Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 24

Lastabtragung Fenster auf Styrodur möglich

Diskutiere Lastabtragung Fenster auf Styrodur möglich im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Knittlingen
    Beruf
    Feinwerkmechanikermeister
    Beiträge
    159

    Lastabtragung Fenster auf Styrodur möglich

    Hallo,
    habe Rehau Geneo Profile verbaut und einige Fenster (größte Abmessung 98x119 + 20cm Rolladenkasten Roma Intego XP) sitzen in der Laibung auf einer Styrodurplatte 2800 zwischen 2+5cm auf. Aus dem Forum hier hat Ralf Dühlmeyer geschrieben, dass dies n.i.O. ist. Auf dessen Aussage habe ich meinen Fensterbauer gefragt, er sagt dies wäre so i.O.!!

    Was soll ich nun mit dieser Aussage anfangen, ist es so i.O. oder nicht. Soll der Fensterbauer das Styrodur rausschneiden und z.B. Holzklötze druntermachen?

    Bitte um Antworten.

    Gruss,
    Alex
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Lastabtragung Fenster auf Styrodur möglich

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476

    Fenster auf Hartschaum

    moin moin,

    dann soll der gute fensterbauer doch den nachweis mit herstellerangabe vorlegen, dass dies den einbaurichtlinien des profilherstellers entsprechen. Schwarz auf weiß mit prüfzeugnis oder einbaurichtlinien.

    Dann schaun mer mal.

    freundliche grüße aus berlin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Und bitte mit Gewicht des Fenstererlements, der Größe (=Fläche) der Unterklotzung und der Druckfestigkeit des Styrodurs nachweisen, ob die zulässige Last nicht überschritten ist und wenn nicht, wie groß die Setzungen sein können.
    Und dann die Bescheinigung des Herstellers der Dichtstoffe, dass diese die errechneten Setzungen schadfrei überstehen!

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Baufuchs
    Gast

    Aus

    den Techn. Vorbemerkungen des Herstellers zum Einbau:

    Die Kräfte in der Fensterebene (Eigenlast) müssen über druckfeste Unterkonstruktionen wie z.B. Tragklötze in das Bauwerk eingeleitet werden. Die Tragklötze sind so anzuordnen, dass sowohl die äußere als auch die innere Abdichtung ohne jede Unterbrechung vorgenommen werden kann. Die Tragklötze müssen aus einem unverrottbaren Material bestehen, die anfallenden Lasten übertragen können und gegen Verschieben gesichert werden. Bei mehrschaligen Wandsystemen, bei denen das Fenster in der Ebene der Wärmedämmung eingebaut wird, müssen diese Kräfte über Metallwinkel, Konsolen oder spezielle Befestigungsmittel in die statische Schichtzone der Außenwand eingeleitet werden.Dübel, Laschen, Verschraubungen etc. dürfen zur Abtragung der in der Fensterebene wirkenden Lasten nur dann verwendet werden, wenn das Produkt über einen entsprechenden Nachweis verfügt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Knittlingen
    Beruf
    Feinwerkmechanikermeister
    Beiträge
    159
    Danke für die Antworten!
    Werde gleich morgen den Fensterbauer mit diesen Informationen konfrontieren und um den schriftlichen Nachweis beten.

    Hoffe natürlich, dass ich diesen erhalten werde.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Eher...

    Zitat Zitat von lv2007 Beitrag anzeigen
    Hoffe natürlich, dass ich diesen erhalten werde.....
    nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Knittlingen
    Beruf
    Feinwerkmechanikermeister
    Beiträge
    159
    Hallo Olaf,
    was wäre dann der richtige Weg damit die Fenster fachgerecht sitzen?

    Müssen die nochmal komplett raus oder reicht es, dass das Styrodur weggeschnitten wird und der FB Lastabtragklötze druntermacht?

    Was mich schon ein bißchen ank...., dass mir ein Fachbetrieb Müll erzählt und ich quasi für dumm verkauft werde. Der FB ist hier in der Gegend sehr bekannt und hat einen guten Ruf.....

    Gruss,
    Alex
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von lv2007 Beitrag anzeigen
    um den schriftlichen Nachweis beten.
    moin moin,

    wenn`s beten hilft.

    freundliche grüße aus berlin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    Zitat Zitat von lv2007 Beitrag anzeigen
    .. Der FB ist hier in der Gegend sehr bekannt und hat einen guten Ruf..
    klar.
    solange dem niemand auf die finger (sc)haut ...
    und wieviel murks wird übersehen?

    der kommentar, auf den schon alle warten:
    mit einem gscheiten planer wär das nicht passiert
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Franken
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    973
    Zitat Zitat von mls Beitrag anzeigen
    der kommentar, auf den schon alle warten:
    mit einem gscheiten planer wär das nicht passiert
    Stimmt. Mit einem dummen aber schon . Die gibt`s in echt nämlich auch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von sniper
    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Kohlstädt
    Beruf
    All in One
    Beiträge
    1,301

    hallo lv 2007

    mach doch bitte mal ein bild und stelle es hier ein ,ich glaube ich weiß ,was du meinst
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Knittlingen
    Beruf
    Feinwerkmechanikermeister
    Beiträge
    159
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von sniper
    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Kohlstädt
    Beruf
    All in One
    Beiträge
    1,301
    wenn es ein fensterbankformteil ist ,dann ist doch alles o.k.
    frag den fensterbauer nochmal ,was er da verbaut hat
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    @ sniper

    Das ist doch im alten Strang längst ge- und erklärt.
    Zitat Zitat von lv2007 Beitrag anzeigen
    ..................
    Hallo nochmal,
    nein, es kein so ein Fensterbankprofil drin sondern 4er Styrodur. Dies wurde nach Absprache mit dem Fensterbauer eingebaut da er ja die Freigabe dafür gegeben hat. So langsam ko....mich das ein bißchen an. Ich habe extra einen Fensterbauer gewählt wo hier einen guten Ruf hat. Es sind Rehau Geneo Profile mit nem 0,6er Glas. Was kann mir mit dem Istzustand passieren? Wie soll ich jetzt vorgehen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von sniper
    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Kohlstädt
    Beruf
    All in One
    Beiträge
    1,301
    nadann iss doch alles klar was lv 2007 jetzt machen muß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen