Ergebnis 1 bis 15 von 15

FBH unter der Küche?

Diskutiere FBH unter der Küche? im Forum Heizung 2 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    wien
    Beruf
    facharbeiter
    Beiträge
    17

    FBH unter der Küche?

    Plane in unserem zukünftigen EFH ein FBH, und mich würde gerne interessieren
    ob eine Rohrverlegung unter der Küche sinnvoll ist, dabei meine ich unter der Küche selber.
    Es gibt ja dazu unterschiedliche Meinungen.

    Und wie sieht es in den Schlafzimmer aus, unter dem Bett und unter dem Schrank. Bitte um Infos!
    Danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. FBH unter der Küche?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Was machste wenn morgen nen neuen Schrank brauchst ....
    oder die Holde die Zimmereinteilung ändert ?

    Dich über kalte Flächen im Boden ärgern ?

    Selbst in der Küche rate ich dazu die geplante Möbelierung nicht als Maßstab zu nehmen ... hat schon öfters nicht mal bis zum Einzug gehalten und dann wurde es anders

    In Schlafzimmern kann man auch 2 Heizkreise legen ... eine Randzone und eine Raumzone ... die Raumzone schaltet man dann aus ... uralt aber effektiv.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Beiträge
    695
    Ich empfehle den ganzen Raum auszulegen. Ich weiss nicht ob der Estrich es so toll findet wenn ohne Dehnungsfuge 2 Unterschiedliche Temperaturniveaus vorherrschen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Auch unter den Schränken verlegen damit dort der Boden nicht "kalt" wird. Kalte Flächen, warme Luft, nix gut, und so lange man das mit ein paar Metern Rohr erschlagen kann...

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Beim niedrigen Temperaturniveau von FBH in modernen (gut gedämmten) Gebäuden spricht auch sowieso gar nichts dagegen, diese Räume (Küche wie Schlafzimmer) vollflächig zu beheizen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Zitat Zitat von dalidj Beitrag anzeigen
    Plane in unserem zukünftigen EFH ein FBH, und mich würde gerne interessieren
    ob eine Rohrverlegung unter der Küche sinnvoll ist, dabei meine ich unter der Küche selber.
    Es gibt ja dazu unterschiedliche Meinungen.

    Und wie sieht es in den Schlafzimmer aus, unter dem Bett und unter dem Schrank. Bitte um Infos!
    Danke
    Warum kommt nur immer wieder diese Frage?

    Wer vertritt denn die unterschiedlichen Meinungen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Im Weizenfeld
    Beruf
    Landwirt
    Beiträge
    11
    Und unterm Kühlschrank? Das stelle ich mir für den Kompressor ziemlich stressig vor.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Zitat Zitat von Aedificator Beitrag anzeigen
    Und unterm Kühlschrank? Das stelle ich mir für den Kompressor ziemlich stressig vor.
    Und spar auch den Trinknapf vom Dackel schön aus. Hunde mögens nicht lauwarm.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Die maximale Oberbelagstemperatur nach DIN beträgt in Aufenthaltszonen 29°C.
    Die Temperatur wird in Küchen regelmäßig nicht erreicht.
    Typisch sind hier ~ 25°C. Das bringt keinen Kühlschrank an seine Leistungsgrenze oder gar zum schwitzen.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Für den KS ist nicht die Temperatur der Aufstellfläche entscheidend, sondern vor allem die der Umgebungsluft.

    Meist stellt aber die Einbausituation (zu verbaut, nicht genügend große und freie Be- und Entlüftungsöffnungen) und vor allem die mangelnde Pflege (heftig verstaubter Kondensator) die echten und viel größeren Probleme dar!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von nachttrac Beitrag anzeigen
    Ich empfehle den ganzen Raum auszulegen. Ich weiss nicht ob der Estrich es so toll findet wenn ohne Dehnungsfuge 2 Unterschiedliche Temperaturniveaus vorherrschen
    ..bei mir hat sich der Estrich noch nie beschwert

    Nebenbei: Was machst du wenn zwei Heizkreise über zwei Termostate betrieben werden....absolute Synchronität brauchst du da nicht zu erwarten...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Im Weizenfeld
    Beruf
    Landwirt
    Beiträge
    11
    Den Kommentar aus Sachsen-Anhalt lass ich mal so stehen...

    @ Herr Kaiser: Das mag ja sein, dass der Kühlschrank das mitmacht. Ich frage mich nur, ob sich das in meinen Energiekosten niederschlägt.

    @ Julius: Die Aufstellfläche wird bei uns ausreichend dimensioniert sein. Die Rückwand unseres Gerätes ist komplett eingepackt, der Kondensator ist gar nicht zu sehen.
    Aber meinst Du wirklich, dass es egal ist, wenn unter dem Kühlschrank immer Hochsommer ist?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    *Normalerweise* wird in der Küche die Temperatur eh etwas reduziert im Vergleich zu den sonstigen Räumen, da die zum einen Fremwärme auftritt und man auch meistens in Bewegung ist ....

    Ich hab noch nie einen jammern hören .....

    Aber grundsätzlich kann das jeder halten wie ers für richtig findet nur machen die 0,35m² Stellfläche den Bock nicht wirklich fett, denn wir unterhalten uns da über eine Heizleistungsänderung von ~ 30 Watt maximal ...
    Wir können und dann auch drüber unterhalten ob mans Licht in der Küche einschaltet oder nicht ... das bringt den Kühlschrank sicherlich heftiger in Bedrängnis.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Einmal Spaghetti gekocht produziert mehr Heizleistung bzw. Heizenergie als die FBH in Größe der Stellfläche des Kühlschranks in der ganzen Woche.

    Jetzt könnte man darüber philosophieren wieviel höher der Stromverbrauch eines Kühlschranks ist, wenn die Bodenoberfläche auf der er steht beispielsweise 25°C anstatt 22°C hat, eine höherer Differenz wird sich wohl kaum einstellen. Wohlgemerkt, es geht auch nicht um die Umgebungstemperatur, sondern nur um die Bodenfläche die ja nur einen Bruchteil der gesamten Außenhülle des Kühlschranks ausmacht. Abgesehen davon, steht der Kühlschrank kaum direkt auf dem Boden.

    Ein moderner Kühlschrank kommt mit 200kWh p.a. aus. Rechnet man nun die o.g. 3K auf sagen wir mal 1/10 der Hüllfläche und eine Betriebszeit der FBH von 180 Tagen im Jahr, dann komme ich auf eine mögliche Einsparung von 600Wh im Jahr, oder etwa 13Ct.
    Leider ist das pure Theorie, denn in der Praxis werden diese Annahmen wohl kaum eintreffen. Ich sagte ja, einmal Spaghetti kochen....

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von Wolfgang38
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Fahrenzhausen
    Beruf
    selbständig
    Beiträge
    773
    Zitat Zitat von Aedificator Beitrag anzeigen
    ................
    Aber meinst Du wirklich, dass es egal ist, wenn unter dem Kühlschrank immer Hochsommer ist?
    Also im Hochsommer ist die FBH bei mir aus. Spart meines Erachtens die meiste Energie.

    FBH in Küche eh etwas reduziert. Man kanns aber auch so sehen:
    Heizleistung des Kühlschrankes trägt zur Erwärmung des Raumes bei. Abluft bei KWL erwärmt die kalte Zuluft.

    Ich habe gestern mit meinem Kühlschrank einen Dialog geführt- es war mehr ein Monolog - er würde ganz gern mal ne Waschmaschine sein . . .

    Im Ernst:
    Er sieht das genauso
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen