Ergebnis 1 bis 9 von 9

Gerüstbau Zahlungsvereinbarung

Diskutiere Gerüstbau Zahlungsvereinbarung im Forum Bauvertrag auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    ManfredH
    Gast

    Gerüstbau Zahlungsvereinbarung

    Hallo,

    gibt es eigentlich irgendeine verbindliche und rechtssichere Regelung über die abschnittsweise Zahlung bei Gerüstbauarbeiten ?
    Ist z.B. eine Vertragsbedingung "80 % nach Aufstellung und Freigabe, 20 % nach Abbau und Abtransport" (findet man auch in den AGBs von Gerüstbauern) als auftraggeberseitige Vorgabe in der Leistungsbeschreibung in Ordnung, oder schaffe ich mir damit Probleme, bzw. gibt es andere / bessere Möglichkeiten ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Gerüstbau Zahlungsvereinbarung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    wenn du die verlängerte wochenmiete als ansatz im verhältnis nimmst
    € 4,50 (grundmiete inkl.aufstellung) - € 0,50 Wochenmiete = 1/9
    sind jetzt 80 % der grundmiete ok.
    wenn du natürlich 80 % vom auftrag = 6 monate meinst = zu viel!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    ManfredH
    Gast
    Nee, ich meinte das schon bezogen auf die Grundposition, also Aufstellen + Vorhalten Grundstandzeit (= 4 Wo.) + Abbauen. Verlängerung der Standzeit wird nach gesonderter Position vergütet.
    Mir geht es nur darum, ob ich gegen irgendwas verstosse (öffentliches Bauvorhaben), wenn ich eine solche Zahlungsregelung z.B. im Rahmen von Besonderen Vertragsbedingungen im LV vorgebe.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Mir hat mal ein Abteilungsleiter einer kommunalen Bauabteilung "den Kopf gewaschen", weil ich eine 80% Forderung in der 1. AR anerkannt hatte.

    Seine durchaus nachvollziehbaren Argumente:
    1) Aufbau + Vorhaltung Grundeinsatzzeit + Unterhaltung + Abbau = EP. Also kann nach dem Aufbau noch nicht einmal 50% erfüllt sein.
    2) Bei einer Pleite muss ein Dritter das Gerüst abbauen. Also können die Abbaukosten wirklich erst fällig werden, wenn Gerüst abgebaut ist. (OK - das ist KEIN juristisches Argument, sondern ein kaufmännisches )

    Ich erkenne im 1. Abschlag i.d.R. so 40% an. Zulagen ggf. höher.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    ManfredH
    Gast
    Ja, aber gibst du das schon mit entsprechenden Vertragsbedingungen vor, oder lässt du es offen und kürzst dann nur ggf. die Rechnung (und musst dich dann wahrscheinlich mit dem Gerüstbauer herumstreiten) ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Vorgegeben - nein.
    Getritten? Bisher nein. Bisher waren noch alle einsichtig
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    5.9.1
    Werden Gerüste ganz oder abschnittsweise vor dem vereinbarten Tag genutzt, so wird die Gebrauchsüberlassung des Gerüstes bzw. der benutzten Gerüstabschnitte vom ersten Tag der Benutzung gerechnet. Die Gebrauchsüberlassung endet mit der Freigabe durch den Auftraggeber zum Abbau durch den Auftragnehmer, jedoch frühestens drei Werktage nach Zugehen der Mitteilung über die Freigabe beim Auftragnehmer.
    die gebrauchsüberlassung endet ........
    daher sollte der abbau garnicht in der grundmiete bezahlt sein, sondern als "unendgeltliche" nebenleistung anzusehen sein.
    wenn er nicht abbauen will - androhung mit selbsvornahme und schadensersatz durch verkauf
    anders sieht es aus, wenn vertraglich vereinbart wurde, daß erschwernisse beim abbau geleistet werden sollen
    (unterbrechung des abbaus durch geschossweise fassadenmontage)
    dann sind se eine leistung für sich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476

    Gerüstbau

    moin moin,

    wir hatten bisher nie probleme mit gerüstbauarbeiten.

    Wir schreiben den aufbau von gerüsten und wetterschutzdächer aus incl. einer grundvorhaltung von 4 wochen. Weitere vorhaltung wird in einer gesonderten position pro woche erfasst, geltung montags bis samstags. Weiter wird rückbau und wieder herrichten der genutzten flächen in einer weiteren position erfasst.

    Alles andere sind mischpositionen und mischkalkulationen. Bei änderungen wird das auseinanderpuzzeln von mischkalkulationen ein aufwendiges unterfangen.

    Bei pauschalierung empfehlen wir immer 60% für aufbau, 20% für vorhaltung und rückbau mit 20% als verbindlichen zahlungsplan. Die prozentwerte können anders vereinbart werden, ist so aber eine auskömmliche zahlungsweise für beide parteien.

    freundliche grüße aus berlin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    ManfredH
    Gast
    Zitat Zitat von sepp Beitrag anzeigen
    daher sollte der abbau garnicht in der grundmiete bezahlt sein, sondern als "unendgeltliche" nebenleistung anzusehen sein.
    wenn er nicht abbauen will - androhung mit selbsvornahme und schadensersatz durch verkauf .
    Interessanter Aspekt

    Aber dann muss auch aufpassen, dass man in den Positionstext wirklich nur "Aufstellen" und "Grundstandzeit" reinschreibt, und nichts von "wieder abbauen".

    Auf jeden Fall allen vielen Dank für die Tips; ich denke, ich werde Zahlungsabschnitte mit den von rolf a i b genannten Prozentwerten vorgeben; die kommen mir auch angemessen und akzeptabel vor.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen