Ergebnis 1 bis 9 von 9

Lehmbau als Alternative?

Diskutiere Lehmbau als Alternative? im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Leipzig
    Beruf
    IT-System-Elektroniker
    Beiträge
    55

    Frage Lehmbau als Alternative?

    Wir sind auf der Suche nach einer gesunden, verträglichen und nachhaltigen Art zu bauen.
    Da die meisten Bauträger weniger Augenmerk darauf legen, stehen wir vor der Frage, wie wir vorgehen?

    Bei dieser Suche ist mir nun das Thema Lehmbau aufgefallen.
    Eine sehr natürliche Art und Weise zu bauen und die Vorteile sind nicht wenige.

    Da wir uns damit aber nicht auskennen, würde es mich freuen, wenn einige Erfahrungsträger ihre Meinung zu dem Thema äußeren könnten. Es gibt sicher viele Gesichtspunkte, die ich aus Unkenntnis noch nicht betrachtet habe.

    Welche Baustoffe sind am gesündesten und ist Lehm nur eine von vielen Methoden?
    Wie sieht es aus mit Wertbeständigkeit, Haltbarkeit (>80 Jahre) und den geschätzen Kosten/m² gegenüber einem konventionellen Bau (Beton, Fertigteil)?

    Ich danke vielfach.

    MfG
    Rene
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Lehmbau als Alternative?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von greentux
    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Ingenieur ET
    Beiträge
    1,231
    Was fällt dir denn bei "Lehmbau" ein? Das ist ja schon ein großes Feld. Wir fanden zum Beispiel unser Urlaubshaus in Ungarn ganz schön. 70cm Stampflehm. Paßt leider nicht so recht in unsere Gegend. ENEV und Statik sind da tlw. dagegen. Das Klima natürlich auch.
    Andererseits kann man trotzdem einiges machen. Bei uns kommt nun Lehm zumindest als Putz an die Wände und in die Holzbalkendecken. Ggf. gibts im Garten dann noch eine Stampflehmwand.
    Der Shai (kannste mal suchen) hat auch Wert darauf gelegt, möglichst wenig Chemie und Co im Haus zu verbauen. Das ist auch bei uns ein wichtiger Punkt.
    Woran Du Dich gleich gewöhnen mußt ist, daß Du hier und da mal schief angeschaut wirst
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Leipzig
    Beruf
    IT-System-Elektroniker
    Beiträge
    55
    Na z.B. viel mir dieser Artikel in die Hände:
    http://www.greenhome.de/bauen-mit-lehm

    Von der Architektur her, sieht es nun nicht gerade wie in Ungarn aus.

    Uns gefällt es eh mehr mit warmen Farben und viel Holz. Das passt mit Lehm zusammen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von greentux
    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Ingenieur ET
    Beiträge
    1,231
    Ja das ist dann kein massiver Stampflehm, sondern Holzständer mit Dämmung (Flachs, Hanf, etc) und Lehmputz, der auch die Wandheizung enthält. Die Innenwände könnte man sogar mit Lehmsteinen ausmauern. Zusammen mit dem Holz ist das schon sehr schön. Uns lag allerdings nicht ganz der "rustikale" Stil.
    Daher haben wir auf etwas weniger Holz (Böden, Fenster, Fensterbretter und der ein oder andere Balken/Unterzug an der Decke reichen) orientiert. Aber wie gesagt, Lehm und andere Naturbaustoffe sind dennoch reichlich vorhanden.
    So einen Holzständer von innen mit Leichtlehm zu stampfen hätte wohl aber viel Spaß gemacht (seufz). Das braucht dann aber auch ein paar Wochenenden mit einigen Leuten auf der Baustelle.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Leipzig
    Beruf
    IT-System-Elektroniker
    Beiträge
    55
    Hallo!

    Nun, es muss ja nicht 100% Lehm sein, aber halt gesund und ohne Schadstoffe.
    Daher auch meine Frage nach anderen Baustoffen, die ähnlich gut geeignet sind.
    Was habt ihr denn gebaut? Gibt es Referenzen, die so ähnlich sind?
    Ich bin halt noch auf der Suche und jede Idee ist willkommen.

    Danke!

    Gruß
    Rene
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von greentux
    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Ingenieur ET
    Beiträge
    1,231
    tlw. könnte ein Blick auf meine Website und das dort verlinkte Planungsbüro helfen...
    Wir bauen jetzt "massiv" (wenn man das bei den heutigen Rohdichten noch so nennen möchte) mit Liapor-Steinen. Dazu halt Holzbalkendecke, Holzfenster und -türen, wenn möglich kein PVC, innen Kasseinanstrich o.ä., im Bad ggf. Tadelakt (mal sehen, ob der Fleiß soweit reicht). Unser Planer ist da manchmal zu strikt, aber wir diskutieren das immer gern aus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Leipzig
    Beruf
    IT-System-Elektroniker
    Beiträge
    55
    Ich sehe schon, es gibt noch viel zu lernen. Aber es macht mich froh, dass es auch so viele Möglichkeiten gibt und Leute, die ähnliche Ziele verfolgen.
    Und "wer schief guckt, ist nur neidisch". :-)

    Wo fange ich nur an zu suchen. Wer bietet denn solche Bauweisen an?

    Gruß
    Rene

    PS: habe eine PN geschickt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    39218 Schönebeck
    Beruf
    Selbstständig
    Benutzertitelzusatz
    Oliver Struve
    Beiträge
    368
    Man könnte die Frage auch umformulieren.

    Alternativen zum Lehmbau.


    Grüße aus Schönebeck
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    Avatar von greentux
    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Ingenieur ET
    Beiträge
    1,231
    more verbose?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen