Werbepartner

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Kosten Komplettbadsanierung mit Abfallbeseitigung

Diskutiere Kosten Komplettbadsanierung mit Abfallbeseitigung im Forum Baupreise auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Kronprinz
    Gast

    Kosten Komplettbadsanierung mit Abfallbeseitigung

    Grüß Gott,

    ich bin der Leo und hab gleich mal Fragen zu meiner bevorstehenden Badsanierung.

    Ich hab einen Altbau von 1902 und so langsam muß das Bad mal erneuert werden. Neue Fliesen und Sanitärobjekte wurden nach meinem Wissen 1934 erneuert, seitdem wurde nichts mehr am Bad gemacht.

    Konkret geht es um ein Bad mit den Abmaßen 4m x 4m mit einer Deckenhöhe von ebenfalls 4m, ohne Fenster. Erneuert werden soll folgendes:

    1) Alle Fliesen runter, Waschbecken etc... raus.
    2) Decke abhängen auf ca. 2,5m.
    3) Komplette Erneuerung der Rohre, Abflüße und Elektrik.
    4) Entsorgung des Abfalls.
    5) Einbau eines Fensters mit den Maßen 1m x 1m inklusive Fensterbank.
    6) Einbau neuer Sanitärobjekte. Eine Wanne soll ebenfalls rein, dazu Dusche, WC, Urinal und zwei Waschbecken.
    7) Komplett neue Fliesen, Boden dunkel, Wände hell.
    8) Neuer Türrahmen mit weißer Türe.

    Ich hab ein Angebot einer Firma hier in Fürstenfeldbruck über einen Gesamtpreis von 12.000 Euro, mein Gegenangebot lag bei 8.500 inklusive Material.

    Zusätzlich hab ich noch ein Angebot eingeholt aus einer anderen Stadt über einen Gesamtpreis von 14.700 Euro. Das erscheint mir aber deutlich zu hoch.

    Was würdet ihr veranschlagen?

    Eine weitere Frage die ich noch hätte wäre wie das mit der Abfallbeseitigung aussieht. Ich könnte den Schutt in Eigenregie wegfahren und vor der Garage lagern. Über welchen Preisvorteil sprechen wir dann hier?

    Leo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kosten Komplettbadsanierung mit Abfallbeseitigung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,841
    ohne die Angebote im einzelnen zu kennen ist eine Aussage schwierig, vergleiche die Angebote Positions für Position, Qualität der Materialien, Fliesen usw., vielleicht kommst du da weiter.
    Der billigste muss nicht der günstige sein..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Computermensch
    Beiträge
    364
    Fliesen für 10 oder für 50Euro pro qm?
    Tür für 100Euro oder für 500Euro?
    Wanne Baumarktniveau für 150+Einbau oder Designermodell mit allem Schnickschnack für 4000Euro?
    Kurz gesagt - die Frage wird hier keiner beantworten können.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476

    Kostenvergleich

    moin moin,

    leider wird das forum immer wieder missbraucht, um mittels hellseherei hier äpfel, birnen und kartoffeln zu vergleichen. Den meisten fragestellern ist nicht bewusst, wass sie anrichten wollen und erwarten können. In allen fällen ist es so, dass die fragesteller vollkommen unsicher sind, keine ahnung haben, man hat etwas angefragt, angebote erhalten, kommt zu keinem ergebnis und man ist nicht bereit, für solche aufgaben einen fachmann oder eine fachfrau einzuschalten.

    Am ende kommt ein mus heraus, welches aus äpfel, birnen und kartoffeln besteht, mit salz und zucker kräftig abgeschmeckt ein gruseliges ergebnis darstellt.

    Vorher nachdenken und konkrete fragen stellen oder die richtigen schritte einzuleiten - daran hapert es manchmal.

    Schade!

    freundliche grüße aus berlin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Adelebsen
    Beruf
    Photovoltaik
    Beiträge
    232
    Ist doch klar, was der Fragesteller will und warum er keinen Fachplaner bemüht.
    Zitat Zitat von Kronprinz Beitrag anzeigen
    mein Gegenangebot lag bei 8.500 inklusive Material.
    Er versucht auszuloten, wo die grobe Schmerzgrenze für 3 in 1 Gewerksersteller, die Low End verbauen, liegt.
    Was mir nicht klar ist, warum er ausgerechnet hier danach fragt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    der ceo ist es gewohnt zu verhandeln....
    nur hat er beim zu verhandelnden gut meist die qualität bereits in der hand gehabt, was im baubereich schnell ein fehlschuss werden kann!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    mein Gegenangebot lag bei 8.500 inklusive Material.
    ...ist das so verstehen, daß Du dann das Ganze für EUR 8.500,00 machst....

    Spaß beiseite:

    Selbst das "teure" Angebot für EUR 14.700 kann i.O. sein, nur daß dies hier kaum einer wird beurteilen können. Alleine das herunterklopfen der alten Fliesen stellt eine Position dar, bei dem die Angebotespreise schnell um 100 % auseinanderliegen können (Flliesen in Mörtelbett verlegt?).

    Was angemessen ist, kann man ohne Kenntnis der Örtlichkeit nicht annähernd treffsicher sagen: Zugang via enges Treppenhaus oder Schutt über Schuttrohr in den Garten?, Kann an bestehende Verrohrung angeschlossen werden? Welche Qualitäten bei den San-Gegenständen (Stahlblech <-> Acryl; Ab- und Einmauerungen? AP oder UP-Armaturen; usw. usf.)?

    Daher: Angebote selber einholen mit sicherlich unterschiedlichen und daher kaum vergleichbaren Qualitätn und Parametern, diese dann nachverhandeln und irgendwann den Auftrag vergeben inder -wahrscheinlich irrigen- Annahme man hätte die Angebote untereinander vergleichen können oder planen lassen und dann vergleichbare Angebote bekommen. Zweite Variante kostet aber Geld.

    Gruß

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Ich schliesse mich hier Thomas Beitrag an.
    -
    Die Sanitärobjekte dürften für weniger als 2000 euro machbar sein...nach oben gibts noch jede Menge "Spielraum".
    Wenn alles gut klappt gehts vielleicht für 8500....
    Die Tücke liegt aber im Detail.....
    -
    Wegbringen des Bauschuttes: Da kommt ein bisschen was zusammen. Ein Anhänger solltest du mindestens haben und die Möglichkeit das Zeug kostenfrei auf einen Baustoffhof zu bringen...sonst: definitiv Finger weg!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Gladbeck
    Beruf
    Meister
    Benutzertitelzusatz
    Euer Uli von www.gelsenport.de
    Beiträge
    6
    Bauschutt wirste schon für 8 bis 160€/to los, wennste selbst abfährst.
    Mit Container und Jungs, die die alten FLiesen abreissen und entsorgen,
    liegste bei ca. 800€.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen