Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    31

    Gibr es Erfahrungen mit "WhisperGen"/ Blockheizkraftwerk

    hallo,

    hier in Berlin macht die G**** grade Werbung für ein gasbetriebenes Mini-Blockheizkraftwerk namens "WhisperGen", daß sich der Stirlingmotor-technologie bedient und neben Wärme auch Strom erzeugt.
    Dabei wird von einem Wirkungsgrad von 90% (!) geredet.

    Hat jemand mit so einem Ding Erfahrung bzw kann etwas dazu sagen?

    Eigentlich haben wir unser Haus mit einer LWP geplant - sind aber nicht zuletzt auch durch Meinungen aus diesem forum verunsichert, was die Effektivität angeht.

    Vielen Dank sagt
    Carsten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Gibr es Erfahrungen mit "WhisperGen"/ Blockheizkraftwerk

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Such mal hier im Forum, da haben wir schon was dazu geschrieben (nicht zu dem Hersteller).

    Problem, wieviele Stunden im Jahr wird geheizt? ( und nur dann liefert das Teil auch Strom.)

    Bei uns macht momentan einer massiv Werbung für BHKW die mit Rapsöl betrieben werden. Bringt beim Einspeisen noch einen zusätzlichen Bonus.
    Ca. 11 Ct./kWh + 5,xCt. (für PÖL Nutzung), und wenn man dann noch Wärme nutzt, noch einmal 2Ct.

    Man sollte auch die Wartungskosten nicht unterschätzen.

    Aber einen Vorteil haben die Dinger, Leistung ist kein Thema.

    Das macht BHKW auch für Betriebe interessant die ständig einen hohen Strombedarf haben.

    Ich kann nur empfehlen, ganz genau zu rechnen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    wasweissich
    Gast
    ich kenne den dachs (heizöl), (betrieb , häuptlingteepee .... ) chefe sagt , gute entscheidung.

    für ein kleineres EFH eher überdimensioniert , für doppelhaus , drei WE optimal .... denke ich
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    ... also sage es doch. Für Nahwärmeanlagen nicht schlecht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Norddeutschland
    Beruf
    Hobby
    Benutzertitelzusatz
    Wärmepumpenbetreiber
    Beiträge
    730
    Bei BHKW muss man auf zwei Sachen gucken: thermische Leistung und elektrische Leistung. Die thermische ist immer höher als die elektrische. Gefahren wird aber nach thermischer Anforderung, d.h. nur wenn es kalt ist, geht das BHKW an und erzeugt dann auch eketrischen Strom (siehe R.B.). Eine gewisse Mindestanzahl Betriebsstunden ist aber nötig, damit genug Strom eingespeist wird und sich das Ding lohnt.

    Es gibt aber noch keine "richtig kleinen" BHKW die zu EnEV 2009 EFH passen, es sei denn, das Haus ist riesig. Will sagen: versuch mal ein BHKW zu finden, dass unter 10kW oder auch nur unter 15kW thermische (!) Leistung liegt...

    Und wenn ich eine richtig große Hütte mit hohem thermischen Bedarf hätte, dann würde ich inzwischen bei Lichtblick anrufen und mir von denen ein BHKW hinstellen lassen. Da muss man sich nur etwas mit den Aufstellkosten beteiligen, dann zahlen die einem Sandmiete und man bekommt Wärme zu einem fairen Preis. Und die fahren dann das BHKW (ist von Volkswagen) so, dass a) meine Bude immer war ist und b) sie zu Spitzenstrompreisen einspeisen... tolle Sache wie ich finde.

    Aber ich sitze in einem KfW60 Haus mit 4-5kW Heizlast, da wird das nix :-)

    Gruß, Hendrik
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    31
    vielen Dank - denke, das hilft weiter.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    wasweissich
    Gast
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    wasweissich
    Gast
    für die hütte wäre das ding wahrscheinlich schon recht knapp.......

    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=41035
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Norddeutschland
    Beruf
    Hobby
    Benutzertitelzusatz
    Wärmepumpenbetreiber
    Beiträge
    730
    @wasweissich, huch? Da hat mir mein Gedächnis wohl einen Streich gespielt. Oder der Dachs ist kleiner geworden :-)

    Aber ein 120qm Bau nach EnEV 2009 liegt *deutlich* unter 10kW, *wenn* er denn nach EnEV gebaut wird :-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10
    wasweissich
    Gast
    der klappert schön einzylindrig tock tock tock....

    hab ja geschrieben , hochgedämmte efh eher überdimensioniert , aber beim doppelhaus würde ich mit dem nachbar verhandeln ........
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen