Werbepartner

Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Lüdenscheid
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    2

    Wienerberger T8: max. Fensterhöhe mit Rollladenkasten

    Hallo zusammen,

    nach 1-jährigem, sehr informativem und hilfreichem Nur-Lesen brauche ich jetzt mal Eure Hilfe, da mein Planer in diesem Fall sehr unflexibel ist.

    Kurz die Eckdaten:
    - EFH, 1-geschossig, Walmdach 16 Grad Neigung; Baubeginn: sobald der Schnee weg ist.
    - Dachraum ungenutzt
    - Mauerwerk: T8 in 42,5 cm
    - Balkenlage als Geschossdecke in 3,00 m Höhe über Bodenplatte direkt auf Ringanker, höhengleich an die Fußpfette gestoßen
    - Bei geplanten 22 cm Fußbodenaufbau über Bodenplatte verbleibt eine Rohbau-Raumhöhe von ca. 2,78 m.

    Wie erreiche ich trotz Rolladenkasten eine möglichst hohe Fensterhöhe?
    Mein Wunsch waren eigentlich RoKa perLith-Rollladenkästen.
    Bei Fensteröffnungen mit einer lichten Weite von teilweise 3,01 ergibt sich allerdings ein ganz ordentlicher Beton-Sturz,sodass mir lediglich eine Fensterhöhe von gut 2,20 m (2,78 - 0,30 RoKa - 0,25 Sturz) verbleibt. Das ist mir für fast 2,80 m Raumhöhe eigentlich zu wenig. Sieht auch von außen doof aus, soviel Putz zwischen Fenster und Dach.
    Daher möchte ich die Ausführung gerne kurzfristig ändern.

    Welche Lösungen kennt Ihr? Insbes. Josefs Meinung würde mich interessieren.

    Ich dachte an statisch tragende Rollladenkästen, hab aber noch nichts wirklich gutes gefunden. Mir scheint, als würde man sich den Höhengewinn mit einer deutlich schlechteren Wärmedämmung "erkaufen". Einzig der Lavaton Statik von Führer liest sich ganz gut. Gibt es hier Erfahrungen mit dem? Josef vielleicht? Wie macht der sich wohl mit dem T8?
    Oder haltet Ihr es für besser, einen Stahlträger als Sturz zu wählen, der sicher höhengleich im Ringanker verschwinden könnte? Dann könnte ich beim RoKa PerLith bleiben.

    Vielen Dank für einen guten Tipp,

    Gruß aus dem Sauerland,

    Maise
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wienerberger T8: max. Fensterhöhe mit Rollladenkasten

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Ibbenbüren
    Beruf
    Tischler
    Beiträge
    5
    es gibt aussenkästen die man vor den sturz anbringen kann und diese über motoren steuern kann vorteil hierbei keine kältebrücke.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416
    auf 3.00m liegt die Holzbalkendecke auf, kann man ned den
    Sturz (Überzug) in diesen Bereich legen und die Balken in
    den Bereich auswechseln oder auf Balkenschuhe verlegen ?

    man müsste die Statik bzw. das Gebäudeplanung kennen.

    kannste mal nen Schnitt durch diesen Rollokasten legen ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Lüdenscheid
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    2
    So, jetzt hab ich glaub ich ne Lösung, mit der ich leben kann und die der Statiker mitmacht. Im Anhang ein Foto mit dem gewünschten Schnitt.
    Rollokasten: RTI von den Rohrdorfer Betonwerken.
    Kennt den jemand?
    Der trägt ausreichend und hat auch eine gute thermische Trennung.
    Da reicht es, den Ringanker mit einer unvermeidbaren Mindesthöhe drüberwegzuziehen und dort direkt das Dach aufzulegen.
    Leider gibt´s den nur für 36,5er Mauerwerk.
    Was kommt innen davor damit es bündig wird? Dämmung?

    Gruß

    Maise
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen