Abstellraum genutzt, Zugang über eine wärmegedämmte Einschubtreppe, im Normalfall immer geschlossen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    wiiie einfach das ist, findest du in den alten themen
    gräfes nasser spitzboden oder
    Pfützen im unbeheizten Dachboden oder andere .. also alles ganz einfach.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen