Ergebnis 1 bis 8 von 8

Dämmung unebene Kellerdecke

Diskutiere Dämmung unebene Kellerdecke im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Rastatt
    Beruf
    Arbeiter
    Beiträge
    74

    Dämmung unebene Kellerdecke

    Hallo zusammen,

    in unserem Haus (Bj. 1954) haben wir Kellerdecken, die nicht eben sind.
    Es ist so ein System mit Balken (Beton ?) dazwischen sind Steinblöcke
    eingelassen (Porensteine ?).
    Wenn ich nun Dämmplatten (z.B. PUR) direkt aufkleben würde, bekäme
    ich doch sicherlich einen Höhenversatz zu den einzelnen Platten.
    Wie kann ich das ganze umgehen bzw. verhindern ?

    Danke und Grüße

    Torsten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dämmung unebene Kellerdecke

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,485
    für sowas kann man sicherlich trockenschüttung als ausgleich nehmen. natürlich vorher eine lage folie mit verklebten rändern damit es nicht rausbröseln kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Sind die Steine bündig eben?
    Dann könntest du eventuell mit dünnen Dämmstoffplatten unterfüttern

    Oder du lässt die Träger in die Dämmung ein. So habe ich das z.B. mit den Kabeln und Heizungsrohren gemacht...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Rastatt
    Beruf
    Arbeiter
    Beiträge
    74

    Kellerdecke

    Hallo,

    Trockenschüttung ???
    Ich vergas, die Dämmung soll von unten erfolgen.

    Grüße

    Torsten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    davon bin ich ausgegangen

    Ich habe gerade so eine Garage gedämmt. Alles schön mit PU-Kleber unter die Decke geklebt. Funzt sehr gut und sauber
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Rastatt
    Beruf
    Arbeiter
    Beiträge
    74

    ???

    Hallo zusammen,

    wie kann man eigentlich den tiefsten Punkt der Kellerdecke ermitteln ?
    Mit einer Schnur und Wasserwaage ?

    Grüße

    Torsten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    kaufm. Angestellter
    Beiträge
    105
    Hallo, hellrat,
    für Höhen & Tiefen kann man eine Schlauchwaage / Schlauchwasserwaage benutzen. Sie kostet nicht viel. Moderne Menschen benutzen vielleicht ein Lasergerät.
    Liebe Grüße
    Rheinpilot
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Rastatt
    Beruf
    Arbeiter
    Beiträge
    74

    Material

    Hallo zusammen,

    nochmal eine Frage zur Kellerdeckendämmung.
    Es geht max. 60mm.
    Was ist/dämmt besser ?
    PUR-Platten oder Ytong Multiporplatten ?

    Grüße

    Torsten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen