Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    R.P.
    Beruf
    Maurer
    Beiträge
    190

    Welcher Aussenputz?

    Bei uns steht demnächst der Aussenputz an und dazu habe ich einige Fragen. Habe verschiedene Angebote. der eine will mir einen mineralischen der andere einen Silikonharzputz verkaufen...

    Innen haben wir die Wände mit einem Kalkputz und gemauert ist mit einem Perlit gefüllten Wärmedämmstein. eine Dämmung soll aussen nicht drauf.

    Wer kann mir die Vor- und Nachteile der beiden Putzarten speziell zu unserem Bau nenne? Und macht es sinn bei Leichtmauersteinen eine zusätzliche Vollarmierung zu machen?

    Danke

    Alabama
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Welcher Aussenputz?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    94
    Siliconharzputze können eingefärbt bestellt werden. Der Vorteil ist, dass sie meines Wissens keinen Egalisationsanstrich benötigen. War zumindest bei unserer Fassade der Fall, also besser nochmal erkundigen...

    Eine Vollflächenarmierung würde ich schon machen, dann bist Du auf der sicheren Seite. Ob sie unbedingt notwendig ist, kann Dir der Stein-und Putzhersteller am Besten sagen....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Raumausstatter
    Beiträge
    125
    mineralisch kann auch eingefärbt werden
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    R.P.
    Beruf
    Maurer
    Beiträge
    190
    der eine putzer will mir silikonharz verkaufen mit dem vorteil das er keinen anstrich benötigt

    der andere hält vom silikonharzputz nix, da sich die algen und antiorganische schicht irgendwann auswächt und zuviel chemie drin sei....

    der eine will ohne armierung, der andere nur mit komplettarmierung...

    man muss sagen, dass wir keine echte wetterseite haben und einen großen dachüberstand (Wände fast immer trocken)...armierung macht halt 3 bis 4 tausend euro aus....

    was würden hier die experten für einen putzaufbau auf unser leichtmauerwerk (36,5 mit perlit gefüllt) machen??

    danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Ostalbkreis, Baden-Württemberg
    Beruf
    Stuckateurmeister & Gebäudeenergieberater
    Beiträge
    91
    Zitat Zitat von alabama2000 Beitrag anzeigen
    was würden hier die experten für einen putzaufbau auf unser leichtmauerwerk (36,5 mit perlit gefüllt) machen??
    danke
    Wir machen das i.d. Regel so:

    Kalk-Zement-Leicht-Grundputz
    Gewebespachtelung (die Wetterseite auf jeden Fall!)
    Mineralischer Oberputz 3mm Korn
    Mineralischen Anstrich, Wetterseite 2X

    Möchte der Bauherr keine Gewebespachtelung haben, übernehme ich keine Gewährleistung (wird schiftlich vereinbart)!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    Also mich interessiert bei der Frage nach "Gewebespachtelung" als erstes einmal - was für ein Stein es ist.
    Dann mal in die Putzempfehlungen des Steineherstellers schauen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    09.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beruf
    Stuckateurmeister
    Beiträge
    914

    Ebendrum

    Den Auftraggeber, seinen Anwalt, den Sachverständigen sowie den Richter werden im Schadensfall die "Leitlinien zum Verputzen von Mauerwerk und Beton" interessieren.

    http://www.iwm.de/ unter Infos

    Und über alle Empfehlungen hinausgehend kommen die persönliche Erfahrung sowie die Einzelfall-Abschätzung seitens des Fachhandwerkers hinzu.


    MfG Michael
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen