Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Oberbayern
    Beruf
    Arzt
    Beiträge
    11

    WP Heliotherm Erdkollektor Direktverdampfer Verdichter Leistungsaufnahme

    Hallo zusammen,
    hoffentlich wurde meine Frage nicht schon breitgetreten. Wir schlagen uns gerade mit dem Gedanken herum unserem Neubau eine Wärempumpe zu spendieren.

    System von Heliotherm, Flächenkollektoren mit Direktverdampfersystem, keine Umwälzpumpe nötig. Kominiert mit einer vollmodulierenden Wärmepumpe. Angeblich Leistungszahlen zwischen 5 und 6 erreichbar.

    Im Technischen Datenblatt der Anlage finden sich z.B. folgende Leistungszahlen (E4W35 Heizleistung bei 4,64 => Leistungsaufnahme 0,8 KW = Leistungszahl 5,8. Bei 12,7 kW Heizleistung => Leistungsaufnahme 2,2 kW = Leistungszahl 5,8)

    Ausserdem ist die max. Leistungsaufnahme des Verdichters angegeben mit 3,1 kW.

    Jetzt hab ich da also mein Verständnisproblem: wo finden sich denn in den Leistungszahlen der Pumpe der Verbrauch des Verdichters wider, oder muss man den noch "addieren" ? Somit wären die Leistungszahlen ja dramatisch schlechter

    Ausserdem würde ich mich über Feedback freuen, falls hier schon jemand Heliotherm Erfahrung hat.

    Viele Grüße
    Markus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. WP Heliotherm Erdkollektor Direktverdampfer Verdichter Leistungsaufnahme

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Hallo,

    der Verbrauch (kWh) des Verdichters findet sich in keinen Angaben, denn dieser ist ja abhängig von der Betriebsdauer und somit auch von den Gebäudedaten.

    Es wird die Leistung (kW) angegeben.

    Arbeit = Leistung x Zeit

    Also, wenn die WP beispielsweise 2 Stunden in Betrieb wäre, bei E4W35, und mit einer Leistung von 12,7kW arbeiten würde, also einer el. Leistung von 2,2kW, dann hätte die WP in den 2h etwa 25,4kWh an therm. Energie erzeugt und dafür 4,4kWh an el. Energie aufgenommen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Ach ja, die Leistungsangabe der WP wird natürlich maßgeblich durch den Verdichter bestimmt. Der ist also in den o.g. Angaben enthalten.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Oberbayern
    Beruf
    Arzt
    Beiträge
    11
    Okay,
    genau das war meine Frage gewesen. Ist aber eigentlich auch logisch. Bin technisch nicht so mit Verständnis gesegnet...

    Vielen Dank !
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von fmw6502
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Kipfenberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    3,822
    @Rudi

    Eine Pumpe für die Wasser-FBH wirst Du aber schon noch haben
    Bzgl. WP-Typen kannst Du hier mal schauen.
    Bzgl. besonders guten COPs insb. bei "Referenzanlagen" sind dort intensiv diskutiert worden. Ggfs. den Hersteller einfach in die Suche eingeben.

    Gruß
    Frank Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen