Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Althaus sanieren

Diskutiere Althaus sanieren im Forum Baupreise auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    24568
    Beruf
    Straßenbauer
    Beiträge
    2

    Althaus sanieren

    Moinsen

    ich habe ein altes Bauernhaus ca 120 Jahre alt und 150m²
    teilweise ohne Fundament (teilweise vor 40 Jahren ergänzt mehr schlecht als recht)
    Dach muß neu (ungedämmt teilweise Balken mit Holzbock) nicht ausgebaut (soll aber werden)
    Sanitär/Elektro/Heizung muß neu
    Außenmauern teilweise mit der berüchtigen "Bogenschnur" gemauert

    Hat jemand auch ein solches Projekt gemacht?
    Lohnt sich der Aufwand?
    Oder gleich wegbomben und neu

    Es wird alles in Eigenleistung bzw mit den guten Kollegen erstellt

    Maschinen etc kein Problem
    Zeitfenster auch nicht

    Endpreise Interessieren mich nicht
    nur der Aufwand gegenüber Neubau
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Althaus sanieren

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Der Bauberater
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Daheim
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Von Werbefenstern distanziere ich mich
    Beiträge
    1,800
    Zitat Zitat von merser Beitrag anzeigen
    Moinsen

    ich habe ein altes Bauernhaus ca 120 Jahre alt und 150m²
    Wie sieht es mit Denkmalschmutz aus?
    Wenn ja, dann gips Steuererleichterungen und evtl. Zuschüsse!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    NRW
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    57
    Moin,

    auch wir haben so ein Haus gekauft (kein Denkmalschutz) und wenn du mich nu 10 jahre später fragst , .. abreissen!

    Wir haben den Fehler gemacht und dem Makler und Banken vertraut die uns das Haus angeboten haben. Die Kosten die wir bisher hatten um das Haus in Schuss zu halten sind ein Fass ohne Boden .

    Wenn du eine Sache fertig hast, tun sich 2 neue auf.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Mainz
    Beruf
    Raumausstattermeisterin
    Beiträge
    251
    Zitat Zitat von merser Beitrag anzeigen
    Hat jemand auch ein solches Projekt gemacht?
    Lohnt sich der Aufwand?
    Oder gleich wegbomben und neu
    wegbomben ist leider nicht...
    (ich empfehle meiner schwester auch dauernd: abfackeln )

    der denkmalschutz macht da einen strich dazwischen...

    das haus ist erbmasse und von 1811.
    meine schwester möchte unbedingt in das haus und ist mit kernsanierung und anbau am planen...
    alles muss neu gemacht werden: elektrik, sanitär, heizung, innenwände neu aufbauen, böden, fenster usw...
    kostenausarbeitung einer architektin (die sich mit fachwerk wohl gut auskennt) ohne anbau ca 150.000 euro (eigenleistungen werden dann noch abgezogen)

    ich glaube so ein bauern/fachwerkhaus lohnt sich wirklich nur für liebhaber, dann kann man echt was schnuckeliges hinstellen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    24568
    Beruf
    Straßenbauer
    Beiträge
    2
    Denkmalschutz gibt es nicht
    Haus ist Eigentum (Erbe)
    Ich bin aufs Haus nicht angewiesen (daher kein Zeitfenster)
    Wie sieht es mit Kfw etc aus
    Lohnt sich das mit den Geldern. Aufwand? Nutzen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen