Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16

Notkamin ja oder nein?

Diskutiere Notkamin ja oder nein? im Forum Heizung 1 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    NRW
    Beruf
    Dipl.Ingenieur
    Beiträge
    272

    Notkamin ja oder nein?

    Hallo Leutz,

    ich hatte für unser Siedlungshausprojekt KfW 55 /EnEV 2009):http://www.bauexpertenforum.de/showt...light=Notkamin bislang einen Notkamin in den HT-Raum eingeplant. Nach Gesprächen mit unseren Dachdeckern, die waren für unser eigenes Haus wegen eine Garagenneudeckung da, bin ich wieder in Zweifel, ob der so nötig ist. Man schafft sich neben den zusätzlichen Kosten ja auch andere Probleme: Wasserdichtheit, Luftdichtheit. Ist jedenfalls eine zusätzliche Schwachstelle.
    Geplant ist ohnehin eine LWWP mit KWL. Eine Verdoppelung des Kaminzuges für die Feuerstelle im WZ ginge, würde aber wegen der nahen Dachgaube im Grundriss zu Verengungen führen.

    Wäre halt eine Option für späterere Nach-oder Umrüstung gewesen. Gas oder BHKW oder was weiß ich.

    Was meint Ihr? Bin ich zu konservativ?


    Gruß

    windtalker
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Notkamin ja oder nein?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von fmw6502
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Kipfenberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    3,822
    Feigling

    wir haben auch keinen Kamin

    Gruß
    Frank Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von fmw6502 Beitrag anzeigen
    Feigling


    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    NRW
    Beruf
    Dipl.Ingenieur
    Beiträge
    272


    flitzzzz......
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    München; Bayern, near Germany
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    812
    Zitat Zitat von windtalker Beitrag anzeigen
    Eine Verdoppelung des Kaminzuges für die Feuerstelle im WZ ginge, würde aber wegen der nahen Dachgaube im Grundriss zu Verengungen führen.



    Was meint Ihr? Bin ich zu konservativ?
    Du willst also zusätzlich zu deiner Angstfeuerstelle im WZ noch einen Kamin?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Deckendurchbrüche vorsehen, Estrich Rohrfrei halten, Sparren auswechseln und alles schön verschließen...

    Und sich sicher sein, DA kommt niemals ein Kamin hin...

    Lass es sein, wenn es soweit kommt wirst du dir einen Aussenkamin zulegen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Zitat Zitat von joegeh Beitrag anzeigen
    Du willst also zusätzlich zu deiner Angstfeuerstelle im WZ noch einen Kamin?


    Kamin = Schornstein

    Ist in NRW etwas anders von den Bezeichnungen als woanders in Deutschland
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    NRW
    Beruf
    Dipl.Ingenieur
    Beiträge
    272
    o.k. o.k.......Schornstein.....

    Ist ja schon gut, ich bekenne....@joegeh, meinst Du in der Planung vorsehen, aber nicht ausführen?

    Bald habt Ihr mich weich :bef1001:

    Gruß

    windtalker
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    München; Bayern, near Germany
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    812
    [QUOTE=windtalker;449669.@joegeh, meinst Du in der Planung vorsehen, aber nicht ausführen?

    Bald habt Ihr mich weich :bef1001:

    Gruß

    windtalker[/QUOTE]

    Ich meine du solltest dich für eine Heizungsart entscheiden....
    Wir haben keinen Kamin/Schornstein keine Feuerstelle... uns fehlt nix.
    Nur.... die Schwiegermutter hat uns für verrückt erklärt, ohne Kamin bauen ihr spinnt ja...hieß es. Aber der sei verziehen...sie ist halt schon ein wenig älter und sehr konservativ.


    Gruß Josef
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    NRW
    Beruf
    Dipl.Ingenieur
    Beiträge
    272
    jaaaa, schon, ich dachte halt nur an später...Optionen halt....

    Meinte auch H.PF mit der Reserveplanung.


    O.K. O.K., ich lass es. Bevor Ihr mich noch wegen Angststörungen einweisen lasst.

    Danke allen für die schönen Kommentare.....


    Gruß

    windtalker
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Lallo444
    Gast
    Leute echt. Ich hab mich nur hier angemeldet um euch zu sagen das Ihr hier wirklich Hirnlose Antworten abgebt.
    Wirklich hilfreich ist euer Forum nicht. Geht mal eure Antworten noch mal durch und lest nach.
    Ich hab sowas wie Pros und Cons erwartet aber
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Zitat Zitat von Lallo444 Beitrag anzeigen
    Leute echt. Ich hab mich nur hier angemeldet um euch zu sagen das Ihr hier wirklich Hirnlose Antworten abgebt.
    Wirklich hilfreich ist euer Forum nicht. Geht mal eure Antworten noch mal durch und lest nach.
    Ich hab sowas wie Pros und Cons erwartet aber

    Dann schreib mal schön eine PN an Siggi und bitte um deine sofortige Löschung wenn es dir hier zu dumm ist und such dir einen anderen Sandkasten zum buddeln...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Nun hat er Zeit nachzudenken, ob er nur rumnölen möchte, oder ob er auch etwas zu sagen hat.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von Alexander S
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Schwandorf (Bayern)
    Beruf
    Fertigungsmechaniker/Kunststoffformgeber
    Beiträge
    27
    Zitat Zitat von windtalker Beitrag anzeigen
    Hallo Leutz,

    ich hatte für unser Siedlungshausprojekt KfW 55 /EnEV 2009):http://www.bauexpertenforum.de/showt...light=Notkamin bislang einen Notkamin in den HT-Raum eingeplant. Nach Gesprächen mit unseren Dachdeckern, die waren für unser eigenes Haus wegen eine Garagenneudeckung da, bin ich wieder in Zweifel, ob der so nötig ist. Man schafft sich neben den zusätzlichen Kosten ja auch andere Probleme: Wasserdichtheit, Luftdichtheit. Ist jedenfalls eine zusätzliche Schwachstelle.
    Geplant ist ohnehin eine LWWP mit KWL. Eine Verdoppelung des Kaminzuges für die Feuerstelle im WZ ginge, würde aber wegen der nahen Dachgaube im Grundriss zu Verengungen führen.

    Wäre halt eine Option für späterere Nach-oder Umrüstung gewesen. Gas oder BHKW oder was weiß ich.

    Was meint Ihr? Bin ich zu konservativ?


    Gruß

    windtalker
    Ich stehe vor der gleicher Aufgabe wie du, ich will mir ein KfW 55 Bauen lassen, nach EnEV 2009. Nur bei mir ist es so, ich "überlege" mir ein Holzoffen in Wohnzimmer/Wohnküche einbauen lassen.
    Ich will ihn mir, weil das sieht einfach klasse aus, ein Mittelpunkt im Raum und im Winter schöne Atmosphäre verbreitet.
    Nun ich habe da keine Lust eine Investition reinbringen die nur im Winter eine Attraktion ist und zweitens ein Kältebrücke und der Wand (will auf keinem Fall Kammin durch die ganzen Stockwerke durchziehen. Ein Roh durch die Ausenwand nach oben durchzuführen kostensparender in meiner Ansicht).
    Nun ein Wasserdurchführender Holzoffen der Warmwasser/Brauchwasser(300L) passiv unterstürzt schwebt mir im sinne.

    Meine Baufirma sagt, dass muss man erst Kalkulieren.

    Welche Erfahrungen hab ihr gesammelt mit Wasserdurchführenden Offen?
    Ab welcher KW Leistung bringt in meinem Fall (passiv beheizen) für 300L Speicher?
    In welchen Preisniveau befinde ich mich? ca....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Wirtschaftsinformatiker
    Beiträge
    600
    Ich glaube nicht, dass das Verbrennen von Gas/Öl/Pellets etc. langfristig eine Zukunft im Heizungsbereich hat. Wenn Du jetzt bereits eine WP einplanst, wirst Du ganz sicher später nicht mehr auf einen der genannten Energieträger umsteigen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen