Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Krefeld
    Beruf
    Dipl.-Kfm
    Beiträge
    5

    Welche Bank untersützt KfW Förderprogramm?

    Hallo Experten,

    ich habe vor, meine Heizung zu sanieren. Kostenrahmen 6000 EUR.
    Jetzt würde ich gerne das Förderprogramm der KfW dafür in Anspruch nehmen, nur scheint es ja wirklich schwierig zu sein, eine Bank zu finden, die dieses Programm unterstützt.

    Meine Hausbank bietet für diese Größenordnung nur einen normalen Privatkredit an und verweist auf meinen Baufinanzierer.

    Mein Baufinanzierer sagt, erst ab 20.000 EUR könnte ein KFW-Förderprogramm abgewickelt werden.

    Stehe ich als nachträglicher Heizungs-Sanierer nun dumm da? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und weiß Rat?

    Würde mich sehr freuen!

    Michael
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Welche Bank untersützt KfW Förderprogramm?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Das Problem ist nicht eine Bank zu finden die das KfW Programm unterstützt, sondern der niedrige Darlehensbetrag.

    Was soll denn genau "modernisiert" werden, wie alt ist das Teil das ersetzt werden soll?

    Es gibt ja auch die Möglichkeit einen Investitionszuschuss zu bekommen, aber das wird bei kleineren Vorhaben nichts.
    Neben der KfW könnte auch ein BaFa Zuschuss interessant sein.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Bitschubser
    Beiträge
    83
    Denke auch die Summe ist das Problem ...

    für Beträge zw. 5000 - 20/25.000€ gibts bei vielen Banken sog. Privat- oder auch Rahmenkredite.

    Ansonsten frage doch einfach mal direkt bei der KfW an ... die sollten es doch wissen ?!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    nähe Regensburg
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    45
    Hallo Michael,

    das Problem ist tatsächlich der geringe Betrag.

    Eine Bank will zumindest für ihre geleistete Arbeit entlohnt werden. Und das kannst bei KfW mit TEUR 6 vergessen. Daran hat die Bank im ersten Jahr 1% = 60 Euro verdient.

    Wenn man jetzt mal rechnet, dass die Bank den ganzen Antragsgedöns ausfüllen muss, die Auszahlung und die Nachweise überwachen muss und auch noch für die Sicherstellung zu sorgen hat kannst dir sicherlich vorstellen, dass man das erst ab einer gewissen Betragsgrenze tut.

    Diese liegt bei den meisten Instituten bei TEUR 25. Damit hat man dann 250,-- Euro verdient.

    Wenn deine Hausbank bei der du wahtscheinlich eine Grundschuld liegen hättest nein sagt, wird es kein anderes Instititut so leicht machen, da die KfW eine bankübliche Sicherstellung (GoB) voraussetzt.

    Und den riesigen Aufhebens für eine Zinsersparnis von 2% gegenüber dem Markt auf eine Laufzeit von 2? Jahren?
    Die Frage stell ich jetzt einfach mal ketzerisch in den Raum.
    Die kanpp 200 Euro handel ich dem Heizungsbauer als Nachlass raus und hab das Geld bei meiner Hausbank am nächsten Tag am Konto.

    Grüße, Sascha
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Krefeld
    Beruf
    Dipl.-Kfm
    Beiträge
    5
    Alright,

    danke für Eure schnellen und umfassenden Antworten.

    Verstehe, sieht also eher schlecht für mich aus. ...bzw. jetzt für den Heizungsbauer ;-)

    Grüße,
    Michael
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von rainerS.punkt
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Redakteur
    Beiträge
    644
    ... nee, du musst einfach deinen Kreditbedarf ordentlich nach oben korrigieren .

    ... oder Saschas Vorschlag folgen ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von michael1508 Beitrag anzeigen
    Verstehe, sieht also eher schlecht für mich aus. ...bzw. jetzt für den Heizungsbauer ;-)
    Wenn es schon so knapp ist, dass 6T€ Invest nur mit Fördermitteln möglich sind, dann würde ich mir das auch noch einmal überlegen.

    Du hast aber noch immer nicht geschrieben, was genau gemacht werden soll.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Bankkaufmann
    Benutzertitelzusatz
    Finanzierungsfachmann
    Beiträge
    116

    Renova

    Probiere es doch mal mit einem Renovierungs Sonderkredit das sog. Renova Programm der Allianz Bauspar AG für Modernisierungen (auch Heizungen)

    Blanko Darlehen bis 30 000 € sind ab diesem Jahr bei Bausparkassen für Modernisierungen und ähnliches zu bekommen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen