Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Bamberg
    Beruf
    kfm.
    Beiträge
    30

    Klingelerweiterung

    Hallo zusammen,

    ich habe folgende Situation (2-Draht):

    Einfacher Klingeltaster --> Klingeltrafo --> Gong

    Räumlich sieht es so aus, dass sich vor der Haustür vorgelagert nochmal ein verschliessbares Tor befindet (kein Stromanschluss vorhanden). Meine Idee war jetzt, die vorhandene Klingelanlage durch eine Funkklingel am Tor zu ergänzen. Da ich aber im Haus keine 2 getrennten Gongs/Empfänger haben möchte, suche ich folgende Lösung:

    Haustür= Einfacher Klingeltaster --> Klingeltrafo --> Funkgongempfänger
    zus. Tor = Funktaster --> selbiger Funkgongempfänger

    Leider scheinen aber die von mir gefundenen Analgen (Heidemann etc.) diese Anbindung nicht zu erlauben. Hier lässt sich jeweils der Sender an die vorhandene Klingelleitung anbinden, nicht aber der Empfänger.

    Kennt ihr also solche Anlagen, die mein geplantes Vorhaben technisch Unterstützen?

    Grüße
    Outlander
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Klingelerweiterung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Funktaster und den Schaltkontakt des Empfängers parallel zum Klingeltaster anschließen.
    Man muss nur darauf achten, dass der Taster den Schaltkontakt nicht nur kurz triggert, sondern dass dieser für eine Mindestdauer aktiviert wird. Er darf aber mit einem Tastendruck nicht dauerhaft geschaltet werden.

    Bsp.:

    http://www.elv-downloads.de/Assets/P..._Taster_UM.pdf

    Dann noch den passenden Sender dazu auswählen. Der potenzialfreie Kontakt wird min. für 10Sek. angesteuert, ansonsten so lange der Sende-Taster gedrückt wird.

    Es gibt ähnliche Lösungen von verschiedenen Hersteller. Der o.g. Link dient nur als Beispiel.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Köln
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    590
    Ja!
    Allerdiungs mag der Gong deine 10s gar nicht.(der macht dann nur noch Ding-10s-Dong)
    Der Schaltaktor darf nur solange schalten, wie auch der Taster gedrückt wird, bzw. eine sec lang.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Das war auch nur ein Beispiel. Funktaster gibt es in allen Varianten.
    Wir wissen aber noch garnicht was der Outlander unter einem "Gong" versteht, also können wir nur Beispiele liefern.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Bamberg
    Beruf
    kfm.
    Beiträge
    30
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Wir wissen aber noch gar nicht was der Outlander unter einem "Gong" versteht, also können wir nur Beispiele liefern.

    Gruß
    Ralf
    Naja, so nen Ding, das nen Geräusch von sich gibt, wenn jemand klingelt

    Wenn ich das richtig verstehe, benötige ich dann aber nen Stromanschluss an der Stelle (nicht vorhanden) und nicht nur den 2-Draht-Klingelanschluss, korrekt?

    Gruß
    Outlander
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Experte im Forum Avatar von Lili Marie
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Rügen
    Beruf
    Tochter
    Benutzertitelzusatz
    Geburtstag: 19.01.2006
    Beiträge
    229
    Nö, Onkel!

    Du brauchst jemanden, der sich damit auskennt.


    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von fmw6502
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Kipfenberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    3,822
    Kindermund tut Wahrheit kund

    Gruß
    Frank Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Bamberg
    Beruf
    kfm.
    Beiträge
    30
    @ Lili Marie & fmw6502

    Wenn ihr sonst nix Konstruktives beizutragen habt - hört auf Dieter Nuhr...

    Denn genau weil ich dachte, dass sich hier jemand damit auskennt, habe ich meine Fragen ja hier gestellt Ich war hier lediglich auf der Suche nach Hinweisen ob es das von mir Gewünschte in der Form überhaupt gibt.


    @ allen anderen: Danke für eure Tipps!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Avatar von Shai Hulud
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    3,566
    Bei einem ähnlichen Problem in unserer Verwandschaft wurden bei einem großem Discounter mit "A" im Sonderangebot zwei identische Funkklingeln gekauft. Ein Sender kam an die Haustür, die beiden Empfänger wurden strategisch günstig im Haus verteilt. Ein Sender war über. Stromversorgung durch Batterien. Die alte Klingelanlage wurde abgeklemmt.

    Bei deiner Variante wäre ein Empfänger über, aber vielleicht hast du ja auch dafür noch eine sinnvolle Verwendung.

    Beim Sender am Tor Reichweite und Schutzklasse gegen Wasser (Regenschutz) beachten. Es muß ja nicht immer das Sonderangebot vom Discounter sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Outlander Beitrag anzeigen
    Naja, so nen Ding, das nen Geräusch von sich gibt, wenn jemand klingelt
    Wenn das so einfach wäre....

    Zitat Zitat von Outlander Beitrag anzeigen
    Wenn ich das richtig verstehe, benötige ich dann aber nen Stromanschluss an der Stelle (nicht vorhanden) und nicht nur den 2-Draht-Klingelanschluss, korrekt?
    Das gibt es sicherlich auch mit Batteriebetrieb für Sender und Empfänger.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen