Werbepartner

Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    38

    Effi-70 unmöglich in Hamburg

    Wir hatten vor Jahren ein Grundstück in Hamburg erworben mit Altbestand.
    Jetzt möchten wir mit der WK_Förderung in HH bauen. Leider ist das Bauen teuer, bisher mit Keller + 150 qm DIN WF mit WP und "Kontrolierter Belüftung" (+ Wärmetauscher erforderlich) Kosten um 260.000 Euro + ca. 20.000,- Euro Nebenkosten. Wir dürfen aber nur 360.000 Euro ausgeben, bei einem Grundstückswert von 200.000 Euro blieben mir nur 160.000,- zum Bauen.
    Jetzt frage ich mich, ob es in HH für 2E + 3K überhaupt möglich ist, dieses Effi-70 einzuhalten? Aufschlag für Wärmemaßnahmen liegt bei 60.000 Euro!
    Grundstück verkaufen? Vorschlag der WK-Hamburg: GAS rein, Arbeitsstätte nicht mehr im EFH sondern anmieten (schlecht da bei mir die Sehkraft verloren geht)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Effi-70 unmöglich in Hamburg

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Woher stammen denn diese Zahlen???

    60T nur für Dämmung?? Insgesamt oder "nur" Aufpreis für die KFW 70 und WK Anforderungen gegenüber EnEV 09???

    200T für ein Grundstück ist auch für HH ein Wort.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    MoRüBe
    Gast

    Also, das ist nicht nur...

    ... in Hamburg nicht möglich, sondern auch im Rest der Republik nicht drin.

    So gaaanz grob:

    150 qm x 1.300 = 195.000
    Keller. 70.000

    Es müsste genau umgekehrt sein

    Oder Ansprüche runterschrauben, was die Größe anbelangt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    38
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Woher stammen denn diese Zahlen???

    60T nur für Dämmung?? Insgesamt oder "nur" Aufpreis für die KFW 70 und WK Anforderungen gegenüber EnEV 09???

    200T für ein Grundstück ist auch für HH ein Wort.

    1070 m², günstig erworben - Wert ist gestiegen -
    Dämmung unter der Sole, Kellerdämmung, KWL+Wärmerückgewinnung (Vorschrift), neuer Bodenaufbau für die Luftleitung im Estricht (WK-Vorgabe)
    WP mit Bohrung, Fußbodenheizung Leitung extra eng gelegt, Scheiben 3-Iso 0,6, Dämmung Rest im Giebel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    MoRüBe
    Gast

    Also, nach durchforsten...

    ... Deiner alten Beiträge (waren ja nicht so viele) schlage ich vor mal so Butter bei die Fische: da schwirrt doch schon irgendwie ein GU/GÜ rum
    Dann die Größe: na wat nu: 150 komplett oder 150 plus Keller.

    Und FBH besonders eng verlegt, ich will nich sagen, wie sich das anhört
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von luciluci Beitrag anzeigen
    1070 m², günstig erworben - Wert ist gestiegen
    Dann hat der Wert des Grundstücks in der ganze Rechnerei nix verloren. Ausser für den Beleihungswert der Bank!!!

    Sie können jetzt NOCH zusätzlich zum Grundstück XYZ.000 € finanzieren. DAS ist der Maßstab.

    Zitat Zitat von luciluci Beitrag anzeigen
    Dämmung unter der Sole, Kellerdämmung, KWL+Wärmerückgewinnung (Vorschrift), neuer Bodenaufbau für die Luftleitung im Estricht (WK-Vorgabe)
    WP mit Bohrung, Fußbodenheizung Leitung extra eng gelegt, Scheiben 3-Iso 0,6, Dämmung Rest im Giebel
    So - dagegen sind aber die Leistungen nach EnEV 2009 und ErneuerbareEnergienGesetz gegenzurechnen.
    Denn auch ohne KfW und WK müssen Sie ja dämmen und heizen.

    WP, 3 Scheiben-Iso, -allesIstTeuerDenke- >>> das klingt irgendwie nach einem GÜ-Standard-Bunker, der über die Fenster und die Technik hingebogen wird und nicht über ein vernünftiges Gesamtkonzept!!!

    Der Bodenaufbau für die Leitungen ist nicht SO teuer. Und ich glaube nicht, dass die WK die Dinger ZWINGEND im Fb-Aufbau vorschreibt. Da gibt es bei intellegenter Planung andere (preiswertere) Lösungen.

    Nochmal die Frage: Woher stammen Konzepte und Zahlen???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    38
    Hallo Herr Dühlmeyer,

    danke für Ihre Antwort. Die WK-Hamburg legt praktisch fest, wo die Lüftung verlegt wird, BT hat da keinen Einfluß darauf. Daher Aufbau Fußboden von 10 auf 16 cm 2.730,-. Kosten mit FTX Nibe 14000,- Euro.
    Also Name darf man nicht nennen vom BT oder GU. Grundstückwert wird nach WK-Hamburg mit eingerechnet, das wurde uns heute nochmals gesagt. Kleiner bauen kann wohl nicht die Lösung sein. Denke das 150 m² nicht unbedingt Luxus sind für 5 Personen und Arbeitsstätte.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    MoRüBe
    Gast

    Öhm...

    Zitat Zitat von luciluci Beitrag anzeigen

    Die WK-Hamburg legt praktisch fest, wo die Lüftung verlegt wird, BT hat da keinen Einfluß darauf.


    Ja, aber 150 plus gedämmter Vollkeller = 230 qm (so bummelig)

    Und dat is nu mal nicht für 160 zu haben
    Geändert von MoRüBe (02.02.2010 um 19:53 Uhr) Grund: kaufe 2 l und nen e wie vollkeller
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Baufuchs
    Gast

    Was

    wofür zu haben ist, interessiert die WK genauso wenig wie hier bei uns die WfA.

    Obergrenze (Gesamtkosten inkl. Grundstück/Nebenkosten/Wert Eigenleistung/Baukosten) = 280.000.- €.

    - Familiengrösse egal.
    - benötigte Hausgröße egal
    - Bauort egal ob Dorf oder Stadt, gilt für das gesamte Kreisgebiet
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    38
    Zitat Zitat von Baufuchs Beitrag anzeigen
    wofür zu haben ist, interessiert die WK genauso wenig wie hier bei uns die WfA.

    Obergrenze (Gesamtkosten inkl. Grundstück/Nebenkosten/Wert Eigenleistung/Baukosten) = 280.000.- €.

    - Familiengrösse egal.
    - benötigte Hausgröße egal
    - Bauort egal ob Dorf oder Stadt, gilt für das gesamte Kreisgebiet

    Danke Baufuchs,
    ich muß wohl jetzt auch einsehen: Bauen in Hamburg mit der WK-Hamburg ist wohl nur was für die "nicht berufstätige" ohne Kinder und wenn, dann bitte nicht drei!. Leider Springt mir die BG in den Nacken, wenn ich nicht so bau. Mir wird wohl sehr bald eine Seh-Betreuung zu stehen, da gibt es leider Auflagen, wie die Arbeitsstätte eingerichtet ist (nicht mal für mich, sondern für den Betreuer).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Softi
    Beiträge
    1,972
    Nur als Idee:
    Muß den der aktuelle Wert des Grundstücks gerechnet werden oder kann ggf.
    der frühere Kaufpreis angesetzt werden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    ich verstehe jetzt die 360.000 Euro nicht. Was ist das für eine Grenze?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Und wie wäre es, mal auf eine intellegente Planung OHNE WK zu setzen???

    Könnte sich bei derart rigiden Vorschriften und Zielkonflikten am End als günstiger rausstellen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14